Beate Uhse-Aktie: Was passiert hier gerade?

Liebe Leser,

nicht nur in Deutschland musste die Beate Uhse AG Insolvenz anmelden, auch in den Niederlanden steht nun die Zahlungsunfähigkeit an. Aktuell befindet sich der Konzern in einer Sanierungsphase und es gibt auch schon die ersten Kaufinteressenten. Die niederländische Tochter wird zunächst in Eigenregie weitergeführt.

Aktuelle Einschätzungen zur Aktie: Angebote von Kaufinteressenten müssen geprüft werden!  

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Erotik-Abwicklungsgesellschaft AG?

Nach einem Bericht des Handelsblatts gibt es wohl sieben Investoren, die an dem operativen Geschäft des insolventen Unternehmens Interesse angemeldet haben. Trotz des Kaufinteresses werden die verbleibenden Aktionäre wohl wie so oft mit leeren Händen dastehen.

Analyse zur Aktie: Spekulanten treiben die Aktie noch an!

Trotz der mauen Aussichten verfügt die Aktie von Beate Uhse noch immer über einen ansehnlichen Wert. Die Marktkapitalisierung beträgt noch immer über 8 Mio. Euro und immer wieder setzen Spekulanten die Aktie in Bewegung. Das Handelsvolumen dürfte trotzdem in den nächsten Monaten immer weniger werden.

Sollten Erotik-Abwicklungsgesellschaft AG Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Erotik-Abwicklungsgesellschaft AG jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Erotik-Abwicklungsgesellschaft AG-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.

Erotik-Abwicklungsgesellschaft AG
DE0007551400
0,00 EUR
14,29 %

Mehr zum Thema

Beate Sander: Krebskranke Börsenmillionärin blickt zurück auf ihr Leben
Nachrichten-Fabrik | 08.09.2020

Beate Sander: Krebskranke Börsenmillionärin blickt zurück auf ihr Leben

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
06.04.2018 Beate Uhse: Rettung in Sicht? Carsten Müller 918
Liebe Leser, kann der insolvente Erotik-Versandhändler Beate Uhse am Ende doch überleben? Lange Zeit sah so aus, als wenn der im vergangenen Dezember eingereichte Insolvenzantrag das Ende des Unternehmens einläutete. Doch nun die überraschende Wende. Denn der Finanzinvestor Robus Capital soll sich nach Auskunft des Unternehmens für eine Übernahme interessieren. Allerdings: Beate Uhse wird aufgeteilt! Im Gespräch ist nur die…
18.12.2017 Beate Uhse muss Insolvenz anmelden! Rolf Morrien 999
Liebe Leser, Und wieder eine Warnung, die sich leider bestätigt hat: Vor wenigen Tagen hat der im schleswig-holsteinischen Flensburg ansässige Erotikkonzern Beate Uhse einen Insolvenzantrag gestellt. Sie als Schlussgong-Leser waren zuvor bereits gewarnt. Denn am 2. Juli 2014 habe ich Sie unter der Überschrift: „Beate Uhse: Die Anleihe ist zu heiß“ vor der Beate-Uhse-Anleihe gewarnt, die das Unternehmen zu dieser…
Anzeige Erotik-Abwicklungsgesellschaft AG: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3383
Wie wird sich Erotik-Abwicklungsgesellschaft AG in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Erotik-Abwicklungsgesellschaft AG-Analyse...