BioNTech-Aktie: Das ist beruhigend!

464

Dass es in Einzelfällen zu allergischen Reaktionen bei der Corona-Impfung von BioNTech und Pfizer kommen würde, war bereits im Voraus abzusehen. Die verantwortlichen Unternehmen machten im Vorfeld auch keinen Hehl daraus, dass derartiges passieren könnte. Dennoch dürften aktuelle Meldungen der US-Behöre für Immunsicherheit für Beruhigung sorgen.

Jene nahm sich Fälle von allergischen Reaktionen im Zusammenhang mit dem Covid-Vakzin von BioNTech zur Brust und kam zu dem Ergebnis, dass bei einer von 100.000 Impfungen eine allergische Schockreaktion möglich sei. Begünstigt werde das zusätzliche durch bereits bestehende Allergien. Im Großen und Ganzen wird aber wieder einmal bestätigt, dass die meisten Nebenwirkungen als harmlos anzusehen sind.

Klappt diesmal der Ausbruch?

Die guten Nachrichten dürften mit dafür verantwortlich sein, dass die BioNTech-Aktie sich im gestrigen Handel über grüne Vorzeichen freuen konnte. Um immerhin 1,7 Prozent konnte der Titel sich verbessern und bis Handelsschluss ein Niveau von 89,50 Euro erreichen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Zum wiederholten Male steht das Papier damit vor der 90-Euro-Marke, welche in diesem Jahr noch nicht nachhaltig überwunden werden konnte. Sollte es den Bullen gelingen, in den kommenden Tagen endlich wieder in höhere Sphären zu gelangen, so würde das ein starkes Zeichen setzen und womöglich ein neues Kaufsignal generieren.

Die Probleme sind bekannt

Ob es dazu kommt, ist jedoch mehr als fraglich. BioNTech wird noch immer von Problemen mit Lieferengpässen geplagt, welche bei den Abnehmern überhaupt nicht gut ankommen. Noch ist fraglich, wann die Auslieferungen wieder an Fahrt aufnehmen und ob vielleicht sogar Konsequenzen aus den kurzfristig gekappten Liefermengen zu befürchten sind.

Solange solche Fragen nicht geklärt sind, ist eine Kursexplosion als einigermaßen unwahrscheinlich einzustufen. Eine solche braucht es momentan aber auch gar nicht, um die langfristigen Aussichten deutlich zu verbessern. Dafür könnten schon kleine Zugewinne ausreichen, die wir mit etwas Glück noch im Laufe des Handels am heutigen Dienstag zu sehen bekommen werden. Wie immer gibt es für Zugewinne aber keinerlei Garantien.

Sollten BioNTech Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
Ich lass den Kurs erst mal auskotzen. Was mir etwas Kopfzerbrechen macht, ist die total abgehobene
0 Beiträge
lemminge.auf die ist eben verlass.loool
0 Beiträge
Wenn ich eines bei BNTX gelernt habe ist es dass die Aktie immer wieder zurück kommt und das liegt a
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)