BioNTech Aktie: Unerwartetes Impf-Desaster zum Jahresende

Zum Jahresabschluss ein ganzer Sack voll Hiobsbotschaften an nur einem Tag — das hat sich BioNTech sicher ganz anders vorgestellt. Das wirtschaftlich überaus erfolgreiche 2020 endet richtig böse.

Hiobsbotschaft Nummer 1:

In der Schweiz gibt es einen ersten Todesfall nach einer Impfung. Die Gesundheitsbehörde des Kantons Luzern hat dies am Mittwoch bestätigt — ohne Einzelheiten zu nennen.

Eines ist aber klar: Die Eidgenossen haben bislang allein den Impfstoff von BioNTech und Pfizer zugelassen. Über Hintergründe oder Vorerkrankungen ist bislang nichts bekannt, doch gerade Impfkritiker und Skeptiker dürften sich jetzt bestätigt fühlen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Hiobsbotschaft Nummer 2:

Offenbar hat die BioNTech-Pfizer-Allianz Lieferschwierigkeiten. Brandenburg, Berlin und auch Bayern beklagen, dass sie entgegen der vorherigen Zusagen in der ersten Januarwoche keine neuen Impfstoffe erhalten sollen. Die komplette Lieferung würde ersatzlos entfallen — trotz weiterhin hohen Infektions- und Todeszahlen. Auch andere Bundesländer sollen dem Vernehmen nach erstmal leer ausgehen.

Um Verständnis und Geduld für die Anlaufschwierigkeiten bat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU).  Noch heute sollen weitere Impfdosen ausgefahren werden, dann aber erst wieder Ende nächster Woche. Sicher hat sich auch Spahn den Start der Impfkampagne etwas anders vorgestellt.

Das Gesundheitsministerium versicherte, dass bisher die vereinbarten 1,3 Millionen Impfstoffdosen in Deutschland ausgeliefert wurden. Doch das Vertrauen schwindet, auch das in die Produktionskapazitäten von BioNTech.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BioNTech sichern: Hier kostenlos herunterladen

Hiobsbotschaft Nummer 3:

Das „Manager Magazin“ meldet, dass China im Rennen um den Impfstoff Nummer 1 kräftig aufholt. Die Regierung lasse die die Produktion der Vakzine massiv Fabriken aufbauen. Sicher macht das auch in der BioNTech-Firmenzentrale in Mainz hellhörig.

Und an der Börse?

Zumindest am Aktienmarkt gab es für BioNTech heute so etwas wie einen Silberstreif am Horizont. Das Börsenjahr endete mit einem Plus von knapp 1 Prozent (Xetra-Handel) versöhnlich.

In den vergangenen Tagen hatten Gewinnmitnahmen den Abschluss des gewinnträchtigen Jahres verhagelt. An der US-Technologiebörse Nasdaq aber steht in der Jahresbilanz immerhin ein Zuwachs von satten 150 Prozent für das BioNTech-Papier.

BioNTech kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BioNTech-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BioNTech. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BioNTech Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BioNTech
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BioNTech-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...
BioNTech
US09075V1026
150,90 EUR
6,08 %

Mehr zum Thema

BioNTech-Aktie: Gute Nachrichten?
Lisa Feldmann | 08:00

BioNTech-Aktie: Gute Nachrichten?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr BioNTech-Aktie: Das wird noch wichtiger als der US-Milliardenauftrag! Simon Ruic 866
Für eine geplante Booster-Kampagne im Herbst hat die US-Regierung im großen Stil weiteren Corona-Impfstoff von BioNTech und Pfizer bestellt. Am Mittwoch haben die Partner-Unternehmen einen neuen Liefervertrag im Wert von 3,2 Milliarden US$ bekannt gegeben. Zunächst sollen 105 Millionen Dosen geliefert werden. Der Deal umfasst jedoch eine Kaufoption für weitere bis zu 195 Millionen Dosen, wodurch der Gesamtumfang auf 300…
Fr BioNTech-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 92062
Zuletzt sind vermehrt steigende Infektionszahlen gegeben. Allerdings sind derzeit neue Varianten im Fokus. Hier könnte Biontech punkten, da sich laut Studienergebnissen andeutet, dass der Impfstoff von Biontech wirksam ist. Im Augenblick befindet sich der Aktienkurs jedoch noch auf Talfahrt. In diesem Artikel soll jetzt geklärt werden, ob es sich lohnt, die BioNTech-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen, ob ein…
Anzeige BioNTech: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3421
Wie wird sich BioNTech in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BioNTech-Analyse...
Mi BioNTech-Aktie: Letzte Zweifel bleiben! Andreas Göttling-Daxenbichler 41
BioNTech konnte, ebenso wie die Konkurrenz aus dem Hause Moderna, kürzlich mit guten Neuigkeiten rund um den derzeit in Entwicklung befindlichen Omikron-Impfstoff punkten. Der zeigt in Studien bisher nicht nur gegen BA.1, sondern auch gegen die derzeit grassieren Variante BA.5 eine ordentliche Immunantwort. Zunächst führte das auch zu ansehnlichen Kursgewinnen bei der BioNTech-Aktie, doch eine nachhaltige Rallye blieb bisher aus.…
Di BioNTech-Aktie: Beginnt jetzt die Omikron-Rallye? Simon Ruic 551
Nach mehreren Wochen Verzögerungen veröffentlichte BioNTech zusammen mit US-Partner Pfizer am Samstag positive Studiendaten zu ihren beiden Omikron-Impfstoffen. Die angepassten Wirkstoffe lösten demnach sowohl gegen den Virusstamm (BA.1) als auch gegen seine Untervarianten (BA.4 & BA.5) „robuste Immunantworten“ aus. Die klinische Studie untersuchte die Wirkstoffkandidaten als vierte Auffrischungsimpfung in zwei Prüfdosen, 30 und 60 Mikrogramm, bei 1.234 Personen ab 56…

BioNTech Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

BioNTech Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.