BioNTech: 50%-Chance!

BioNTech hat zuletzt verloren. Gibt es nun eine Comeback-Chance? Die Aussichten sind ordentlich.

Liebe Leser,

am Freitag wurde nicht mehr gehandelt. Am Donnerstag als letztem Handelstag des auslaufenden Börsenjahres jedoch gewann die Aktie von BioNTech noch einmal 1,1 %. Dies war ein Tropfen auf den heißen Stein, ist die Aktie doch aktuell im Abwärtstrend angekommen. Dennoch eröffnen sich weiterhin beste Chancen für den Titel – der jüngste Eindruck täuscht etwas.

BioNTech: Das war ein starkes Jahr

Zunächst sei ein kurzer Rückblick erlaubt. Denn der Titel hat ein sehr starkes Jahr hingelegt. Die Aktie ist immerhin binnen der zurückliegenden 12 Monate um 194 % nach oben geklettert. Die größte Schwäche erlaubte sich der Konzern an den Aktienmärkten ausgerechnet im Verlauf der vergangenen drei Monate.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Die Aktie verlor -11 % und hat dabei unter dem Strich in den letzten 6 Wochen sogar fast 30 % abgegeben. Die Schwäche ist allerdings kein Maßstab für einen schwachen Trend, der sich zwingend fortsetzen müsste.

BioNTech ist vor allem daran gescheitert, dass die jüngste Corona-Welle Diskussionen um den Impfstoff hervorrief, die wirtschaftlich betrachtet nicht zu rechtfertigen sind. Die Zahlen steigen praktisch weltweit. Die Konsequenz ist lediglich, dass BioNTech einen dritten und wahrscheinlich in ausgesuchten Ländern einen vierten Impfstoff verabreichen wird.

Die Umsätze dürften im neuen Jahr sogar steigen, wenn es nicht zu einer Überraschung kommt, die gesundheitlicher Natur ist. Die Verträge sind teils schon gemacht, insofern ist auch eine tägliche Wasserstandsmeldung über steigende Inzidenzen wirtschaftlich betrachtet nicht zielführend.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BioNTech sichern: Hier kostenlos herunterladen

Ein zweiter Aspekt bei der Bewertung der Aktie war zuletzt allerdings auch der Umstand, dass der Partner Pfizer ein Medikament herausgebracht hat. Dieses Medikament wird z. B. auch in Deutschland offenbar im Umfang von 1 Million Einheiten erworben. Eine Konkurrenz entsteht nicht. Denn ein Medikament ist offensichtlich eine Ergänzung, die zur Kuration der Erkrankung nach Ausbruch verabreicht wird und teuer ist.

Tatsächlich reagieren die Regierungen auf die steigenden Inzidenzen vielmehr mit neuen Impfstoffprogrammen, mit 2G und 2G+. Zuletzt wurden in Deutschland sogar die Zeiträume, in denen eine Genesung als Immunisierung gilt, um 50 % gekürzt. Jedenfalls in Bundesländern wie Baden-Württemberg gilt eine Genesung nur noch für drei Monate als Immunisierung. Auch hier entsteht weiterer Zwang zur Impfung, um Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu haben.

Die Politik also befördert den Absatz von BioNTechs Impfstoff noch. Vor diesem Hintergrund ist zu beachten, dass der GD200 bei 221 Euro nur minimal unterkreuzt worden ist. Die Chance auf einen weitergehenden Ausbruch ist groß. Bis zu 300 Euro sind im Chartbild ordentliche Hürden, allerdings zeigte das vergangene Jahr, wie stark die Eigendynamik werden kann. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist mit 6 bis 7 so niedrig, dass es auch wirtschaftliche Impulse geben dürfte.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BioNTech-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BioNTech. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BioNTech Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BioNTech
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BioNTech-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
BioNTech
US09075V1026
150,00 EUR
-1,12 %

Mehr zum Thema

BioNTech-Aktie: Es geht voran!
Achim Graf | 09:52

BioNTech-Aktie: Es geht voran!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi BioNTech-Aktie: Noch lange nicht am Ende! Andreas Göttling-Daxenbichler 459
Wenn es um die BioNTech-Aktie geht, steht das Thema Corona noch immer im Mittelpunkt. Aktuell gibt es etwa aus den USA gute Nachrichten. Die Mainzer konnten sich dort die Zulassung ihres Corona-Vakzins für Drittimpfungen bei Kindern sichern und sich damit eine potenzielle neue Umsatzquelle sichern. Weniger erfreulich, aber dennoch als kurstreibend erweisen die Meldungen darüber, dass die Corona-Fallzahlen jenseits des…
Mi BioNTech-Aktie: Stärker als Valneva und Moderna? Bernd Wünsche 356
Die Werte aus dem Impfstoffsektor sind am Mittwoch wieder etwas zurückgeworfen worden. Angesichts kleinerer Verluste sind die jüngsten Entwicklungen dennoch nicht verworfen. Noch immer haben die Aktien rund um BioNTech und Co., also auch Moderna oder Valneva, eine Ausbruchchance nach oben. Aktuell stellt sich die Frage, welcher dieser Werte die besten Chancen haben könnte. BioNTech: Neue Nachrichten Der wohl prominenteste…
Anzeige BioNTech: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9007
Wie wird sich BioNTech in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BioNTech-Analyse...
Di BioNTech-Aktie: Kurzfristig uninteressant, langfristig mit großem Potenzial! Maximilian Weber 558
Die goldenen Zeiten scheinen bei BioNTech-Aktie zwar vorerst vorbei, allerdings bereitet sich das Unternehmen bereits auf den nächsten Börsenhit vor. In der vergangenen Woche überraschte der Impfstoff-Spezialist die Analysten mit überraschend guten Zahlen. Quartalszahlen übertreffen die Erwartungen So konnte BioNTech sowohl seinen Umsatz als auch seinen Gewinn im ersten Quartal mehr als verdoppeln. Konkret steigen die Umsätze im Jahresvergleich um…
Di BioNTech, Valneva und Co.: Wahnsinn bei den Impfstoff-Aktien Bernd Wünsche 488
Die Diskussion um Corona schien über einen längeren Zeitraum weitgehend verebbt. Nun häufen sich die Betrachtungen, wonach das Virus wieder um sich greift – zumal in China und auch in New York, wo Corona wieder aufgetaucht ist. Damit hat sich auch der Fokus wieder auf die Impfstoffe und vor allem die Anpassungen an die Omikron-Variante wieder eingestellt. Möglicherweise wird dies…

BioNTech Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 19.05.2022 liefert die Antwort

BioNTech Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz