Befesa-Aktie: Rekord-EBITDA!

Befesa erzielt Rekord-EBITDA von 61 Mio. EUR (+25 % in Q1) und strebt trotz volatilem Marktumfeld starkes Wachstum für das Gesamtjahr an!

Befesa S.A. („Befesa“), der führende Anbieter von Recyclingdienstleistungen für gefährliche Abfälle, der die Kreislaufwirtschaft in der Stahl- und Aluminiumindustrie fördert, hat mit einem bereinigten EBITDA von 61,1 Mio. EUR in Q1 (+25% gegenüber Q1 2021) das beste Quartalsergebnis in der Geschichte des Unternehmens erzielt und einen positiven Geschäftsausblick für das Geschäftsjahr 2022 gegeben.

Die im Jahresvergleich positive Ergebnisentwicklung in Q1’22 wurde in erster Linie von den starken Basismetallpreisen und der guten Mengenentwicklung getragen. Dazu gehörten der Beitrag des US-Zinkgeschäfts und das anfängliche Volumen der ersten chinesischen Anlage, wodurch die Energieinflation und die höheren Zinkbehandlungskosten (TC), die mit 230 $/t berücksichtigt wurden, mehr als ausgeglichen wurden. Die Gesamtauslastung der Anlagen war hoch und lag auf dem Niveau vor der Pandemie, wobei die Auslastung bei Stahlstaub bei rund 88 % und bei Aluminiumsalzschlacken und SPL bei rund 80 % lag. Die Zink-LME-Preise lagen im ersten Quartal im Durchschnitt bei 3.337 EUR/t (Anstieg um 46 % gegenüber dem Vorjahr); die Zink-TK wurden mit 230 $/t mit Preiserhöhungen rückwirkend ab Januar 22 und für das gesamte Jahr 2022 (2021: 159 $/t) angesetzt. Die FMB-Preise für Aluminiumlegierungen wurden ebenfalls auf dem höchsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen gehandelt und stiegen im gleichen Zeitraum um 33 % auf 2.627 EUR/t.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2022 setzte Befesa seine rigorose Absicherung fort und verkaufte weitere Zinkmengen auf Termin bis einschließlich Januar 2025.
Befesa schloss das Quartal mit einem Rekordbarbestand von 237 Mio. EUR ab, 13 Mio. EUR mehr als zum Jahresende. Zusammen mit der vollständig nicht in Anspruch genommenen revolvierenden Kreditfazilität (RCF) in Höhe von 75 Mio. EUR verfügt Befesa über eine starke Finanzposition mit einer Liquidität von mehr als 300 Mio. EUR. Befesas Nettoverschuldungsgrad verbesserte sich weiter auf x2,13 (von x2,16 zum Jahresende 21).
Die Expansion von Befesa in China schritt weiter voran, wobei die COVID-Beschränkungen eingehalten wurden: Das erste Werk in Jiangsu hat seit Dezember 21 die kommerzielle Produktion aufgenommen und verkauft WOX. Die Inbetriebnahme des zweiten Werks in Henan begann im Januar 2022; der Hochlauf wird für das zweite Quartal erwartet und die erste kommerzielle Produktion ist für das zweite Halbjahr geplant.

Mit Blick auf die Zukunft erwartet Befesa für 2022 erneut ein zweistelliges Gewinnwachstum, das durch die Umsetzung seiner Expansionsprojekte vorangetrieben und durch die Widerstandsfähigkeit seines Geschäfts, seine diversifizierte globale Präsenz und sein robustes Cash-Management unterstützt wird. Im Einzelnen:

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Befesa S?

– Befesa erwartet für das Geschäftsjahr 22 ein EBITDA zwischen 220 Mio. EUR und 270 Mio. EUR und damit ein Wachstum von +11 bis +37% gegenüber dem Vorjahr; der Mittelwert von 245 Mio. EUR entspricht der annualisierten Quartalsrate von 61,1 Mio. EUR im ersten Quartal

– Die große Bandbreite der Prognose ist hauptsächlich auf die Volatilität des Marktes (Volumen), der Energie- und Basismetallpreise zurückzuführen

– Zur weiteren Finanzierung der globalen Expansion erwartet Befesa Investitionen in Höhe von 55 bis 65 Mio. EUR

– Der Gesamt-Cashflow wird in einer Spanne von ca. 40 bis 80 Mio. EUR erwartet, wodurch der Nettoverschuldungsgrad bis zum Jahresende 22 weiter auf oder unter 2 und unter 1,75 sinken wird

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Befesa S sichern: Hier kostenlos herunterladen

– Der Vorstand schlägt der Hauptversammlung eine Dividende von 50 Mio. EUR (1,25 EUR pro Aktie) vor, was 50 % des Nettogewinns des Geschäftsjahres 21 von 99,7 Mio. EUR entspricht und am oberen Ende der Dividendenpolitik von Befesa liegt.

Javier Molina, CEO von Befesa, sagte: ‚Unsere Kunden und unser Unternehmen sind mit einem Marktumfeld konfrontiert, das von sehr hoher Volatilität geprägt ist. Befesa ist glücklicherweise in bester finanzieller und strategischer Verfassung in dieses schwierige Jahr gestartet. Unsere wichtigsten Wachstumsinitiativen in den USA und China zeigen Wirkung. Unser konservativer Hedging-Ansatz und unsere langfristige Kapitalstruktur sichern die geplanten Dividenden und die Finanzierung unseres Wachstumsplans. Daher erwarten wir selbst in diesem volatilen Umfeld ein Wachstum zwischen +11 und 37% im Jahresvergleich und ein weiteres Rekordjahr für unsere Aktionäre. Wir arbeiten weiterhin mit Nachdruck daran, unsere hochmodernen Umweltdienstleistungslösungen auszubauen und zum Schutz der Umwelt beizutragen.

Nach der Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2021 im März und der Veröffentlichung der Ergebnisse für das erste Quartal 2022 wird Befesa seinen ESG-Bericht 2021 im zweiten Quartal 2022 veröffentlichen, einschließlich der Angaben zur Eignung für die Taxonomie. Der Bericht wird auch den CO2-Reduktionsplan von Befesa für 2030 und 2050 definieren.

Kennzahlen

in Mio. EUR Q1 20211) Q1 2022 Veränderung Umsatz 192,6 261,4 +35,7% Bereinigtes EBITDA 48,8 61,12) +25,1% Konzernergebnis 24,8 27,0 +8,9% EPS (EUR)3) 0,73 0,67 -7,2% Operativer Cashflow 26,5 25,7 -3,0% Nettoverschuldung 394,7 473,5 +20,0% Nettoverschuldung x2,77 x2,13 -x0,64 1) Q1 2021 wie berichtet; AZR-Akquisition abgeschlossen und erst ab Mitte Aug ’21 konsolidiert 2) Q1 2022 EBITDA wurde um 1,1 Mio. EUR AZR-Akquisitionskosten bereinigt 3) Q1 2021 mit 34.066.705 und Q1 2022 mit 39.999.998 ausstehenden Aktien. 5.933.293 Aktien wurden zur teilweisen Finanzierung der Übernahme von AZR emittiert.

Webcast

Befesa wird am 26. April 2022 um 9:00 Uhr MESZ einen Webcast zu den Ergebnissen des ersten Quartals 2022 veranstalten. Weitere Einzelheiten, eine Aufzeichnung und andere Veranstaltungen sind auf der Website des Unternehmens verfügbar: www.befesa.com

Finanzkalender

Die Hauptversammlung ist für den 16. Juni 2022 geplant und wird virtuell abgehalten. Der Finanzkalender für 2022 ist im Bereich Investor Relations / Investor’s Agenda auf der Befesa-Website verfügbar. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.befesa.com

Über Befesa

Befesa ist ein führender Akteur im Bereich der Kreislaufwirtschaft und bietet der Stahl- und Aluminiumindustrie regulierte Umweltdienstleistungen an. Das Unternehmen verfügt über Standorte in Deutschland, Spanien, Schweden, Frankreich sowie in der Türkei, Südkorea, China und den USA. Über seine beiden Geschäftsbereiche Stahlstaub- und Aluminiumsalzschlacken-Recycling, die ein wichtiger Bestandteil der Kreislaufwirtschaft sind, verwaltet und recycelt Befesa jährlich mehr als 2 Millionen Tonnen Rückstände und produziert rund 1,5 Millionen Tonnen neue Materialien, die Befesa wieder auf den Markt bringt und so den Verbrauch natürlicher Ressourcen reduziert. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens: www.befesa.com

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Befesa S-Analyse vom 28.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Befesa S jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Befesa S-Analyse.

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Befesa S
LU1704650164
60,15 EUR
2,81 %

Mehr zum Thema

Befesa: Wenn die Unterstützung hält – starke Trading-Chance!
RuMaS | 12.11.2021

Befesa: Wenn die Unterstützung hält – starke Trading-Chance!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
29.10.2019 SDAX: Kaufen, verkaufen oder halten? Index-Manager 360
Der SDAX war gestern mit einem Punktestand von 11544,5 aus dem Handel gegangen. Heute ging es für den SDAX (DE0009653386) mit +100 % weiter. Derzeit notiert der Index aus Deutschland bei einem Punktestand von 11544,53. Händler erwarten, dass sich der Trend der jüngsten Entwicklung fortsetzt. Tagesgewinner sind dabei die Werte von Varta, Steinhoff sowie . Die Kurse sind um +11,94…
29.06.2019 SDAX: Alles im Griff? Index-Manager 296
Der SDAX war am 29. Juni mit einem Punktestand von 11228,7 aus dem Handel gegangen. Heute ging es für den SDAX (DE0009653386) mit +0,79 % weiter. Derzeit notiert der Index aus Deutschland bei einem Punktestand von 11228,66. Händler erwarten, dass sich der Trend der jüngsten Entwicklung fortsetzt. Tagesgewinner sind dabei die Werte von Steinhoff, sowie Deutsche Beteiligungs. Die Kurse sind…