Biotech-Aktien: Sehen Sie hier die Entwicklungen der letzten 24 Stunden!

The Daily Biotech Pulse: Moderna gewinnt durch Impfstoff-Nachrichten, Novartis meldet Gewinn im dritten Quartal, Adcom prüft Zulassung von Pfizer-BioNTechs Impfstoff für

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Entwicklungen im Biotech-Bereich in den letzten 24 Stunden:

Aktien im Fokus

Anaptys verkauft fällige Lizenzgebühren für Krebsmedikament Jemperli an Sagard für $250 Millionen

AnaptysBio, Inc. (NASDAQ:ANAB) gab die Unterzeichnung eines Abkommens mit Sagard Healthcare Royalty Partners bekannt, um einen Teil seiner zukünftigen Jemperli-Lizenzgebühren und Meilensteine zu monetarisieren. AnaptysBio sagte, dass es beabsichtigt, den Erlös aus der Transaktion zur Finanzierung seiner eigenen Antikörperprogramme in der präklinischen und klinischen Phase zu verwenden.

Sagard wird AnaptysBio 250 Millionen US-Dollar im Voraus zahlen und im Gegenzug Lizenzgebühren an AnaptysBio im Rahmen der Zusammenarbeit mit GlaxoSmithKline plc (NYSE:GSK) für den jährlichen weltweiten Nettoumsatz von Jemperli unter 1 Milliarde US-Dollar ab Oktober 2021 zahlen. Unterhalb der Schwelle von 1 Milliarde US-Dollar Jahresnettoumsatz gilt ein Lizenzsatz von 8 %.

Sagard kann darüber hinaus bis zu 105 Mio. USD an potenziellen Meilensteinen in bar erhalten, von denen 15 Mio. USD von bestimmten zukünftigen Meilensteinen bei der Einreichung von Zulassungsanträgen für Jemperli abhängen und bis zu 90 Mio. USD von bestimmten kommerziellen Umsatzmeilensteinen, die fällig werden, bevor Jemperli die Schwelle von 1 Mrd. USD an jährlichen weltweiten Nettoumsätzen erreicht.
Die Aktie stieg im vorbörslichen Handel um 3,28 % auf 29,95 $.

Moderna’s Booster Dosis erhält die Unterstützung des EMA-Ausschusses, Biopharma schließt einen Vertrag über die Lieferung von 110 Millionen Dosen nach Afrika

Moderna, Inc. (NASDAQ:MRNA) teilte mit, dass der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) zu dem Schluss gekommen ist, dass eine Auffrischungsimpfung von Spikevax, Modernas Impfstoff gegen COVID-19, mit einer Dosis von 50 µg bei Personen im Alter von 18 Jahren und älter mindestens sechs Monate nach Abschluss der ersten Serie in Betracht gezogen werden kann.
Die Auffrischungsimpfung von Moderna ist in den USA bereits zugelassen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Moderna?

Unabhängig davon gab das Unternehmen eine neue Absichtserklärung bekannt, der Afrikanischen Union bis zu 110 Millionen Dosen des Impfstoffs Moderna COVID-19 zur Verfügung zu stellen. Das Unternehmen erklärte, es sei bereit, die ersten 15 Millionen Dosen im vierten Quartal 2021, 35 Millionen Dosen im ersten Quartal 2022 und bis zu 60 Millionen Dosen im zweiten Quartal 2022 zu liefern. Alle Dosen werden zum niedrigsten Staffelpreis von Moderna angeboten, der mit den globalen Zugangsverpflichtungen des Unternehmens übereinstimmt.
Die Aktien von Moderna stiegen im vorbörslichen Handel um 0,83% auf 352,45 $.

Novartis Q3 EPS übertrifft Schätzungen

Der Umsatz der Novartis AG (NYSE:NVS) stieg im dritten Quartal um 6% auf $13 Milliarden und der Kerngewinn pro Aktie kletterte von $1,52 auf $1,71. Analysten rechneten im Durchschnitt mit einem EPS von 1,65 $ bei einem Umsatz von 13,3 Mrd. $.

Für 2021 erwartet das Unternehmen ein Umsatzwachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich und einen Anstieg des operativen Kernergebnisses im mittleren einstelligen Bereich.
Die Aktie stieg um 1,72% auf 84,79 $.

Gilead und Merck beginnen Midstage-Studie zur HIV-Kombinationsbehandlung bei virologisch unterdrückten Erwachsenen

Gilead Sciences, Inc. (NASDAQ:GILD) und Merck (NYSE:MRK) kündigten den Beginn einer klinischen Phase-2-Studie an, in der eine einmal wöchentlich oral verabreichte Kombinationstherapie aus Islatravir und Lenacapavir bei HIV-Infizierten untersucht wird, die unter einer antiretroviralen Therapie virologisch unterdrückt sind.

AstraZeneca gibt positive Ergebnisse aus Studie zu Gallengangskrebs im Spätstadium bekannt

AstraZeneca plc (NYSE:AZN) gab positive Ergebnisse der Phase-3-Studie TOPAZ-1 bekannt, die zeigen, dass Imfinzi (Durvalumab) in Kombination mit einer Standard-Chemotherapie einen statistisch signifikanten und klinisch bedeutsamen Gesamtüberlebensvorteil gegenüber einer Chemotherapie allein als Erstlinienbehandlung für Patienten mit fortgeschrittenem Gallengangskrebs aufweist.
Die Kombination zeigte auch eine Verbesserung des progressionsfreien Überlebens (PFS) und der Gesamtansprechrate, wichtige sekundäre Endpunkte.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Pfizer sichern: Hier kostenlos herunterladen

4D Molecular meldet positive Phase-1/2-Daten für Gentherapien bei Morbus Fabry und Choroideremie

4D Molecular Therapeutics (NASDAQ:FDMT) gab vorläufige klinische Daten aus der klinischen Phase-1/2-Studie mit intravenösem 4D-310 bei Patienten mit Morbus Fabry und ein Update der klinischen Daten aus der laufenden klinischen Phase-1/2-Studie mit 4D-110 bei Patienten mit Choroideremie bekannt.

„Diese Daten stützen unsere Überzeugung, dass 4D-310 gut verträglich ist und das Potenzial hat, den Patienten nach einer einzigen intravenösen Injektion einen Nutzen zu bringen. Wichtig ist, dass die AGA-Enzymaktivität im Blut der Patienten nach der Behandlung im oder deutlich über dem Normalbereich lag, trotz der bereits vorhandenen Anti-AGA-Antikörper, die eine Folge der früheren ERT bei diesen Patienten sind“, sagte David Kirn, CEO von 4DMT.

Bislang wurde 4D-110 in der Dosis von 3E11 vg/Auge gut vertragen, ohne dass es zu dosislimitierenden Toxizitäten oder schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen kam. Erste Anzeichen klinischer Aktivität wurden bei dieser Dosis durch anatomische Messungen des retinalen Pigmentepithels anhand der Fundus-Autofluoreszenzfläche und der Photorezeptoren anhand der Ellipsoid-Zonenfläche beobachtet.

Aziyo und Medtronic beenden Vertriebsvereinbarung für zelluläre Knochenmatrixprodukte von Aziyo

Aziyo Biologics, Inc. (NASDAQ:AZYO) gab bekannt, dass das Unternehmen von Medtronic plc (NYSE:MDT) darüber informiert wurde, dass Medtronic nach einer gründlichen Überprüfung der Kunden- und Patientenbedürfnisse die Entscheidung getroffen hat, den Vertrieb von zellulären Knochenmatrixprodukten einzustellen. Als Ergebnis dieser Entscheidung arbeiten die beiden Unternehmen an einer gegenseitigen Beendigung ihrer FiberCel-Vertriebsvereinbarung.

Aziyo gab außerdem einen vorläufigen Umsatz von etwa 11,5 Millionen US-Dollar für die drei Monate bis zum 30. September bekannt, verglichen mit 11,8 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Die vorläufige Umsatzschätzung entspricht der Prognose von 11,48 Millionen US-Dollar.

SQZ erhält DSMB-Genehmigung für die Aufnahme eines Impfstoffs in eine Phase-1/2-Kombinationsstudie mit Checkpoint-Inhibitoren

SQZ Biotechnologies (NYSE:SQZ) gab bekannt, dass das unabhängige Data and Safety Monitoring Board (DSMB) für die klinische Phase 1/2-Studie SQZ-PBMC-HPV-101 empfohlen hat, die Studie in die Kombinationsphase mit Checkpoint-Inhibitoren zu überführen. Der zellbasierte Impfstoff wird bei HLA-A*02+ Patienten mit rezidivierenden, lokal fortgeschrittenen oder metastasierten HPV16+ soliden Tumoren untersucht.

Auf dem Radar

Adcom-Kalender

Der FDA-Beratungsausschuss für Impfstoffe und verwandte biologische Produkte wird in einer öffentlichen Sitzung zwischen 8:30 und 17 Uhr zusammentreten, um einen Antrag auf Änderung des Pfizer, Inc. (NYSE:PFE)-BioNTech SE (NASDAQ:BNTX) über einen Antrag auf Änderung der Notfallzulassung für die Verabreichung ihres COVID-19 mRNA-Impfstoffs an Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren.

