BASF-Aktie: Kurssprung voraus?

Die BASF-Aktie hatte zuletzt mit viel Gegenwind zu kämpfen. Womöglich könnte die Lage sich nun aber wieder sichtlich entspannen.

Bei der BASF-Aktie gab es in den letzten Tagen vor allem ein beherrschendes Thema: den drohenden Gasstopp aus Russland. Begonnen haben die Sorgen damit, dass die Lieferungen über die Pipeline Nord Stream 1 deutlich gedrosselt wurden. Nach offiziellen Angaben seitens Russland liegt das vor allem an einer in Kanada gewarteten Turbine, welche aufgrund von Sanktionen bisher nicht wieder zurückgeschickt wurde.

In eben dieser Hinsicht gab es kürzlich gute Nachrichten. Wie die kanadischen Behörden mitteilen ließen, wird es eine Ausnahme von den Sanktionen geben und die fragliche Siemens-Turbine soll alsbald ihren Weg nach Deutschland antreten. Damit würde sich die bisherige Argumentation des Kremls erst einmal in Luft auflösen.

Die Unsicherheit bleibt

Eine gute Nachricht also für die BASF-Aktie, zumindest in der Theorie. Denn was bleibt, ist weiterhin eine große Portion Unsicherheit. Der russischen Regierung ist dieser Tage kaum zu trauen, da diese es mit der Wahrheit allzu oft nicht so genau nimmt. Es stellt sich weiterhin die Frage, ob die Drosselungen wirklich technischer oder nicht doch politischer Natur waren.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BASF?

Wie auch immer die Anleger dies einschätzen, wird darüber entscheiden, wie die BASF-Aktie sich zu Beginn der neuen Woche entwickelt. Schenken die Aktionäre den Aussagen Russlands Glauben, so gäbe es nachvollziehbare Gründe für einen veritablen Kurssprung. Überwiegt die Skepsis, wird sich wahrscheinlich nicht allzu viel verändern.

Die große Gefahr für die BASF-Aktie

Die nächsten Tage werden in jedem Fall sehr spannend werden, da bereits morgen eine wartungsbedingte Abschaltung von Nord Stream 1 ansteht. Auch nach den jüngsten Meldungen aus Kanada befürchten viele Beobachter, dass danach schlicht kein Gas mehr in die 1.200 km lange Leitung eingespeist wird.

Klarheit darüber wird es erst in rund anderthalb Wochen geben, wenn die planmäßige Inbetriebnahme von Nord Stream 1 auf dem Plan steht. Bis dahin dürfte die Angst der ständige Begleiter der BASF-Aktie sein und mit einer plötzlichen Rallye ist erst einmal nicht zu rechnen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 09.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich BASF jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BASF-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BASF. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BASF Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BASF
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BASF-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
BASF
DE000BASF111
44,00 EUR
-1,74 %

Mehr zum Thema

BASF: Zwei Hindernisse versperren den Weg!
Alexander Hirschler | 11:06

BASF: Zwei Hindernisse versperren den Weg!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo BASF: Wie weit noch? Andreas Opitz 57
Innerhalb der letzten Monate müssen die Anleger der BASF-Aktie immer wieder scharfe Rücksetzer in Kauf nehmen. Insgesamt verlor der Titel um die 40 %. In diesem Rahmen ist auch die charttechnische Verfassung stark eingetrübt. Beispielsweise wurde mit dem Absturz im März der wichtige gleitende Durchschnitt mit der Periode 200 nachhaltig unterschritten. Oftmals ist es so, dass dieser Indikator zur Bestimmung der…
So BASF: Das tat der Aktie gut! Achim Graf 265
Nach ihrer Schwächephase Ende Juli hat sich die Aktie von BASF wieder auf den Weg nach oben gemacht. Zwar konnte sie ihr Kursniveau von zwischenzeitlich 44,75 Euro, erlangt am Donnerstag im Tagesverlauf, nicht ganz halten, doch die Papiere des Chemiekonzerns gingen am Freitag immerhin bei gut 44 Euro aus dem Handel. Damit schob sich die BASF-Aktie wieder um gut fünf…
Anzeige BASF: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2141
Wie wird sich BASF in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BASF-Analyse...
Fr BASF: Die Bullen erreichen bärisches Territorium! Alexander Hirschler 105
Für wenig Freude unter den Anlegern hat in diesem Jahr die Aktie des Chemiegiganten BASF gesorgt. Seit Jahresbeginn belaufen sich die Abschläge auf 29 Prozent. Zwischenzeitlich waren es mit einem Minus von über 36 Prozent sogar noch deutlich mehr. Von seinen Anfang Juli markierten Tiefständen im Bereich der 40,00-Euro-Marke hat sich der Anteilsschein in den vergangenen Wochen aber wieder deutlich…
Do BASF: Starkes grünes Signal! Marco Schnepf 51
Die BASF setzt auf Klimaschutz: Wie der deutsche Chemiegigant kürzlich mitteilte, habe man Verträge geschlossen, um mehr als 20 Standorte in den USA mit erneuerbarer Energie zu versorgen. BASF: Offensive bei Wind- und Solarenergie Demnach hat die BASF virtuelle Stromabnahmeverträge (VPPAs) für Wind- und Solarenergie mit einer Kapazität von insgesamt 250 Megawatt abgeschlossen. Das Engagement soll dem Ausgleich von fossil…

BASF Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort