Biotech-Sektor: Sorgt auch hier China für neue Unruhe?

Biotech gerät in den Strudel der derzeitigen Markt-Risiken. Diese sind klar zu benennen: das erwartete Tapering der US- Notenbank und ein möglicher Mega-Konkurs in China.

Liebe Leser,

die neue Börsenwoche könnte womöglich entscheidend werden für die Tendenz des Herbstes. Das gilt nicht nur für den Gesamtmarkt, sondern auch für den Biotech-Sektor. Dabei befinden wir uns aktuell durchaus in einer recht interessanten Situation.

In der vergangenen Woche hatten die wichtigsten Sektor-Indices klare Erholungsanzeichen gesendet. Das betrifft natürlich vor allem den Nasdaq Biotechnology Index, der wieder in Richtung seiner Widerstandszone bei rund 5.460 Zähler lief. Aber auch beim S&P Biotech Select Index, den ich hier an dieser Stelle schon einmal herangezogen hatte, lief es letzte Woche wieder besser. Allerdings:

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Moderna?

Chart Nasdaq Biotechnology Index
Chart Nasdaq Biotechnology Index © Tradingview

Der Start in die neue Woche fällt wieder schwach aus. Was mehrere Gründe hat, die aber nur teilweise im Biotech-Sektor direkt zu finden sind.

Was die Märkte umtreibt:

1: Alles wartet auf die US-Notenbank. In dieser Woche steht die nächste reguläre Sitzung auf dem Programm und nach den ganzen Diskussionen rund um die Frage, ob man in die Reduzierung des Anleihenkaufprogramms einsteigen sollte oder nicht, erwarten natürlich die Marktteilnehmer hier eine weitere Klärung, was sich die Fed für das restliche Jahr so vorstellen kann. Wobei die Fed derzeit schon ein Rätsel zu lösen hat, nämlich die recht unterschiedlichen Signale von den Konjunkturindikatoren. Aber jetzt poppt noch ein zusätzliches Problem auf und das kommt aus dem Reich der Mitte.

2: Denn in China droht der Immobilienkonzern China Evergrande zu kollabieren. Was hat Biotech mit Immobilien zu tun? Direkt natürlich nichts, aber die Marktteilnehmer auch in den westlichen Regionen befürchten, dass aus einem Zusammenbruch von Evergrande eine systemische Krise in China werden könnte, die dann letztlich auch auf die ausländischen Kapitalmärkte abstrahlen könnte. Hier werden gleich schon Vergleiche mit dem Zusammenbruch von Lehman Brothers gezogen, die hier damals die bekannte Finanzkrise ausgelöst hatten.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Moderna sichern: Hier kostenlos herunterladen

Vor diesem Hintergrund wird wohl die US-Notenbank zögern, dem Markt noch weitere Bürden zuzumuten. Letztlich kommt es aber darauf an, wie man das alles kommuniziert.

Impfstoff-Hersteller: Ausgebremst?

3: Auch im Biotech-Bereich gibt es durchaus belastende Argumente. Zu finden sind diese derzeit vor allem bei den Corona-Impfstoff-Herstellern. Bekanntlich geht es hier schon seit Wochen um die Frage, wie es um die sogenannten Booster-Impfungen steht, die jetzt von einigen Politiker als notwendig ins Feld geführt werden.

Dabei hat die US-Arzneimittelbehörde FDA erst mal ein negatives Signal gesendet. Denn der zuständige Ausschuss hat nur eine sehr eingeschränkte Empfehlung für Booster-Impfungen mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer abgegeben. Konkret wird dies nur für Personen über 65 Jahre und aus Risikogruppen empfohlen. Für die Aktie von BioNTech senken sich deshalb auch erst einmal wieder die Daumen. Ob das nur temporär bleibt, bleibt abzuwarten.

Da auch Moderna wohl in dieser Woche entsprechend vom Ausschuss beurteilt wird, ist natürlich die Nervosität groß. Wobei wohl abzusehen ist, dass es auch hier keine uneingeschränkte Empfehlung geben wird. Das belastet ebenfalls die Moderna-Aktie.

Chart Moderna
Chart Moderna © Tradingview

Incyte erhält Zulassung

Wo gibt es dagegen etwas Positives zu melden? Darauf eine klare Antwort: bei Incyte Corp.. Die Aktie zeigte sich schon seit letzter Woche ziemlich stark, was damit zusammenhängt, dass man für sein Krebsmedikament Pemazyre die bedingte Zulassung in Kanada bekommen hat, dies sogar als First-Line-Medikament zur Behandlung bei speziellen Formen und Ausprägungen eines sogenannten Cholangiokarzinoms (Tumore in den Gallengängen).

Chart Incyte
Chart Incyte © Tradingview

Für die Aktie von Incyte wird es jetzt entsprechend spannend. Denn es geht um den Ausbruch über die Wiederstandzone bei rund 77,50 Dollar, an der man Anfang September noch gescheitert war. Gelänge dies, käme auch das Junihoch wieder in Betracht, immerhin ein kurz- bis mittelfristiges Potenzial von rund 10-12 Prozent. Das alles natürlich unter sehr spekulativen Aspekten.

Moderna kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Moderna jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Moderna-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Moderna-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Moderna. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Moderna Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Moderna
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Moderna-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Moderna
US60770K1079
129,04 EUR
-4,87 %

Mehr zum Thema

Moderna-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | 06:45

Moderna-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.04. Moderna-Aktie: Das sieht gut aus! DPA 104
Moderna beantragt Erweiterung der bedingten Marktzulassung für den Impfstoff COVID-19 auf Kinder im Alter von sechs Monaten bis unter sechs Jahren in der Europäischen Union Überblick Der Antrag folgt auf die jüngste Entscheidung des Ausschusses für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittel-Agentur, eine positive Stellungnahme abzugeben, in der die Marktzulassung des Impfstoffs COVID-19 von Moderna für Kinder ab sechs Jahren empfohlen wird.…
27.04. Moderna-Aktie: Analyse des Short-Interest! Benzinga 92
Der prozentuale Anteil der leer verkauften Aktien von Moderna Inc. (NASDAQ:MRNA) ist seit dem letzten Bericht um 6,25% gesunken. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 16,21 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 4,65% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 2,0 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum…
Anzeige Moderna: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8080
Wie wird sich Moderna in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Moderna-Analyse...
25.04. Moderna-Aktie: Was ist da los? Benzinga 140
Überblick Ansteigende COVID-19-Fälle in Chinas Hauptstadt Peking und Shanghai, wo eine strikte Null-COVID-Politik durchgesetzt wird, haben weltweit Aufmerksamkeit erregt. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt bemüht sich, die Pandemie vollständig auszurotten, während Händler und Investoren die zunehmenden Infektionen in der Region abwägen. Moderna’s mRNA-Technologie wurde schnell mit seinem COVID-19-Impfstoff validiert, der im Dezember 2020 in den Vereinigten Staaten zugelassen wurde. Nach den…
25.04. Moderna-Aktie: Auffällige Aktivitäten! Benzinga 80
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei MRNA passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute…

Moderna Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Moderna-Analyse vom 21.05.2022 liefert die Antwort

Moderna Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz