Bertrandt: Ein Autozulieferer im Umbruch!

Liebe Leser,

Unternehmen, die ihr Geld damit verdienen, Dinge zu vereinfachen und einen Mehrwert zu schaffen, haben meist gute Karten. Wenn eine Dienstleistung mehr bringt als sie kostet, schauen Kunden nicht so genau auf den Preis. Nach diesem Prinzip hat sich auch der Automobilzulieferer Bertrandt positioniert. Das Unternehmen will es den großen Autokonzernen leichter machen und so bares Geld sparen. Doch wie geht dieses Konzept in der heutigen Zeit auf?

Bertrandt bietet als Ingenieurdienstleister für Fahrzeug- und Verkehrssysteme der internationalen Autoindustrie umfassende und innovative Entwicklungslösungen in den Bereichen Karosserie, Innenraum, Fahrwerk, Motor und Aggregate bis hin zur Serienanlaufbetreuung an. Hierdurch werden die Entwicklungszeiten der Autoproduzenten erheblich verkürzt. Porsche ist mit einer Sperrminorität (25% + 1 Aktie) an Bertrandt beteiligt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bertrandt?

Autobauer und Zulieferer unter Zugzwang

In einem anspruchsvollen Marktumfeld konnte Bertrandt in den ersten 9 Monaten den Umsatz zwar leicht auf 734,8 Mio € steigern. Das operative Ergebnis und der Gewinn nach Steuern brachen jedoch um 36% bzw. um 33,5% ein. Mit einer Eigenkapitalquote von 47% gehört Bertrandt aber zu den substanzstärksten Unternehmen der Branche. Um sich für aktuelle und zukünftige technologische Anforderungen erfolgreich aufzustellen, setzte Bertrandt seine Investitionstätigkeit fort.

Die Anzahl der Beschäftigten nahm um 297 auf 12.996 zu. Alternative Antriebe sowie vernetztes und automatisiertes Fahren sind die Treiber für den Transformationsprozess in der Automobilindustrie. Sie befindet sich damit inmitten des größten Umbruchs ihrer Geschichte, wie auch der Verband der Automobilindustrie feststellte. Die Entwicklungen verlaufen überwiegend parallel, und Automobilhersteller wie auch Zulieferer müssen gleichzeitig wichtige erfolgskritische Entscheidungen treffen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Bertrandt sichern: Hier kostenlos herunterladen

Bertrandt ist ein sehr gutes Unternehmen

In einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld ist auch der steigende Preisdruck deutlich zu spüren. Die wesentlichen Grundlagen für eine mittelfristig positive Geschäftsentwicklung sind vor dem Hintergrund der aktuellen Technologietrends bei Bertrandt intakt. Auf dieser Basis setzt das Unternehmen den Aus- und Aufbau seiner Kompetenzen und Infrastruktur fort und optimiert das Leistungsspektrum kundenorientiert. Bertrandt ist ein starkes Unternehmen mit Substanz.

Nutzen Sie das Timing

Neben der guten Zahlen, den erstklassigen Geschäftsaussichten und eine attraktiven Bewertung weist Bertrandt zudem noch ein einmaliges Timing auf. Seit dem Abgasskandal (2015) hat Bertrandt kräftig verloren. Diese Kursverluste wurden bis heute nicht aufgeholt. Der Markt hat die schützende Stellung der Automobilhersteller völlig verkannt.

Die Zahlen von Bertrandt sprechen dagegen eine ganz andere Sprache. Bertrandt hat im Zeitraum von 2013 bis 2016 seinen Gewinn Jahr für Jahr gesteigert. Der Abgasskandal taucht also nicht Mals in den Bilanzen auf. Doch so langsam dreht sich das Blatt. Am 25. August 2017 hat Aktienkurs seinen Tiefpunkt von 70 € pro Aktie erreicht. Seitdem kennt die Aktie nur eine Richtung: steil nach oben. Allein die Rendite im letzten Quartal betrug 40%!

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Bertrandt-Analyse vom 25.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Bertrandt jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Bertrandt-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Bertrandt
DE0005232805
41,65 EUR
-3,27 %

Mehr zum Thema

Kursbeben bei Bertrandt!
Aktien-Broker | 31.03.2022

Kursbeben bei Bertrandt!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
01.03. Bertrandt Aktie: Die Anleger sind gewarnt! Aktien-Broker 312
Bertrandt: Der RSI mit neuen Signalen Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell "überkauft" oder "überverkauft" ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Bertrandt anhand des kurzfristigeren RSI der letzten 7…
30.01. Bertrandt Aktie: Stürzt die Aktie noch tiefer ab? Aktien-Broker 242
Kursbild von Bertrandt enttäuscht Auf Basis des gleitenden Durchschnittskurses ist die Bertrandt derzeit ein "Sell". Denn der GD200 des Wertes verläuft in Höhe von 53,4 EUR, womit der Kurs der Aktie (50,3 EUR) um -5,81 Prozent über diesem Trendsignal verläuft. Dies entspricht der Einstufung als "Sell". Auf Basis der vergangenen 50 Tage ergibt sich ein gleitender Durchschnittskurs (GD50) von 55,73…
Anzeige Bertrandt: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8330
Wie wird sich Bertrandt in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Bertrandt-Analyse...
19.12.2021 Bertrandt Aktie - Wer hat das bitte nicht kommen sehen? Volker Gelfarth 290
Die ersten 9 Monate waren von den Einflüssen der Pandemie geprägt. Die Entwicklung im 2. und 3. Quartal zeigte bereits die Wirksamkeit der Gegenmaßnahmen. So lag der Umsatz im 3. Quartal um 4,3% über dem Vorjahreswert und erreichte nach 9 Monaten 631 Mio €, 11,6% weniger als im Vorjahr. Auch das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich im 3. Quartal, lag…
27.11.2021 Bertrandt Aktie: Neue Kursziele sind da! Aktien-Broker 170
Bertrandt: Was sagen die Analysten? Analysten haben in den zurückliegenden 12 Monaten für die Bertrandt 2 mal die Einschätzung buy, 1 mal die Einschätzung Hold sowie 1 mal das Rating Sell vergeben. Langfristig erhält der Titel damit von institutioneller Seite aus das Rating "Hold". Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Bertrandt vor. Schließlich beschäftigen sich die Analysten auch…