Bilfinger Aktie: Stehen die Zeichen nun auf Wachstum?

Die Corona-Krise hat Bilfinger vor große Herausforderungen gestellt, die das Management jedoch gut meistern konnte. Der Umsatz ging zwar um ein Fünftel auf 3,5 Mrd € zurück, dafür ist ein Gewinnsprung von 312,5% auf 99 Mio € gelungen.

Neben der Pandemie kämpfte Bilfinger zudem mit dem erheblichen Ölpreisverfall. Als industrienaher Dienstleister wirkt sich ein niedriger Ölpreis stark auf das operative Geschäft aus. Betroffen waren vor allem das Wartungsgeschäft von Offshore-Öl- und Gasanlagen in der Nordsee sowie das Projektgeschäft in den USA. Auf die Rückschläge reagierte Bilfinger mit radikalen Kostensenkungsmaßnahmen. Zudem konnte das herausfordernde Marktumfeld genutzt werden, um Überkapazitäten in unprofitableren Geschäftsbereichen abzubauen. Verlustbringende Aktivitäten wurden abgewickelt, sodass künftig gezielt in die Wachstumsstrategie investiert werden kann.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

So legte Bilfinger einen stärkeren Fokus auf Technologien im Kernkraftsektor. Dabei hat es Bilfinger geschafft, seine Prognose von Mai 2020 zu erfüllen. Unsere Erwartungen wurden damit deutlich übertroffen. Besonders das europäische Geschäft erwies sich krisenresistenter als erwartet.

Sollten BioNTech Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.





Neueste News

Uhrzeit
Artikel
Autor

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)