Beitragserhöhungen in der PKV: Das soll einer verstehen!

Die Einnahmen aus Beitragszahlungen bei den privaten Krankenversicherungen steigen stetig. Dennoch gehen die Preise zum Teil deutlich raus. Wie passt das zusammen?

Trotz Corona können die privaten Krankenversicherer sich wohl über sprudelnde Einnahmen freuen. Laut Branchenmonitor von V.E.R.S. Leipzig verlief selbst das Krisenjahr 2020 sehr erfolgreich für Allianz, Axa und Co. Rund 20.000 neue Kunden, die aus der gesetzlichen Kasse wechselten konnten begrüßt werden. Gleichzeitig stiegen die Einnahmen aus den monatlichen Prämien auf satte 43 Milliarden Euro an. Es läuft also bestens für die privaten Krankenversicherer.

Da mutet es fast schon etwas seltsam an, dass die Kosten für die PKV in diesem Jahr steil in die Höhe gehen könnten. Bei der Allianz müssen einige Versicherte ab diesem Jahr bis zu 18 Prozent mehr im Montag berappen, bei Axa kommen Preissteigerungen von bis zu 15 Prozent auf die Versicherten zu. Die Continentale gönnt sich sogar bis zu 23 Prozent mehr von ihren Versicherten. Speziell wer von derart massiven Erhöhungen betroffen ist, darf und sollte genau jetzt über einen Wechsel nachdenken.

Nichts zu machen?

Nicht jeder Versicherer lässt Kritik an Preissteigerungen einfach so stehen. Kommen diese zur Sprache, wird gerne auf niedrige Zinsen verwiesen, welche Altersrückstellungen nur langsam ansteigen lassen. Diese rechnerischen Ausfälle sollen durch höhere Beiträge wieder ausgeglichen werden. Außerdem gibt es seit jeher Kritik an der Gesetzeslage, welche privaten Krankenversicherungen eine Beitragserhöhung erst dann erlaubt, wenn vordefinierte Kostengrenzen überschritten wurden. Das hört sich fast so an, als seien den Anbietern die Hände gebunden.

Ein Stück weit ist das auch der Fall. Letztlich bedeutet es aber nur, dass die Beiträge im Abstand von mehreren Jahren mit größeren Schritten steigen und nicht kontinuierlich in kleinen Häppchen. Für Versicherte macht das unter dem Strich nur einen geringen Unterschied und dank des freien Marktes haben sie ohnehin die freie Wahl, im Fall der Fälle einfach nach Alternativen zu suchen.

Kosten bei der privaten Krankenversicherung sparen

Möglich ist das im Zweifel auch innerhalb des bisherigen Anbieters, bei dem ganz einfach ein günstigerer Tarif gewählt werden kann. Wer dauerhaft auf momentan vorhandene Zusatzleistungen verzichten kann, verfügt über ein besonders hohes Einsparpotenzial. Die Betonung liegt allerdings auf „dauerhaft“, denn einmal aufgegebene Zusatzleistungen erhalten Versicherte nach einem Wechsel nicht immer problemlos zurück. Ein solcher Schritt will daher gut überlegt sein.

Auch Altersrückstellungen sind immer ein Thema, von dem sich aber niemand in Geiselhaft nehmen lassen sollte. Dank einer Gesetzesnovelle aus dem Jahr 2009 können die Rückstellungen mittlerweile auch zu großen Teilen zu einer neuen Versicherung übernommen werden. Zumindest wenn der laufende Vertrag nach dem Jahr 2009 geschlossen wurde. Grundsätzlich gibt es aber einige Möglichkeiten, um die Kosten einer PKV zu senken und sich mit massiven Preisanpassungen nicht einfach abzufinden.

Welcher Anbieter ist der günstigste?

Bei solchen Überlegungen kommt schnell die Frage auf, welche private Krankenversicherung denn nun die günstigste ist. Leider gibt es aufgrund des komplizierten Tarifsystems darauf keine eindeutige Antwort. Allerdings kann sich jeder ausgiebig von den Anbietern beraten lassen und dann ganz in Ruhe unterschiedliche Angebote miteinander vergleichen. Nützlich zu wissen: eine Gesundheitsprüfung kann eine Versicherung bei einem Wechsel nur dann verlangen, wenn Mehrleistungen in Anspruch genommen werden.

In Untersuchungen von Franke & Bornberg stach im Jahr 2019 die Provinzial Hannover mit einer besonders hohen Stabilität ihrer Beitrage hervor, während die Debeka zur besten PKV ausgezeichnet wurde. Aufgrund des Tarifdschungels mit unzähligen unverständlichen Abkürzungen sollten solche Ergebnisse aber nicht als pauschal zutreffend eingeordnet werden. An anderer Stelle kann das Ranking durchaus anders aussehen.

Stets gute Ergebnisse fahren jedoch seit Jahren die Allianz, Debeka und AXA ein. Die lassen sich ihren guten Ruf jedoch auch einiges kosten. Wer vor allem eine möglichst günstige private Krankenversicherung sucht, sollte den Blick zu kleineren Vertretern nicht kategorisch ablehnen. Es kann sich lohnen, auch mal über den Tellerrand zu blicken.

Trending Themen

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Neuste Artikel

DatumAutor
18:45 Norwegian Air Shuttle-Aktie: Bullen weiterhin chancenlos! Maximilian Weber
Die Billigfluggesellschaft konnte auch im vergangenen Quartal erneut keine schwarzen Zahlen schreiben und lediglich die Verluste gegenüber dem Vorjahr eingrenzen. Entsprechend verlor der Aktienkurs auf Wochensicht 7,3 %. Gemischte Quartalsergebnisse Konkret kletterte der Umsatz des Unternehmens im ersten Quartal 2022 um 649,31 % auf 1,91 Milliarden NOK. Zugleich belief sich das EBIT auf 1,031 Milliarden NOK. Insofern die Reisebeschränkungen in…
18:45 Firefinch-Aktie: Trotz Insider-Verkäufe – das ist die gute Nachricht für Anleger! Maximilian Weber
So sackte der Aktienkurs in den letzten vier Handelswochen um 30,1 % ab. Allerdings ist der Kurs auf Jahressicht, im Gegensatz zu der Performance der Aktienmärkte, mit 93,7 % deutlich im Plus. Insider-Verkäufe lösen Panik aus Die letzten Wochen waren für den gesamten Aktienmarkt nicht einfach. Doch die Firefinch-Aktie war zuletzt besonders unter die Räder gekommen. Insbesondere die Mitteilung, dass…
18:20 BioNTech-Aktie: Kurzfristig uninteressant, langfristig mit großem Potenzial! Maximilian Weber
Die goldenen Zeiten scheinen bei BioNTech-Aktie zwar vorerst vorbei, allerdings bereitet sich das Unternehmen bereits auf den nächsten Börsenhit vor. In der vergangenen Woche überraschte der Impfstoff-Spezialist die Analysten mit überraschend guten Zahlen. Quartalszahlen übertreffen die Erwartungen So konnte BioNTech sowohl seinen Umsatz als auch seinen Gewinn im ersten Quartal mehr als verdoppeln. Konkret steigen die Umsätze im Jahresvergleich um…
18:15 Corestate Capital-Aktie: Diese beiden Ankündigungen lösten den Kursrutsch aus! Maximilian Weber
Seit den Höhenflügen des Aktienkurses Anfang 2020 ging es für den Kurs des Immobilien-Investmentmanagers Corestate Capital nur noch in eine Richtung: nach unten. Entsprechend sackte der Aktienkurs in den letzten drei Jahren um 90,2 % ab. Allein auf Wochensicht brach der Kurs zuletzt um 57,6 % ein. Refinanzierungssorgen statt Jahreszielen Im Zuge der Präsentation der Geschäftszahlen in der letzten Woche…
18:10 Medaro Mining-Aktie: Marketing statt Produktionsbeginn? Maximilian Weber
Innerhalb nur weniger Wochen hatte sich der Aktienkurs des Mineralexplorationsunternehmens vor etwa neun Monaten halbiert. Seitdem hat sich das charttechnische Bild nicht geändert. Auch auf Monatssicht ging es für den Kus um 23,3 % nach unten. Wie die FED Medaro Mining unter Zugzwang setzt Das abnehmende Interesse an der Medaro Mining-Aktie in den letzten sieben Monaten ist kaum verwunderlich. Seitdem…
18:10 Shopify-Aktie: Mit den Leitzinsen steigen auch die Finanzierungskosten! Maximilian Weber
Im Zuge der Corona-Pandemie waren die Dienste des E-Commerce-Unternehmens beliebt wie nie zuvor. Die E-Commerce-Software von Shopify ermöglichte es vielen klein- und mittelständischen Unternehmen, ihre eigenen Online-Shops zu erstellen und zugleich die Logistik auszulagern. Die Angst vor steigenden Zinsen Allerdings sorgte die Rückkehr des Alltags dafür, dass der Boom der E-Commerce-Unternehmen abnahm und Kunden wieder vermehrt in den Innenstädten der…
17:40 Hensoldt-Aktie: Bestens aufgestellt für die kommenden Milliarden-Investitionen! Maximilian Weber
Von der Euphorie im März war allerdings in den letzten vier Wochen nicht mehr viel zu spüren. Auf Monatssicht stürzte die Aktie um knapp 11 % auf aktuell 23,25 € ab. Angesichts der Kursexplosion aus den Vormonaten ist diese Korrektur allerdings kein schlechtes Zeichen. Starke Ausgangslage für Hensoldt Der Rüstungskonzern Hensoldt etablierte sich in den letzten Jahren zu einem der…
17:35 Rheinmetall-Aktie: Diskrepanz zwischen Realität und Zukunftsträumereien? Maximilian Weber
Seitdem Rheinmetall den Anlegern einen Einblick in die Geschäftszahlen geliefert hat, ging es für den Aktienkurs steil bergab. Obwohl sich der Kurs zuletzt erholen konnte, steht auf Wochensicht ein Minus von 7,2 % zu Buche. Gegenwart bleibt durchwachsen Inmitten der Euphorie um die Zeitenwende in der europäischen Verteidigungsstrategie präsentierte Rheinmetall seinen Anlegern gemischte Zahlen für das erste Quartal 2022. So…
17:30 Gazprom-Aktie: Aufstieg und Fall des Gas-Giganten! Maximilian Weber
Zu Jahresbeginn war eine Investition in den russischen Öl- und Gasriesen Gazprom nicht abwegig. Mit der Fertigstellung der Pipeline Nord Stream 2 hätte Gazprom sein Geschäft in Europa weiter ausbauen und für Deutschland beinahe unverzichtbar werden können. Gazprom-Umsätze könnten einbrechen Nur wenige Monate später hat sich das Blatt gewendet. Nord Stream 2 wird aus jetziger Sicht, mit der aktuellen russischen…
17:20 Varta-Aktie: Auch der Einstieg in die E-Mobilität kann die Stimmung nicht heben! Maximilian Weber
Im Zuge der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse brach der Kurs der Varta-Aktie innerhalb weniger Stunden um 15 % ein. In den letzten beiden Handelstagen konnte sich die Aktie zwar von diesen Abverkäufen leicht erholen, dennoch setzt Varta den Abwärtstrend der vergangenen Monate fort. Hohe Erwartungen der Varta Anleger Die letzten 12 Monate waren nicht einfach für Anleger der Varta-Aktie. Im Zuge…
17:05 Allianz SE-Aktie: Ermittlungen der US-Regierung abgeschlossen! DPA
Die Allianz SE gibt bekannt, dass ihre indirekte Tochtergesellschaft Allianz Global Investors U.S. LLC ("AGI U.S.") heute mit dem US-Justizministerium ("DOJ") und der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission ("SEC") Vergleiche im Zusammenhang mit der Structured Alpha-Angelegenheit geschlossen hat. Gemäß dem DOJ-Vergleich wird sich AGI U.S. in einem Punkt des strafrechtlichen Wertpapierbetrugs schuldig bekennen, und der SEC-Vergleich stellt fest, dass AGI…
16:34 Wall Street: Wird sie höher eröffnet? DPA
Dow schloss leicht im Plus Die Anleger beobachten den russischen Einmarsch in der Ukraine genau. In der Ukraine finden Evakuierungen statt, während Russland in verschiedenen Regionen weiter kämpft. Asiatische Aktien schlossen höher, während europäische Aktien im Plus notieren. Bis 7.45 Uhr ET lagen die Dow-Futures 394,00 Punkte im Plus, die S&P 500-Futures legten 62,75 Punkte zu und die Nasdaq 100-Futures…
16:29 VAT Group Aktie: Alle Anträge zugestimmt! DPA
Die Aktionäre der VAT Group AG haben an der heutigen Generalversammlung (GV) allen Anträgen des Verwaltungsrats zugestimmt Aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen und in Übereinstimmung mit der Verordnung 3 des Bundesrates über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) fand die Versammlung ohne physische Teilnahme der Aktionäre statt. Alle rechtlichen Verfahren wurden wie vorgeschrieben durchgeführt und die Aktionäre wurden gebeten, ihre Stimmrechte…
16:24 SMT Scharf Aktie: Wichtiger Meilenstein? DPA
Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2021 entlastet Die SMT Scharf AG einer der weltweit führenden Anbieter von maßgeschneiderten Transportlösungen und Logistiksystemen für den Bergbau unter Tage, hat am heutigen Dienstag erfolgreich ihre virtuelle Hauptversammlung 2022 abgehalten. Diese wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie erneut in virtueller Form abgehalten. Die Präsenz des vertretenen Grundkapitals belief sich auf rund 54,3 %. Die Hauptversammlung…
16:20 Formycon AG-Aktie: Ein wichtiger Meilenstein! DPA
Marktzulassung für FYB201 Die Formycon AG (ISIN: DE000A1EWVY8/ WKN: A1EWVY) und ihr Lizenzpartner Bioeq AG geben bekannt, dass die britische Zulassungsbehörde Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) heute die Marktzulassung für FYB201, ein Biosimilar zu Lucentis® (Ranibizumab), in Großbritannien erteilt hat. Teva Pharmaceutical Industries Ltd. wird als exklusiver Handelspartner fungieren und das Biosimilar unter dem Markennamen ONGAVIA® im gesamten…