BioNTech: Das löst Phantasie aus!

576

Mit einem leichten Abschlag ging die BioNTech-Aktie am Freitag aus dem Handel. Ein Minus von rund 3 Prozent wurde im auf Euro basierten Kurs verbucht. Der Wochenschlusskurs liegt bei rund 84 Euro. In den USA hingegen musste die BioNTech-Aktie ein Minus von knapp 4 Prozent verbuchen.

Anleger nahmen zum Wochenschluss Gewinne mit. Auslöser könnte hier auch die Meldung über einen kurzfristigen Produktionsengpass sein. Denn der Partner von BioNTech, der US-Pharmakonzern Pfizer teilte mit, dass kurzzeitig nicht so viel an Corona-Impfstoff geliefert werden könne wie geplant.

Lieferverzögerungen

Hintergrund ist eine Umstellung in einer US-Produktionsanlage, um anschließend mehr an Impfstoffen produzieren zu können. So kommt natürlich bei den Abnehmern die Sorge auf, kurzzeitig nicht genügend Impfstoffe auch zur Verabreichung der zweiten Impfdosis zu haben.

Das Vertrauen in die Unternehmen Pfizer sowie BioNTech könnte so einen Dämpfer erhalten. Grundsätzlich allerdings sind sich die Experten einig, dass hinsichtlich Impfstoffen ein “Verkäufermarkt” vorliegt. Noch gibt es einfach zu wenig Anbieter auf dem Markt, um die Nachfrage zu decken.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Jedes Jahr eine Wiederholung?

Die Aussichten für BioNTech sind so sehr gut. Pfizer und BioNTech wollen in 2021 2 Milliarden Impfstoffdosen zur Verfügung stellen. Und mit den prall gefüllten Kassen wächst BioNTech in ganz neue Regionen hinein.

Da zudem noch andere Projekte im Hause anstehen besteht die Phantasie im Wert, dass weitere Medikamente in den kommenden Jahren auf den Markt gebracht werden. Virologen gehen mittlerweile zudem davon aus, dass die Immunisierung gegen das Corona-Virus ähnlich der Grippeimpfung jedes Jahr aufs Neue erfolgen sollte.

BioNTech mit langfristiger Perspektive?

Sollte sich dieses bewahrheiten, hätte BioNTech nicht nur einmalig ein Riesen-Geschäft. Vielmehr würde der aktuelle BioNTech-Impfstoff oder dessen Anpassungen auch in den kommenden Jahren ein Massenprodukt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 06.03. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
Boden bei 77 nochmal getestet und sofort rauf. Schluss bei 81 gibt einen schönen grünen Hammer als C
0 Beiträge
Insgesamt bisher 12.000 Verdachtsfälle gemeldet Der PEI-Bericht umfasst die Meldungen bis 26. Feb
0 Beiträge
Pfizer CEO's Israel visit cancelled because he is unvaccinated - report - The Jerusalem Post Bourla
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)