Klinische Ergebnisse

Nanobiotix S.A . (NASDAQ:NBTX) wird auf der Jahrestagung 2021 der American Society of Radiation Oncology Daten aus der Phase-1-Studie des neuartigen Radioenhancers NBTXR3 bei lokal fortgeschrittenen HNSCC-Patienten vorstellen (um 14:15 Uhr).

9 Meters Biopharma, Inc. (NASDAQ:NMTR) wird auf der wissenschaftlichen Jahrestagung 2021 des American College of Gastroenterology Daten aus der Phase-2-Studie zu Vurolenatid, seinem therapeutischen Kandidaten für das Kurzdarmsyndrom, vorstellen.

 

BioNTech kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BioNTech-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 27.06.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BioNTech. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BioNTech Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BioNTech
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BioNTech-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

Ist der Börsengang von Nyiax eine sinnvolle ...

Auch wenn die COVID-19-Pandemie die Wirtschaft schwer beeint...

Fed-Chef Jerome Powells Meinung zu Kryptowäh...

Am Mittwoch begann der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome P...

Kommt demnächst ein Krypto-Phone auf den Mar...

Technologieriesen wie Apple und Samsung bekommen möglicherw...

S&P 500: Diese 3 Aktien sind Ihre Comeback-Ch...

Der S&P 500 ist der wohl wichtigste Aktienindex der Welt...

Insiderhandel: Manager verkaufen 5 Aktien im ...

Die US-Goldfutures wurden am Freitag niedriger gehandelt. In...

Die Aktie des Tages: Hapag-Lloyd – jetzt ka...

Liebe Leser, Hapag-Lloyd leidet unter den gestiegenen Preise...

Bitcoin & Aktien: Kurserholung – aber sie s...

Im letzten Newsletter, vor einer Woche, thematisierte ich de...

Bitcoin: Die Optimisten sind nicht totzukrieg...

Bekanntlich legte der Bitcoin in jüngster Vergangenheit ein...

Akanda-Aktionäre tauschen Vorstandsmitgliede...

Die besorgten Aktionäre der Akanda Corp. (NYSE: AKAN) haben...
BioNTech
US09075V1026
126,80 EUR
1,04 %

Mehr zum Thema

BioNTech-Aktie: Durchhänger?
Lisa Feldmann | So

BioNTech-Aktie: Durchhänger?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Sa BioNTech-Aktie: Startschuss für den Rebound? Jakob Ems 63
In er vergangenen Woche passierte einiges mit der BioNTech Aktie, von Kursverlusten bis in die Nähe ihres Jahres- und Zwölfmonatstiefs, bis hin zu einem positiven Kursverhältnis von Mittwoch an. In Anbetracht der aktuellen Situation des Kurses nahe dem Zwölfmonatstief und der lediglich durchschnittlichen Expertenbewertungen war das Unternehmen unter Beschuss geraten. Der seit Mittwoch anhaltende positive Trend sowie eine wichtige Ankündigung…
Sa BioNTech-Aktie: Hohe Erwartungen! Lisa Feldmann 142
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die BioNTech-Aktie steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Wie auch schon in der letzten Woche geht es bei der BioNTech-Aktie noch immer abwärts. Könnte nun eine Besserung anstehen? Die Entwicklung! Noch letzte Woche Dienstag lag der Kurs der BioNTech-Aktie bei 135 Euro - eine Woche…
Anzeige BioNTech: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9249
Wie wird sich BioNTech in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BioNTech-Analyse...
Do Hot Stock Aktien: BioNTech-Rallye an der Nasdaq Bernd Wünsche 785
Liebe Leser, die Nasdaq hat gestern eine Art Wunderheilung bei BioNTech geschafft. Die Aktie von BioNTech ist in Deutschland zunächst mit -4,5 % aus dem Handel gegangen. Die Nasdaq katapultierte den Wert auf ein kleines Plus von +0,2 %. Das ist praktisch schon eine Rallye im Vergleich zum Kursverlauf an den deutschen Handelsplätzen. BioNTech ist auf dem Weg nach oben…
Mi Impfstoff-Aktien: BioNTech und Valneva – Was kommt da noch? Achim Graf 166
120 Euro – das war der Schlusskurs für die Aktie von BioNTech am Dienstag im Xetra-Handel. Es ist gerade einmal eine gute Woche her, da waren es 135 Euro. Der Impfstoffhersteller hat somit fast 12 Prozent an Börsenwert eingebüßt – trotz einer guten Nachricht. Wettbewerber Valneva hingegen machte binnen zweier Handelstage einen Riesensprung, von 7,22 Euro im Laufe des Freitags…

BioNTech Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 27.06.2022 liefert die Antwort

BioNTech Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.