Biotech: Bei Corona kommt jetzt die zweite Reihe zum Zug

Biotech bleibt ein heterogenes Investment. Aktueller Fokus leibt dabei der Impfstoff-Bereich, wo zwei Firmen bei der Behandlung von Corona neu punkten können.

Liebe Leser,

sektorbezogen trat die Biotechnologie in den vergangenen Handelstagen eher auf der Stelle. Zwar hatten einige starke Tage glänzen können, was allerdings insbesondere zum Wochenschluss wieder fast zunichte gemacht wurde.

Chart Nasdaq Biotechnology Index
Chart Nasdaq Biotechnology Index © Tradingview

Ein Problem, das sicherlich auch andere Branchen haben. Allerdings ist das im Bereich der Biotechnologie immer noch etwas ausgeprägter, eben weil es hier nicht das eine große Thema gibt, wie beispielsweise derzeit in der Chipbranche oder beim Thema Elektromobilität.

Vielmehr ist der Biotech-Sektor weiterhin so heterogen, dass hier grundsätzlich Einzel-Investitionen einer sektorspezifischen Anlage vorzuziehen sind. Nur diejenigen, die einen sehr langen Anlagehorizont haben, sollten derzeit auch sich mit Index-Lösungen, beispielsweise mit entsprechenden ETF, auseinandergesetzt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Regeneron?

Regeneron mit WHO-Empfehlung

Was gibt es auf Unternehmensebene derzeit Interessantes zu berichten? Natürlich bleibt alles rund um Corona sehr spannend, auch wechselhaft. Ein Wert, der hier vielleicht endlich wieder zu einem positiven Momentum kommen könnte, ist Regeneron.

Bekanntlich setzt das Unternehmen im Rahmen der Corona-Pandemie vor allem auf entsprechende Therapien bei schon Erkrankten. Diesbezüglich hat man in der vergangenen Woche einen großen Achtungserfolg erzielen können. Denn:

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat erstmals eine spezielle Therapie empfohlen, um damit schwere Covid-19-Erkrankungen vorzubeugen. Dabei handelt es sich aus einer Kombination der Antikörper-Therapien Casirivimab und Imdevimab von Regeneron und dem Schweizer Partner Roche.

Das Positive daran: Einige Länder setzen solche Kombination zwar schon längst ein, aber es gibt noch viele andere Staaten, die eben auf solche speziellen Empfehlungen durch die WHO warten.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Regeneron sichern: Hier kostenlos herunterladen

Chart Regeneron
Chart Regeneron © Tradingview

Reicht die Korrektur?

Für Regeneron könnte dies einen neuen Nachfrageschub bedeuten. In welchem Umfang, bleibt natürlich abzuwarten. Aus meiner Sicht jedenfalls sollte die Aktie von Regeneron wieder mehr Oberwasser gewinnen können.

Die Korrektur der letzten 14 Tage war zwar jetzt nicht besonders dramatisch, angesichts der aktuellen Nachrichtenlage aber wohl ausreichend. Hier sehe ich eine gute Chance, dass sich die Aktie kurzfristig wieder Richtung Norden orientieren kann.

Dynavax profitiert von Studienergebnissen

Ein richtiger Überflieger war in der vergangenen Woche Dynavax Technologies hieß. Eigentlich ist das Unternehmen Spezialist für Impfstoffe gegen Hepatitis B. Doch mischt man inzwischen auch bei Corona-Impfstoffen mit.

Dabei ist man einerseits Partner der wohl schon bekannten Valneva, andererseits auch von Clover Biopharmazeuticals.

Letztere hatten letzte Woche positive Daten aus einer Studie ihres Corona-Impfstoffes vorgelegt und dabei eine hohe Wirksamkeit ausweisen können. Dynavax Technologies liefert für diesen Impfstoff einen sogenannten Verstärker, würde also entsprechend auch von einer Zulassung ertragsmäßig profitieren können.

Wobei Valneva und Clover nicht die einzigen Eisen im Feuer sind. Denn auch im Bereich Grippeviren arbeitet man beispielsweise mit Partnern zusammen.

Chart Dynavax Technologies
Chart Dynavax Technologies © Tradingview

Aktie im Rally-Modus

Vor diesem Hintergrund hatte die Aktie von Mittwoch bis Freitag fast ein Drittel an Wert zulegen können. Damit notiert man wieder in der Nähe des bisherigen Hochs bei gut 20 Dollar. Bleibt abzuwarten, ob hier der Break gelingt.

Interessant für Anleger, die jetzt jedoch nicht dabei sind, wäre sicherlich ein kleiner charttechnischer Rücksetzer beispielsweise in den Bereich von 17/18 Dollar. Das könnte man dann sicherlich für eine spekulative Positionierung ausnutzen.

Sollten Regeneron Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Regeneron jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Regeneron-Analyse.

Trending Themen

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...

Tesla: Weniger Produktion?

Die Schwierigkeiten in den Lieferketten, die durch die jüng...
Regeneron
US75886F1075
622,40 EUR
0,26 %

Mehr zum Thema

Regeneron Pharmaceuticals-Aktie: Ein Blick auf die jüngsten Short-Interests!
Benzinga | 26.04.2022

Regeneron Pharmaceuticals-Aktie: Ein Blick auf die jüngsten Short-Interests!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
21.04. Regeneron Pharmaceuticals-Aktie: Das hätte sich gelohnt! Benzinga 86
Regeneron Pharmaceuticals (NASDAQ:REGN) hat den Markt in den letzten 10 Jahren um 6,58% auf annualisierter Basis übertroffen und eine durchschnittliche jährliche Rendite von 18,92% erzielt. Derzeit hat Regeneron Pharmaceuticals eine Marktkapitalisierung von 78,02 Mrd. $. Kauf von REGN-Aktien im Wert von 100 $: Wenn ein Anleger vor 10 Jahren REGN-Aktien im Wert von 100 $ gekauft hätte, wären diese heute…
13.04. Regeneron Aktie: Hammer-Nachricht! Aktien-Broker 92
Die Analysten empfehlen den Kauf Für Regeneron liegen aus den letzten zwölf Monaten 13 Buy, 4 Hold und 0 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem "Buy"-Rating entspricht. Kürzerfristig ergibt sich dieses BildInnerhalb eines Monats liegen 2 Buy, 1 Hold, 0 Sell-Einschätzungen vor. Damit aber ist die Aktie zuletzt mit einem "Buy" zu bewerten. Das durchschnittliche Kursziel für…
Anzeige Regeneron: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1452
Wie wird sich Regeneron in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Regeneron-Analyse...
09.04. Regeneron Pharmaceuticals-Aktie: Darauf wetten die Wale! Benzinga 146
Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Regeneron Pharmaceuticals (NASDAQ:REGN) haben wir 11 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 27% der Anleger mit bullischen Erwartungen und 72% mit bärischen Erwartungen Trades eröffneten. Von den insgesamt beobachteten Trades sind 2 Puts mit einem Gesamtbetrag von 55.970 $ und 9 Calls mit einem Gesamtbetrag…
08.04. Regeneron Pharmaceuticals-Aktie: Was denkt der Markt? Benzinga 98
Die Leerverkaufsquote von Regeneron Pharmaceuticals Inc (NASDAQ:REGN) ist seit dem letzten Bericht um 4,85% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 2,24 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 2,16% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler durchschnittlich 3,0 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken. Warum Short-Interest wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse…