BioNTech: Breaking News – Impstoff erfolgreich – Aktie vor Kursexplosion?

2134

Lieber Leser,

unglaubliche Nachrichten ereilten uns gestern am Abend zum Corona-Impfstoff. Das Unternehmen BioNTech gab mit seinem Partner Pfizer bekannt, dass die ersten Tests mit dem Impfstoff erfolgreich gewesen sind. Die Weitergabe der Daten sollte an sich erst in den kommenden Juli-Tagen kommen. Nun wird es tatsächlich spannend – in jeder Hinsicht. Wenn Sie Geld anlegen wollen und dabei an BioNTech denken, gibt es eine weitere gute Nachricht.

Börsen nicht überzeugt?

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Der Kurs ist als Reaktion auf die Nachricht direkt nach unten gefallen. Ca. 4 % Abschlag führten dazu, dass der Kurs auf gut 57 Euro gefallen ist. Ehrlich gesagt, hatte ich zunächst diesen plötzlichen Verlust gesehen und war davon überzeugt, BioNTech habe schlechte Nachrichten aufgelegt.

Tatsächlich ist es umgekehrt: Die ersten Tests in den USA brachten das Ergebnis, die Probanden, also die Studienteilnehmer, würden Antikörper gegen das Virus entwickelt haben. Das ist bis dato noch kein endgültiges Ergebnis, insofern noch unklar bleibt, ob die Antikörper vor der Infektion schützen. Zunächst wissen wir jetzt, das Antikörper gebildet wurden.

Die Technologie ist interessant: Die Impfstoffe setzen Botenstoffe frei, die wiederum das Immunsystem dazu anregen, sich gegen die vermeintlichen Angreifer zu wehren und Antikörper zu bilden. Die Börsen mögen irritiert ob der Einschränkung sein, dass die Unternehmen noch nicht wissen, ob die Antikörper wirklich schützen würden.

Gratis PDF-Report zu BioNTech sichern: Hier kostenlos herunterladen

Das allerdings ist nicht verwunderlich. Denn bis dato ist die Forschung noch nicht einmal in der Lage zu prüfen, ob Antikörper nach einer Erkrankung kurz-, mittel- oder langfristig gegen eine erneute Infektion schützen. Das heißt, wir wissen über die Wirkung von Antikörpern ohnehin bei weitem nicht alles. Insofern ist oder war das Ergebnis von BioNTech und Pfizer nicht enttäuschend. Es ist ein erster Fingerzeig darauf, dass der Impfstoff funktionieren kann. Jetzt folgen Tests an bis zu 30.000 Probanden.

Immerhin wissen wir auch, dass die Geimpften in Abhängigkeit der jeweils gewählte Dosis der Impfung sogar 1,8 bis 2,8mal mehr Antikörper bildeten als diejenigen, die aufgrund einer vorhergehenden Erkrankung mit dem Virus Antikörper bildeten. Nebenwirkungen sind bis dato kaum festgestellt worden.

Ende Juli wird es deshalb jetzt interessant. Da die Unternehmen mehrere Impfstoffkandidaten testen/getestet haben, legen sie dann fest, welche Stoffe in den Großtest kommen.

Tatsächlich ist BioNTech also weiterhin eine große Spekulation. Dennoch hat die Spekulation wenigstens einen neuen realen Hintergrund. Chartanalysten sehen 92 Euro als Kursziel. Wer langfristig und sicher investieren möchte, wird hier nicht fündig – langfristig sind Unternehmen wie der Dividendenaristokrat Procter&Gamble die beste Wahl. Kurzfristig aber verspricht BioNTech eine sehr interessante Story. Immerhin – und damit ist dieser Hype besser bzw. auch aussichtsreicher als etwa die Wasserstoffwerte.

Sollten BioNTech Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
... ich fand das eine interessante und aufschlussreiche Diskussion zu "Biontech-grüne Kanzlerin-Pate
0 Beiträge
wie war das mit der Solarenergie? Das waren nicht die Grünen, bitte bei der Wahrheit bleiben! Patent
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)