BASF- und Bayer-Aktie: Unterschiedliche Outperformer!

Die Aktie von BASF startet leichter in die Börsenwoche, Bayer legt zu. Dabei wurden beide Chemietitel von Bernstein Research am Morgen empfohlen.

Die beiden Chemiekonzerne BASF und Bayer haben die Woche ganz unterschiedlich begonnen, zumindest an der Börse. Während die BASF-Aktie bis zum Nachmittag um fast ein Prozent auf 50,93 Euro nachgab, ging es mit den Papieren von Bayer leicht nach oben auf 67,04 Euro. Dabei waren die Voraussetzungen für die beiden Chemie-Titel ganz ähnlich: Sie wurden am Morgen von einem Analysten zum Kauf empfohlen – und BASF sogar noch eindrücklicher.

Analyst erwartet bei BASF Kursverdopplung

Die jüngsten US-Daten zu Soja- und Mais-Lagerbeständen sowie wohl geringer erwartete Ernten in Südamerika wegen der Trockenheit signalisierten „ein weiterhin positives Agrarmarktumfeld für Unternehmen wie Bayer und BASF“, schrieb Analyst Gunther Zechmann vom US-Analysehaus Bernstein Research laut finanzen.net in einer Branchenstudie. Und so hatte er BASF in der Folge auf „Outperform“ mit einem Kursziel von 108 Euro belassen – er erwartet somit also mehr als eine Kursverdopplung.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BASF?

Deutlich vorsichtiger ist Analyst Zechmann bei Bayer: Wenngleich er die Einstufung für die Papiere ebenfalls auf „Outperform“ beließ, ist das Kursziel mit 78 Euro deutlich weniger ambitioniert. Kurios: Obwohl nur gut 15 Prozent über dem aktuellen Kursniveau angesiedelt, konnte Bayer dennoch mehr von der Einschätzung profitieren.

Auch UBS empfahl Bayer-Aktie zum Kauf

Möglicherweise wirkt bei Bayer auch die Kaufempfehlung durch die Schweizer Großbank UBS nach: Sie hatte die Einstufung für die Aktie vor einer Woche auf „Buy“ mit einem Kursziel von sogar 90 Euro belassen. Der Glyphosat-Rechtsstreit entkoppele den Kurs weiterhin von einer fundierten Bewertung des Chemie- und Pharmakonzerns, schrieb Analyst Michael Leuchten zwar. Erfolge mit dem Medikament Asundexian rückten nun aber Stärker die Debatte ins Rampenlicht, wie eine Zeit nach dem Auslaufen des Xarelto-Patents aussehen wird.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 25.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BASF jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BASF-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 25.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BASF. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BASF Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BASF
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BASF-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
BASF
DE000BASF111
49,50 EUR
1,00 %

Mehr zum Thema

BASF: Kaufsignal, aber es wird holprig!
Jörg Mahnert | Sa

BASF: Kaufsignal, aber es wird holprig!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do BASF-Aktie: Die Angst geht um! Andreas Göttling-Daxenbichler 314
Die meisten Experten sind sich einig darüber, dass die BASF-Aktie derzeit klar unterbewertet ist. Selbst die Pessimisten unter den Analysten sprechen maximal eine Halteempfehlung aus und sämtliche Kursziele befinden sich über dem Stand vom Donnerstagmorgen bei rund 48,50 Euro. Besonders zuversichtlich zeigt sich die Citigroup, wo der BASF-Aktie mit einem Kursziel von 97 Euro fast eine Kursverdopplung zugetraut wird. Die…
18.05. BASF-Aktie: Und wieder eine Top-Nachricht! Marco Schnepf 260
Wegen der hohen Nachfrage hat die BASF in den letzten Wochen bei etlichen Chemieprodukten eine Erhöhung der Produktionskapazitäten angekündigt. Nun haben die Ludwigshafener erneut nachgelegt. Wie die BASF kürzlich mitteilte, habe man am Standort in Singapur durch die Integration einer zusätzlichen Fertigungslinie die Produktionskapazität verdoppelt. Im Mittelpunkt: das Antioxidant „Irganox®“ BASF reagiert auf steigende Nachfrage „Der Ausbau unserer Produktionskapazitäten ist…
Anzeige BASF: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3136
Wie wird sich BASF in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BASF-Analyse...
13.05. BASF-Aktie: Die Angst vor dem Gas-Stopp! Anna Hofmann 498
So ging es im letzten halben Jahr 21,6 % bergab für die Aktie des Chemiekonzerns. In dieser Woche konnte sich der Kurs zumindest von den Abverkäufen aus den Vorwochen leicht erholen. Gegenwind für die BASF-Aktie Die Angst vor einem Lieferstopp von russischem Erdgas hält die Anleger weiter auf Trab. Gestern hatte die Ukraine bekannt gegeben, den Gastransit aus Russland nach…
12.05. BASF-Aktie: Wo geht die Reise hin? Alexander Hirschler 308
In der vergangenen Woche hat BASF Gewinne ausgeschüttet, was die angeschlagene Aktie aufgrund des Dividendenabschlags weiter zurückgedrängt hat. Aktuell versuchen die Anleger den Kurs auf Höhe des März-Tiefs von 47,230 Euro  zu stabilisieren. Zur Vorsicht mahnt eine absteigende Dreiecksformation, die auf der Oberseite durch die abwärts verlaufende Trendlinie und auf der Unterseite durch den Support bei 47,230 Euro begrenzt wird.…

BASF Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 25.05.2022 liefert die Antwort

BASF Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz