BioNTech: Aus!?

BioNTech hat am Ende des Tages zum Wochenende erneut verloren. Die Aktie verliert den Kontakt zum Comeback-Modus

Liebe Leser,

immer wieder wird betont, wie gut die Daten zur Wirksamkeit des Impfstoffs von BioNTech nach einem Booster sind. Inzwischen wird in Israel teils die vierte Dosis verabreicht. Das Unternehmen selbst erwirtschaftete wegen des guten und weit verbreiteten Impfstoffs 2021 Milliarden-Gewinne und wird auch 2022 in einer ähnlichen Größenordnung verdienen. Die Aktie aber gibt derzeit sukzessive nach – was ist da los?

Trauriges Ergebnis

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Das Ergebnis aus den abgelaufenen ersten Handelstagen 2022 ist traurig. Die Aktie verlor 13 %. Damit summiert sich der Verlust in den zurückliegenden vier Wochen auf 30,5 %. Seit sechs Wochen schon geht es für den Titel nun fast unentwegt bergab. Die Erklärungen dazu sind vergleichsweise schwierig nachzuvollziehen.

Faktisch hat BioNTech allen Schätzungen nach 2021 etwa 17 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Der Ertrag wird sich auf etwa 9 Milliarden Euro belaufen. Die Marktkapitalisierung hingegen beläuft sich aktuell auf etwa 46 Milliarden Euro. Damit errechnet sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von weniger als 6.

Das ist erstaunlich, insofern BioNTech kein reines Wachstumsunternehmen mehr ist, sondern basierend auf hohen Umsätzen hochprofitabel arbeitet. Zum Vergleich für Sie: Die Dow-Jones-Unternehmen notieren im Durchschnitt bei einem KGV von weit mehr als 20. Die Dax-Unternehmen werden mit einem KGV von deutlich über 15 gehandelt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BioNTech sichern: Hier kostenlos herunterladen

Es sieht so aus, als misstraute die Börse der Dauerhaftigkeit der Gewinne. Dies wäre ein plausibles Argument, das allerdings auf wackligen Füßen steht. Die Auslieferungsverträge für das Jahr 2022 sind zu einem guten Teil bereits geschlossen, allenthalben ist von Bestellungen – etwa aus Deutschland oder aus der EU – zu lesen. Der Kreis der Anwender wird aktuell auf Kinder im Alter ab 5 Jahren gesenkt. Dies geschieht nicht nur in Deutschland, sondern zumindest im westlichen Teil der Welt.

Zunehmend wird auch geboostert, d. h. eine dritte Dosis verkauft. Das Geschäft ist für BioNTech demnach nicht endlich, sondern läuft weiter. Dennoch bliebe das Argument, das vielleicht 2023 nach einem Ende der Pandemie das Geschäft beendet sein könnte.

Auch dieses Argument ist auf Sand gebaut. Die Corona-Pandemie kann derzeit niemand quantifizieren, da wir mit jeder neuen Mutante einen Ausbruch erleben können. Wenn aber wie erhofft Omikron dafür sorgen könnte, dass aus der Pandemie eine beherrschbare Endemie mit lokalen oder regionalen Ausbrüchen wird, ändert sich am Impfbedarf dennoch nichts. Die Vorstellung, es gäbe eine „lebenslange Schutzwirkung“ der Impfstoffe, ist auf Basis der bisherigen Erfahrungen ad acta zu legen.

Wie es im günstigeren Fall laufen könnte, zeigt die Influenza-Impfung, die jährlich vor allem den vulnerablen Gruppen, also vor allem Älteren, empfohlen wird. Gerade weil es permanent Mutationen gibt, werden Impfungen nach dem heutigen Stand der Dinge auch in der Corona-Ära eine Dauerlösung sein. BioNTech steht ausweislich der wirtschaftlichen Zahlen dabei in der ersten Reihe.

Das „Aus“, von dem bezüglich des Trends der Aktie schon zu lesen war, dürfte demnach ein Versehen der Börse sein. Die Aktie ist formal im Abwärtstrend, weil der GD200 bei 226 Euro inzwischen um mehr als 20 % verfehlt wurde. Es gibt wirtschaftlich orientierte Analysten, die darin eine deutliche Unterbewertung sehen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 17.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BioNTech-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BioNTech. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BioNTech Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BioNTech
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BioNTech-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...
BioNTech
US09075V1026
151,60 EUR
4,59 %

Mehr zum Thema

BioNTech-Aktie: Kurzfristig uninteressant, langfristig mit großem Potenzial!
Maximilian Weber | 18:20

BioNTech-Aktie: Kurzfristig uninteressant, langfristig mit großem Potenzial!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
09:47 BioNTech, Valneva und Co.: Wahnsinn bei den Impfstoff-Aktien Bernd Wünsche 384
Die Diskussion um Corona schien über einen längeren Zeitraum weitgehend verebbt. Nun häufen sich die Betrachtungen, wonach das Virus wieder um sich greift – zumal in China und auch in New York, wo Corona wieder aufgetaucht ist. Damit hat sich auch der Fokus wieder auf die Impfstoffe und vor allem die Anpassungen an die Omikron-Variante wieder eingestellt. Möglicherweise wird dies…
Mo BioNTech-Aktie: Wieder auf Kurs? Cemal Malkoc 332
Nach einer starken Woche startete die BioNTech-Aktie heute etwas verhaltener in die neue Woche. In der vergangenen Woche legte BioNTech seine Zahlen für das abgelaufene Quartal vor. Mit dem Rückenwind der soliden Quartalsergebnisse kletterte die Aktie im Laufe der Woche um rund 12 Prozent. Dank des starken Jahresauftakts ist BioNTech auf dem besten Weg, die Finanzprognose für das Gesamtjahr zu…
Anzeige BioNTech: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6312
Wie wird sich BioNTech in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BioNTech-Analyse...
So BioNTech-Aktie: Gute Zahlen! Lisa Feldmann 336
Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei der BioNTech-Aktie einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Die Zahlen rund um die BioNTech-Aktie sind gut ausgefallen und auch Analysten zeigen sich von dem Wert überzeugt. Die Entwicklung! Bei der BioNTech-Aktie haben die soliden Quartalsergebnisse Anfang der Woche für steigende Kurse gesorgt und…
Sa BioNTech-Aktie: Besser als gedacht? Lisa Feldmann 480
Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei der BioNTech-Aktie einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Eine Weile sah es rund um die BioNTech-Aktie nach Verlusten aus, doch nun hat sich die Situation wieder gebessert. Wie erfolgreich ist der Wert? Die Entwicklung! Trotz der Verluste der letzten Zeit konnte die BioNTech-Aktie…

BioNTech Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 17.05.2022 liefert die Antwort

BioNTech Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz