BASF-Aktie: Kräftige Verluste vor dem Wochenende

Kräftige Verluste musste die BASF-Aktie in der hinter uns liegenden Woche hinnehmen. Insbesondere der Freitag war mit Verlusten von 6,82 Prozent tiefrot.

Im Januar und Februar scheiterte die BASF-Aktie mehrfach daran, den Widerstand bei 69,15 Euro zu überwinden. Die Enttäuschung der Anleger über dieses Scheitern entlud sich in der zweiten Februarhälfte in einer massiven Abwärtsbewegung. Sie durchbrach schnell den 50-Tagedurchschnitt und konnte auch auf dem Tief vom 30. November bei 57,06 Euro nicht gestoppt werden.

Diese Marken sind bei der BASF-Aktie nun wichtig

Können die Bullen den dynamischen Abverkauf in der neuen Woche stoppen, besteht die Möglichkeit, einen Wiederanstieg bis auf das Tief vom 2. März bei 54,57 Euro zu vollziehen. Von hier aus sollte versucht werden, das Tief vom 30. November bei 57,06 Euro erneut zu erreichen. Wird es nachhaltig überschritten, stellten die Tiefs bei 58,01 und 60,14 Euro die nächsten Zwischenziele auf dem Weg zum 50-Tagedurchschnitt bei 63,76 Euro dar.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BASF?

Scheitert die BASF-Aktie hingegen daran, den Abverkauf zu stoppen, sind weitere Abgaben bis auf das Tief vom August 2020 bei 46,59 Euro zu erwarten. Knapp darunter stützt auch das Tief von Ende Oktober 2020 bei 45,91 Euro. Sollte es ebenfalls unterschritten werden, ist eine Ausdehnung der Abwärtsbewegung bis in den Bereich des Märztiefs von 2020 bei 37,35 Euro zu erwarten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 15.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich BASF jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BASF-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 15.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BASF. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BASF Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BASF
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BASF-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
BASF
DE000BASF111
44,23 EUR
2,12 %

Mehr zum Thema

BASF: Welches Kursziel kommt jetzt in den Fokus?
Andreas Opitz | So

BASF: Welches Kursziel kommt jetzt in den Fokus?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi BASF: Da kann man den Hut ziehen! Marco Schnepf 39
BASF setzt sich für mehr Nachhaltigkeit ein: Wie der Ludwigshafener Chemiekonzern am Mittwoch bekannt gab, habe man bei der Beschaffung von Palmöl bereits im letzten Jahr einen Meilenstein erreicht. BASF: Palmöl aus zertifizierten Quellen Demnach bezog BASF in 2021 100 Prozent seiner Palm(kern)öle aus RSPO-zertifizierten (Roundtable on Sustainable Palm Oil) nachhaltigen Quellen. Insgesamt hat das Unternehmen im letzten Jahr 242.946…
Di BASF: Zwei Hindernisse versperren den Weg! Alexander Hirschler 31
Für BASF-Aktionäre ist das laufende Jahr bislang eine herbe Enttäuschung. Trotz einer Erholung in den vergangenen Wochen stehen seit Jahresbeginn Kursverluste von mehr als 27 Prozent auf der Anzeigetafel. Zwischenzeitlich betrug das Defizit sogar mehr als 36 Prozent. Der Rückzug aus dem Russland-Geschäft infolge des Ukraine-Krieges, steigende Zinsen und Rezessionsängste sowie die Möglichkeit eines vollständigen Gaslieferstopps haben sich in den…
Anzeige BASF: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7161
Wie wird sich BASF in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BASF-Analyse...
07.08. BASF: Das tat der Aktie gut! Achim Graf 275
Nach ihrer Schwächephase Ende Juli hat sich die Aktie von BASF wieder auf den Weg nach oben gemacht. Zwar konnte sie ihr Kursniveau von zwischenzeitlich 44,75 Euro, erlangt am Donnerstag im Tagesverlauf, nicht ganz halten, doch die Papiere des Chemiekonzerns gingen am Freitag immerhin bei gut 44 Euro aus dem Handel. Damit schob sich die BASF-Aktie wieder um gut fünf…
06.08. BASF: Nichts mehr zu holen? Andreas Göttling-Daxenbichler 185
Bei der BASF-Aktie spielten in den letzten Wochen Sorgen um die hiesige Gasversorgung zweifellos die erste Geige. Schließlich machen sich sowohl der Konzern selbst als auch die Anleger Sorgen darüber, dass es zu teilweisen Stilllegungen kommen könnte, sollte der Gasfluss aus Russland vollständig versiegen. Für das Analysehaus Jefferies ist diese Gefahr aber nicht einmal das größte Problem für die Ludwigshafener.…

BASF Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 15.08.2022 liefert die Antwort