129,95 EUR
-5,92 %

BioNTech-Aktie: Mehrmonatstief erreicht!

Mittlerweile notiert der Titel nur noch knapp über der 170€-Grenze.

Die Infektionszahlen nehmen wie von Experten gewarnt wieder deutlich zu, obwohl die (Auffrischungs-) Impfungen gut angenommen werden. Vor den nächsten Wochen und Monaten wird von Seiten der Virologen deshalb gewarnt. Die vierte und potenziell fünfte Welle könnte der Wirtschaft noch teuer zu stehen kommen und soll daher unbedingt abgefedert werden. Aktuelle Debatten über eine mögliche Impfplicht könnten dazu führen, dass sich mancher Skeptiker letztlich doch noch überreden lässt.

Vor einiger Zeit war der Titel in einen ziemlich ausgeprägten Abwärtsstrudel geraten. Auch in den zurückliegenden Monaten blieben die erhofften Aufschwünge lange Zeit aus. Die Wunden von Ende September waren präsent, als kurzzeitig sogar die 200€-Marke nach unten hin durchbrochen wurde. Dieses Szenario ist vor kurzem schon wieder eingetreten. Momentan befindet sich die Aktie bei gerade einmal 172€ je Anteil.

Wie lange die Mainzer brauchen werden, um sich von den vorangegangenen Strapazen gänzlich zu erholen, bleibt ungewiss. Bemerkenswert ist jedoch, dass sich Anleger nach dem Einbruch und trotz guter Aussichten deutlich von Papieren wie BioNTech und Co distanzierten und nicht investiert blieben.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Einige Gründe!

Rund 90000 Neuinfektionen binnen eines einzigen Tages registrierte das Robert-Koch-Institut jüngst für Deutschland. Schockierende Zahlen, die trotzdem zusehends an Schrecken zu verlieren scheinen. Denn viele Fälle sind auf die Omikron-Variante zurückzuführen, die laut neuesten Studien recht milde Verläufe mit sich bringt.

Zusammen mit den nun sich häufenden Corona-Medikamenten und sinkenden Hospitalisierungsraten gerät die BioNTech-Aktie immer weiter unter Druck. Anleger sollten dennoch nicht verzagen, schließlich ist das Unternehmen bereits an neuen Präparaten dran.

Im Hinterkopf behalten!

Was die Börse gegenwärtig noch nicht berücksichtigt, ist das enorme Potenzial der von BioNTech entwickelten mRNA, die bald auch gegen Krebs und Malaria eingesetzt werden könnte. Hier wartet bei Erfolg sicher ein Kurssprung nach oben.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 23.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.