BASF: Nichts mehr zu holen?

BASF schwächelt schon seit einer ganzen Weile an der Börse. Geht es nach manchem Analysten, wird ein Comeback so schnell nicht zu sehen sein.

Bei der BASF-Aktie spielten in den letzten Wochen Sorgen um die hiesige Gasversorgung zweifellos die erste Geige. Schließlich machen sich sowohl der Konzern selbst als auch die Anleger Sorgen darüber, dass es zu teilweisen Stilllegungen kommen könnte, sollte der Gasfluss aus Russland vollständig versiegen.

Für das Analysehaus Jefferies ist diese Gefahr aber nicht einmal das größte Problem für die Ludwigshafener. Viel mehr Gedanken macht man sich hier um strukturelle Veränderungen aufgrund der massiv gestiegenen Gaspreise. Da die wohl noch eine ganze Weile hoch bleiben werden, könnte es ungemütlich für BASF werden.

Keine Empfehlung mehr

Zudem wird kritisch auf Milliardeninvestitionen in China geblickt, welche auch von vielen Aktionären derzeit nicht gerne gesehen sind. In Kombination sorgt diese Ausgangslage dafür, dass Jefferies BASF die Kaufempfehlung streicht und nun nur noch eine neutrale Position bezieht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BASF?

Gleichzeitig wurde auch das Kursziel ordentlich zusammengestaucht. Wurde bisher noch eine dezente Erholung in Richtung 60 Euro in Aussicht gestellt, rechnen die Börsenprofis nun nur noch mit 47 Euro innerhalb der nächsten 12 Monate. Das ist nur unwesentlich mehr als der Wochenendkurs bei 44,02 Euro. Die Anleger reagierten auf die warnenden Worte am Freitag bereits mi Abschlägen in Höhe von 0,46 Prozent.

Es wird nicht einfacher für BASF

Die Gasprobleme werden BASF noch sehr lange begleiten und solande das der Fall ist, wird es auch viel Verunsicherung unter den Anteilseignern geben. Bei dieser Ausgangslage auch nur an eine größere Erholung zu denken, fällt äußerst schwer. Den Anlegern bleibt damit weiterhin kaum etwas anderes übrig, als das Schlimmste zu befürchten und das Beste zu hoffen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 16.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich BASF jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BASF-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 16.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BASF. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BASF Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BASF
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BASF-Analyse an

Trending Themen

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der bei der Beobachtung vo...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Die wichtigsten Börsen der Welt und ihre Öffnungszeiten

Aktienmärkte gibt es überall auf der Welt, von New York bis Singapur, von Tokio bis Lond...

Die verschiedenen Anlageklassen für Anleger

Wenn Sie investieren, tun Sie dies mit einem bestimmten Ziel vor Augen. Dieses Ziel hilft ...

Was ist der Aktienmarkt und wie funktioniert er?

Wenn Sie das Wort Börse hören, denken Sie vielleicht an reiche Leute, Luxusyachten und C...

Was ist ein Death Cross?

Das „Todeskreuz“ (englisch: Death Cross) ist ein Chartmuster, das eine Kursschwäche u...

Ist der Börsengang von Porsche eine Investition wert?

Eines dieser Segmente ist der Sektor der Premium-Luxusfahrzeuge, der theoretisch vom wirts...

Investieren 101: Wie man die richtigen Aktien auswählt

Wenn es um Investitionen geht, kann die Welt der Aktien ein wenig einschüchternd sein. De...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

BASF
DE000BASF111
44,30 EUR
0,45 %

Mehr zum Thema

BASF und Bayer-Aktie: An den Kurszielen liegt es nicht!
Achim Graf | 10:00

BASF und Bayer-Aktie: An den Kurszielen liegt es nicht!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
So BASF: Welches Kursziel kommt jetzt in den Fokus? Andreas Opitz 81
Etwa Mitte Juni ist den Bären der BASF-Aktie ein kräftiger Schlag zur Unterseite gelungen. Die wichtige Unterstützung von etwa 47,00 EUR wurde fulminant unterschritten. Damit trübte die Lage weiterhin massiv ein und der übergeordnete Abwärtstrend bestätigte sich zum wiederholten Male. Inzwischen müssen Anleger eine tiefe Korrektur in Kauf nehmen. Kursverluste um die 40 % sind gegeben. Jetzt ist natürlich die große…
Mi BASF: Da kann man den Hut ziehen! Marco Schnepf 43
BASF setzt sich für mehr Nachhaltigkeit ein: Wie der Ludwigshafener Chemiekonzern am Mittwoch bekannt gab, habe man bei der Beschaffung von Palmöl bereits im letzten Jahr einen Meilenstein erreicht. BASF: Palmöl aus zertifizierten Quellen Demnach bezog BASF in 2021 100 Prozent seiner Palm(kern)öle aus RSPO-zertifizierten (Roundtable on Sustainable Palm Oil) nachhaltigen Quellen. Insgesamt hat das Unternehmen im letzten Jahr 242.946…
Anzeige BASF: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8113
Wie wird sich BASF in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BASF-Analyse...
08.08. BASF: Wie weit noch? Andreas Opitz 60
Innerhalb der letzten Monate müssen die Anleger der BASF-Aktie immer wieder scharfe Rücksetzer in Kauf nehmen. Insgesamt verlor der Titel um die 40 %. In diesem Rahmen ist auch die charttechnische Verfassung stark eingetrübt. Beispielsweise wurde mit dem Absturz im März der wichtige gleitende Durchschnitt mit der Periode 200 nachhaltig unterschritten. Oftmals ist es so, dass dieser Indikator zur Bestimmung der…
07.08. BASF: Das tat der Aktie gut! Achim Graf 275
Nach ihrer Schwächephase Ende Juli hat sich die Aktie von BASF wieder auf den Weg nach oben gemacht. Zwar konnte sie ihr Kursniveau von zwischenzeitlich 44,75 Euro, erlangt am Donnerstag im Tagesverlauf, nicht ganz halten, doch die Papiere des Chemiekonzerns gingen am Freitag immerhin bei gut 44 Euro aus dem Handel. Damit schob sich die BASF-Aktie wieder um gut fünf…

BASF Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 16.08.2022 liefert die Antwort