BioNTech-Aktie: Der Untergang?

BioNTech enttäuscht erneut – schafft es der Impfstofftitel nun nicht mehr?

BioNTech hat am Donnerstag erneut massiv enttäuscht. An den Aktienmärkten ging es für den bekannten Impfstofftitel gleich um -4 % abwärts. Damit rutschen die Kurse in einem stärkeren Maß als zahlreiche Vergleichstitel. Was ist los in Mainz?

BioNTech: Wohin geht die Reise nun?

BioNTech musste am Donnerstag Kursverluste in Richtung von weniger als 140 Euro hinnehmen. Das ist ein erstes Zeichen dafür, dass die Börsen vergleichsweise unzufrieden mit den Mainzern sind. Dies ist wiederum erstaunlich. Denn BioNTech konnte mit einer Nachricht aufwarten, die zumindest keine Enttäuschung darstellt.

Die EMA, die Zulassungsbehörde der EU, hat in Aussicht gestellt, die auf Omikron angepassten Impfstoffe würden bis September zugelassen. Dies ist eine Nachricht, die nicht überraschen kann. Prof. Dr. Karl Lauterbach hat vor kurzem mitgeteilt, er rechne bis September mit der Zulassung. Insofern ist der Umstand bekannt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Nun allerdings hat BioNTech auch das offizielle Placet von der EMA. Der Omikron-Impfstoff sollte früheren Erwartungen nach in wenigen Wochen zur Verfügung stehen. Diese Idee hat sich ohnehin nicht durchsetzen können. Der EMA-Direktor für Impfstoffstrategie Marco Cavalieri allerdings räumte immerhin ein, dass unter den Omikron-Impfstoffen insgesamt die mRNA-Impfstoffe von Moderna und BioNTech die größten Chancen hätten. Die klinischen Studien, die dafür erforderlich sind, würden aktuell durchgeführt.

Cavalieri sprach davon, es wäre kein „Geheimnis“, dass die mRNA-Impfstoffe von Moderna und BioNTech an Omikron bereits angepasst worden seien und die Anpassung weit fortgeschritten sei. Cavalieri warb zudem erneut dafür, ungeimpfte Europäer sollten sich impfen lassen. Bis dato wären nur 50 % der Europäer vollständig geimpft, 15 % hätten noch überhaupt keine Impfung erhalten. Dies wiederum kann auch als Erörterung des Marktpotenzials aufgefasst werden. Das ist vergleichsweise höher als noch vor einem Jahr.

Vor einem Jahr war nicht absehbar, dass es schnelle weitere Anpassungen geben solle. Insofern sind die Umsatzschätzungen für dieses und für das nächste Jahr zumindest relevanter als vor 12 Monaten. BioNTech soll 2022 15,2 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaften. Der Umsatz belief sich für das Jahr 2021 auf 22,4 Milliarden Euro und soll 2023 auf 9,3 Milliarden Euro sinken. Möglicherweise sind die Chancen auf Umsatzsteigerungen dennoch weiterhin größer als angenommen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BioNTech sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Margen sind für BioNTech ohnehin groß. Aus 22,43 Milliarden Euro Umsatz erzielte BioNTech im Jahr 2021 immerhin 12,17 Milliarden Euro Gewinn. Bei über 55 % Marge wäre der Gewinn auch 2022 attraktiv. Stimmen die Umsatzschätzungen über 15,2 Milliarden Euro, wären ungefähr 8 Milliarden Euro Gewinn zu erwarten. Dies wiederum könnte bei in etwa einem Gewinn pro Aktie in Höhe von 30 Euro entsprechen. Die Anzahl an Aktien beläuft sich auf 242,5 Millionen Stücke.

Vor diesem Hintergrund lohnt sich noch immer eine Rechnung: Die Aktie ist mit weniger als 140 Euro bewertet. Dies entspricht dann für 2022 einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von weniger als 5. Auch 2023 wäre der Titel bei geringeren Umsätzen noch immer mit einem KGV von weniger als 6,5 bewertet. Dies sind fraglos günstige Kennzahlen.

Dennoch haben die Börsen den Titel auf Talfahrt geschickt. Die charttechnischen Spezialisten verweisen darauf, dass die Notierungen aktuell noch immer nicht zumindest die Widerstände in Höhe von 150 Euro erreicht oder überwunden haben. Zudem bleiben die technischen Signale derzeit in weiterer Ferne. Der GD38 verläuft in Höhe von 153 Euro und ist damit weiterhin recht weit entfernt. Der GD100 ist mit 170 Euro noch deutlich weiter entfernt. Zudem ist der GD200 bei 231 Euro unverändert kaum zu erreichen.

Das Momentum über 2509 Tage und über 30 Tage ist jeweils gleichfalls abwärts gerichtet. Vor diesem Hintergrund sind die Notierungen wiederum derzeit schwach. Die wirtschaftlichen Gegebenheiten – siehe oben die KGV-Erwartungen – finden sich in den Aktienkursen derzeit nicht wider. Die Börsen senken aktuell den Daumen leicht nach unten. Am 9. Mai werden die nächsten Quartalszahlen präsentiert. Dann wird es noch einmal spannend.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 28.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BioNTech-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 28.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BioNTech. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BioNTech Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BioNTech
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BioNTech-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
BioNTech
US09075V1026
155,20 EUR
4,84 %

Mehr zum Thema

BioNTech-Aktie: Jetzt die Kurse oben halten!
Lisa Feldmann | 13:00

BioNTech-Aktie: Jetzt die Kurse oben halten!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
10:58 BioNTech-Aktie: Wichtige Hürden sind jetzt zu nehmen Dr. Bernd Heim 134
In der Spitze drangen die Bullen am Freitag sogar bis auf 156,10 Euro vor. Für eine direkte Fortsetzung der Rallye in der neuen Woche spricht, dass die BioNTech-Aktie am Abend auf ihrem Tagesschlusskurs aus dem Handel ging. Gegen eine direkte Fortsetzung des Anstiegs sprechen jedoch die Vormonate. Sie sind seit Mitte März von zahlreichen Fehlversuchen durchzogen bei denen es den…
Fr BioNTech-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 180396
Nebenbei Biontech kommen auch die Impfstoffe von Moderna und Novavax für den Schutz von Kindern ab 5 Jahren ohne Vorerkrankungen in den Fokus. Damit erschließt sich für die entsprechenden Hersteller ein weiterer Absatzmarkt. Hinzu kommt noch, dass für Menschen ab 70 eine vierte Boosterimpfung in Betracht kommt. In diesem Artikel soll jetzt geklärt werden, ob es sich lohnt, die BioNTech-Aktie…
Anzeige BioNTech: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3078
Wie wird sich BioNTech in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BioNTech-Analyse...
21.05. BioNTech-Aktie: Das darf jetzt nicht passieren Dr. Bernd Heim 296
Durch die Kursschwäche vom Freitag läuft die BioNTech-Aktie Gefahr, erneut auf den 50-Tagedurchschnitt zurückgeworfen zu werden. Er verläuft aktuell bei 147,94 Euro und war in der vergangenen Woche von den Bullen wieder überwunden worden. In der Spitze konnten die Käufer die Aktie am Freitag sogar bis auf ein Hoch bei 162,00 Euro vordringen lassen. Doch dieses hohe Kursniveau konnte im…
19.05. BioNTech-Aktie: Es geht voran! Achim Graf 495
Die Aktie von BioNTech ist mit einem kleinen Aufschlag von 0,5 Prozent auf 150,85 EDuro in den Xetra-Handel am Donnerstag gestartet. Damit verbesserten sich die Papiere des Mainzer Impfstoff-Herstellers in den vergangenen fünf Handelstagen um insgesamt acht Prozent. Auch wenn die BioNTech-Aktie damit im zurückliegenden Monat noch immer leicht abgegeben hat, befindet sie sich offenbar auf einem guten Weg. Das…

BioNTech Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 28.05.2022 liefert die Antwort

BioNTech Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz