Berichte: Entscheidung für Sewing als Deutsche-Bank-Chef

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bank steht offenbar vor einem Wechsel an der Vorstandsspitze. Aufsichtsratschef Paul Achleitner wolle dem Kontrollgremium am Sonntagabend den bisherigen Co-Leiter des Privatkundengeschäfts, Christian Sewing, als neuen Vorstandschef vorschlagen, berichtet das „Handelsblatt“ (Montagausgabe) unter Berufung auf Finanzkreise, die damit Informationen des „Spiegels“ bestätigten. Nach einer mehrmonatigen Suche nach einem Nachfolger für den Amtsinhaber John Cryan habe sich Achleitner für Sewing und damit gegen einen externen Kandidaten entschieden, hieß es.

Sewing, der zur Hauptversammlung am 24. Mai das Amt von Cryan übernehmen soll, ist in Deutschland bei den Mitarbeitern beliebt, aber er dürfte bei den ausländischen Investmentbankern auf Skepsis stoßen. Auch einige der großen Investoren standen einer internen Lösung kritisch gegenüber, weil sie weder Sewing noch den zweiten Co-Vize-Chef Marcus Schenck schon für reif für den CEO-Posten hielten. Außerdem wünschten sich einige Großanleger wieder einen Banker mit Investmentbank-Erfahrung an der Spitze. In dem Geschäft verdient die Bank zwar kaum noch Geld, aber die Sparte erwirtschaftet immer noch den größten Anteil an den Erträgen und steht vor einer weiteren Sanierung. In Finanzkreisen wird damit gerechnet, dass Co-Vize-Chef Marcus Schenck die Bank in den kommenden Monaten verlassen wird, schreibt die Zeitung. Schenck leitet bislang auch die Firmenkunden- und Investmentbank und hatte offenbar schon vor einigen Wochen signalisiert, dass er für eine Schrumpfkur in der Einheit nicht zur Verfügung stehe und daher über ein Ausscheiden nachdenke. Die Deutsche Bank wollte die Informationen des „Handelsblatts“ zunächst nicht kommentieren.

Deutsche Bank kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Deutsche Bank jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Deutsche Bank-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Bank-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Deutsche Bank. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Deutsche Bank Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Deutsche Bank
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Deutsche Bank-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Deutsche Bank
DE0005140008
9,40 EUR
-1,37 %

Mehr zum Thema

Deutsche Bank-Aktie: Geht es wieder aufwärts?
Lisa Feldmann | 08.05.2022

Deutsche Bank-Aktie: Geht es wieder aufwärts?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
07.05. Deutsche Bank-Aktie: Analysten sehen Chancen! Lisa Feldmann 242
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die Deutsche Bank-Aktie bestellt ist. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Bei der Deutsche Bank-Aktie gelang zuletzt eine leichte Stabilisierung, nachdem es im April deutlich nach unten gegangen war mit dem Wert. Die Entwicklung! Im April ging es um 20 Prozent nach unten mit dem Kurs…
06.05. Deutsche Bank-Aktie: Die Bullen versuchen dagegenzuhalten Dr. Bernd Heim 110
Diese können die Bären heute zunächst nicht fortsetzen, denn nach den kräftigen Verlusten vom Donnerstag gelingt es den Bullen zumindest bis zum frühen Nachmittag, weitere Verluste zu verhindern. Einen stärkeren Kaufdruck vermochten die Bullen allerdings ebenfalls nicht zu entfachen, sodass die Situation bei der Deutsche-Bank-Aktie weiterhin angespannt bleibt. Deutsche Bank-Aktie: Diese Marken sollten Sie nun im Auge behalten Achten müssen…
Anzeige Deutsche Bank: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4611
Wie wird sich Deutsche Bank in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Deutsche Bank-Analyse...
05.05. Deutsche Bank-Aktie: Es hat nicht sollen sein! Andreas Göttling-Daxenbichler 206
Die jüngste Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed bestimmt heute das Geschehen an den Märkten und zu weiten Teilen fallen die Reaktionen erstaunlich positiv aus. Das liegt weniger am Anheben des US-Leitzins um 0,5 Prozent an sich und mehr daran, welche Aussichten die Fed für die Zukunft zeichnete. Dass es im laufenden Jahr noch Zinsschritte geben wird, die höher als 0,5 Prozent…
04.05. Deutsche Bank-Aktie: Dezente Vorfreude! Andreas Göttling-Daxenbichler 134
Bekanntlich steht heute die nächste Zinssitzung der US-Notenbank Fed an und Experten rechnen fest mit einer weiteren Erhöhung des Leitzinses. Erwartet wird dabei, dass es um 0,5 Prozent nach oben geht, nachdem beim letzten Mal der Zins noch um 0,25 Prozent angehoben wurde. Potenziell sind das gute Neuigkeiten für die Deutsche Bank, denn mit steigenden Zinsen werden die Gewinne des…

Deutsche Bank Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Deutsche Bank-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Deutsche Bank Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz