Biotech: Mit dieser Aktie setzen Sie auf eine Corona-Therapie

Der Biotech-Sektor hat es in den vergangenen Tagen wieder sehr spannend gemacht. Exemplarisch dafür die jüngsten Kursbewegungen im Nasdaq Biotechnology Index, die von einer hohen Volatilität geprägt waren.

Mit dem Ergebnis, dass der Index unter seine Unterstützungszone bei rund 5.200 Punkten sackte. Immerhin konnte er Ende letzter Woche noch eine Gegenbewegung einschlagen. Wie nachhaltig diese ist, bleibt allerdings abzuwarten.

Dennoch erwarte ich nicht, dass es hier richtig großen Abwärtsdruck geben sollte. So halte ich die Marke von 5.000 Punkten plus/minus immer noch für eine äußerst solide Unterstützung.

Chart Nasdaq Biotechnology Index
Chart Nasdaq Biotechnology Index © Tradingview

Weiter auf Stock-Picking setzen

Was heißt das für unsere Biotech-Investment?

Derzeit in die Breite zu gehen, bietet sich nicht an. Auch von Branchen- bzw. Index-ETFs würde ich derzeit eher die Finger lassen. Es bleibt bei den temporären Ansätzen eines Stock-Picking, also vor allen newsgetrieben und natürlich, wenn sich entsprechenden neue Perspektiven auftun.

Aktuell bleibt der Kampf gegen den Corona-Virus die dominierende Nachricht. Wir hatten das auch schon in der vergangenen Woche erneut thematisiert. Die aktuellen News dazu:

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Regeneron?

Bald vollständige Zulassung für Corona-Impfstoffe

Im Markt werden schon die Tage gezählt, bis die US-Gesundheitsbehörde FDA für den Corona-Impfstoff von Pfizer/BioNTech die vollständige Zulassung verkündet.

Letzte Woche wurden in der New York Times dazu Spekulationen laut, dass das schon am heutigen Montag stattfinden könnte. Andere sagten, es gebe einfach schlicht noch zu viel Papierkram abzuarbeiten.

Eher ist wohl der auch von der FDA genannte inoffizielle Termin 6. September wahrscheinlich. Und auch Moderna könnte hier bald eine vollständige Zulassung bekommen. Diese soll angeblich einige Wochen nach der Entscheidung zu Pfizer/BioNTech fallen.

Die beteiligten Aktien können allerdings bislang daraus nicht viel machen. Zwar signalisierten zum Wochenbeginn die vorbörslichen Kurse eine freundliche Eröffnung.

Aber Tatsache ist natürlich auch, dass der Markt längst eine reguläre Zulassung in den Kursen eingepreist hatte und natürlich angesichts der derzeitigen Situation auch die entsprechenden Gewinn- und Umsatzschätzungen raus sind.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Regeneron sichern: Hier kostenlos herunterladen

Hier mit einer vollständigen Zulassung eine Neubewertung machen zu müssen, drängt sich derzeit nicht auf.

Regeneron kann in UK punkten

Wo es dagegen spannender werden dürfte, ist bei Regeneron. Bekanntlich spielt diese Unternehmen eine wichtige Rolle nicht bei den Impfungen, sondern bei der Behandlung schon erkrankter Covid-Patienten.

Der aktuelle Antikörper-Cocktail von Regeneron hat gerade durch die britische Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (MHRA) die bedingte Zulassung erhalten.

Die Aktie von Regeneron hatte in den vergangenen Monaten einen richtig starken Lauf und ist jetzt gerade dabei, das Hoch aus dem Juli des vergangenen Jahres zum toppen. Hilfreich könnte natürlich auch sein, dass man in anderen Therapiebereichen vorankommt.

So hatte die amerikanische FDA letzte Woche den sogenannten Orphan-Drug-Status für eine Therapie zur Behandlung von Gebärmutterhalskrebs an Regeneron verliehen.

Starke Pipeline

Den Orphan-Drug-Status bekommen unter anderem Medikamente verliehen, die gegen seltene Erkrankungen wirken sollen, meist höhere Entwicklungskosten bei einem kleineren adressierbaren Markt haben.

Deshalb können sie meist ein vereinfachtes Zulassungsverfahren durchlaufen und bekommen erweiterten Marktschutz.

Das neue Präparat von Orphan-Drug-Status wird zusammen mit Sanofi vermarktet. Regeneron selbst hat über dieses Präparat hinaus derzeit drei Medikamente in der fortgeschrittensten klinischen Testphase 3, weitere zehn in der Phase 2 und dann noch ein gutes halbes Dutzend in Phase 1 bzw. 1/2.

Chart Regeneron
Chart Regeneron © Tradingview

Die Pipeline ist also sehr gut gefüllt und sollte auch in den kommenden Jahren für interessante Meldungen hinsichtlich weiterer Studien bzw. sein auch Zulassungen gut sein.

Deshalb bleibt auch die Aktie interessant. Neue Engagements sollten allerdings erst dann getätigt werden, wenn hier tatsächlich der Ausbruch über das bisherige Hoch geschafft worden ist.

Regeneron kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Regeneron jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Regeneron-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Regeneron
US75886F1075
626,30 EUR
0,53 %

Mehr zum Thema

Regeneron Pharmaceuticals-Aktie: Ein Blick auf die jüngsten Short-Interests!
Benzinga | 26.04.2022

Regeneron Pharmaceuticals-Aktie: Ein Blick auf die jüngsten Short-Interests!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
21.04. Regeneron Pharmaceuticals-Aktie: Das hätte sich gelohnt! Benzinga 86
Regeneron Pharmaceuticals (NASDAQ:REGN) hat den Markt in den letzten 10 Jahren um 6,58% auf annualisierter Basis übertroffen und eine durchschnittliche jährliche Rendite von 18,92% erzielt. Derzeit hat Regeneron Pharmaceuticals eine Marktkapitalisierung von 78,02 Mrd. $. Kauf von REGN-Aktien im Wert von 100 $: Wenn ein Anleger vor 10 Jahren REGN-Aktien im Wert von 100 $ gekauft hätte, wären diese heute…
13.04. Regeneron Aktie: Hammer-Nachricht! Aktien-Broker 92
Die Analysten empfehlen den Kauf Für Regeneron liegen aus den letzten zwölf Monaten 13 Buy, 4 Hold und 0 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem "Buy"-Rating entspricht. Kürzerfristig ergibt sich dieses BildInnerhalb eines Monats liegen 2 Buy, 1 Hold, 0 Sell-Einschätzungen vor. Damit aber ist die Aktie zuletzt mit einem "Buy" zu bewerten. Das durchschnittliche Kursziel für…
Anzeige Regeneron: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2033
Wie wird sich Regeneron in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Regeneron-Analyse...
09.04. Regeneron Pharmaceuticals-Aktie: Darauf wetten die Wale! Benzinga 146
Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Regeneron Pharmaceuticals (NASDAQ:REGN) haben wir 11 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 27% der Anleger mit bullischen Erwartungen und 72% mit bärischen Erwartungen Trades eröffneten. Von den insgesamt beobachteten Trades sind 2 Puts mit einem Gesamtbetrag von 55.970 $ und 9 Calls mit einem Gesamtbetrag…
08.04. Regeneron Pharmaceuticals-Aktie: Was denkt der Markt? Benzinga 98
Die Leerverkaufsquote von Regeneron Pharmaceuticals Inc (NASDAQ:REGN) ist seit dem letzten Bericht um 4,85% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 2,24 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 2,16% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler durchschnittlich 3,0 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken. Warum Short-Interest wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse…