Bertrandt-Aktie: Das sieht nicht gut aus!

Bei der Bertrandt-Aktie zeigt die Kurve seit Anfang Juni, als es zum zwischenzeitlichen Anstieg bis auf 41,75 Euro gekommen war, wider nach unten. Inzwischen haben die Anleger den Kurs bis auf 32,40 Euro zurückkommen lassen. Die Aktie schiebt sich immer weiter an die 30,00-Euro-Marke heran, die für die weitere Kursrichtung eine große Bedeutung hat. An dieser Stelle befindet sich nämlich eine langjährige Unterstützung. Aus Sicht der Käufer gilt es sie zu verteidigen und eine Trendwende einzuleiten. Können die Bären die Haltezone hingegen durchbrechen, würde der Abwärtsdruck noch einmal deutlich zunehmen. In diesem Fall könnte das Corona-Tief schneller wieder in den Fokus rücken als gedacht.

Das Chartbild ist kurz- und mittelfristig bärisch einzuschätzen, da der Kurs unterhalb der einfachen gleitenden Durchschnitte der letzten 20, 38, 50, 100 und 200 Tage (SMA) verläuft. Langfristig gesehen befindet sich die Aktie bereits seit Anfang 2018 in einem Abwärtstrend.

Welche Erkenntnisse liefert der Ichimoku-Indikator?

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bertrandt?

Der Ichimoku-Indikator unterstreicht das bärische Chartbild. Hier verläuft der Kurs unterhalb der Standardlinie (Kijun) und unterhalb der Wolke (Kumo). Daraus ergeben sich zwei Short-Signale. Die in die Zukunft projizierte Wolke besitzt einen rosafarbenen Körper und ist damit bärisch einzuschätzen. Die drehende Linie (Tenkan) verläuft seit Ende Juni unterhalb der Standardlinie. Bei der Kreuzung wurde ein Death Cross gebildet, das bärisch zu werten ist. Schließlich befindet sich auch die verzögerte Linie (Chikou) unterhalb des Kurses und unterhalb der Wolke – dies führt zu einem weiteren Verkaufssignal. Es liegen demnach ausschließlich bärische Signale vor.

Sollten Bertrandt Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Bertrandt jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Bertrandt-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Bertrandt
DE0005232805
36,85 EUR
-1,34 %

Mehr zum Thema

Bertrandt News: Aktie jetzt kaufen?
Aktien-Broker | So

Bertrandt News: Aktie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
09.08. Bertrandt AG: CFO Markus Ruf im Interview, der aktuelle Quartalsbericht Börsenradio 140
Die Börsen Radio Network AG hat in einem Interview mit dem CFO der Bertrandt AG gesprochen. Dabei hat CFO Markus Ruf einen detaillierteren Einblick in die Bedeutung der Zahlen des Quartalsberichtes gegeben. Markus Ruf: Meine Name ist Markus Ruf ich bin Finanzvorstand der Bertrandt AG. Andreas Groß: Wir schauen uns die Zahlen an. Sie haben ein verschobenes Geschäftsjahr deswegen nun…
09.08. Bertrandt Aktie: Da gibt es für Anleger bessere Optionen! Aktien-Broker 33
Maue Dividendenrendite bei Bertrandt Bertrandt hat mit einer Dividendenrendite von 0,61 Prozent momentan einen niedrigeren Wert als der Branchendurchschnitt (6.99%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der "Professionelle Dienstleistungen"-Branche beträgt -6,38. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Bertrandt-Aktie in dieser Kategorie eine "Sell"-Bewertung. Aktie im überverkauften Bereich – Trendwende zum Guten? Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen…
Anzeige Bertrandt: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3391
Wie wird sich Bertrandt in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Bertrandt-Analyse...
19.06. Bertrandt-Aktie: Tut sich da jetzt etwas? Die Aktien-Analyse 12
Die Aufhellung der Marktstimmung seit Sommer 2021 setzte sich im 1. Quartal mit einer vermehrten Projektvergabe und steigender Auslastung insbesondere im Inland fort. So erhöhte sich der Umsatz um 15,6% auf 233,2 Mio €. Da vor allem das 1. Halbjahr im Geschäftsjahr 2020 vom negativen Marktumfeld der Pandemie geprägt war, ist die Erholung erfreulich. Das operative Ergebnis (EBIT) verdoppelte sich…
31.03. Kursbeben bei Bertrandt! Aktien-Broker
Wie solide ist die Aktie am Markt bewertet? Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Bertrandt mit einem Wert von 73,33 deutlich teurer als das Mittel in der Branche "Professionelle Dienstleistungen" und daher überbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 43,15 , womit sich ein Abstand von 70 Prozent errechnet. Daher stufen wir den…