BASF-Aktie: Die Aussichten werden freundlicher!

Die Erholung bei der BASF-Aktie setzt sich derzeit fort, was die Anleger zu weiten Teilen gut gelaunten Analysten zu verdanken haben.

Die BASF-Aktie geriet vor Kurzem wieder verstärkt in den Fokus der Analysten und deren Einschätzungen dürften wie Musik in den Ohren der Aktionäre klingen. Es gab im Januar wieder vermehr Kaufempfehlungen und keinen einzigen negativen Kommentar von Seiten der Börsenexperten zu sehen.

Am härtesten geht mit dem Titel die USB ins Gericht, welche lediglich zum Halten rät und als Kursziel überschaubare 62 Euro angibt. Damit handelt es sich jedoch um die einzige Prognose, welche unter den aktuellen Kursen liegt. Die Deutsche Bank hält dagegen und gibt satte 92 Euro als Kursziel an.

Das schießt den Vogel ab

Übertreffen konnte das kürzlich sogar noch Bernstein Research. Dort ist von einem Kursziel von 110 Euro die Rede, was nicht weniger als einem neuen Rekord entsprechen würde. Dass ein solcher zu erreichen ist, begründet das Analysehaus in erster Linie mit der Öl- und Gastochter Wintershall DEA.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BASF?

Mit Blick auf die exorbitant hohen Preise für Öl und Gas dürfte die in absehbarer Zeit stattliche Gewinne einfahren. Da scheint es die Experten auch nicht weiter zu stören, dass ein Börsengang der Tochter für den Moment eher unwahrscheinlich erscheint. Die guten Aussichten dominieren derzeit, was sich auch auf das Chartbild überträgt.

Die BASF-Aktie kann sich sehen lassen

Im gestrigen Handel bedankten die Anteilseigner sich für die warmen Worte mit einem Kursplus von 1,84 Prozent und hievten die BASF-Aktie damit bis auf 68,20 Euro. Seit Jahresbeginn konnte das Papier sich um knapp neun Prozent verbessern, was im derzeitigen Marktumfeld alles andere als selbstverständlich ist.

Trotz der vielen positiven Impulse bleibt aber noch viel Luft nach oben. Die Korrektur aus dem zweiten Halbjahr 2021 konnte die BASF-Aktie bisher noch nicht ganz wieder wettmachen und es scheint fraglich, ob es oberhalb von 70 Euro nicht wieder schnell zu recht deutlichen Gewinnmitnahmen kommen wird.

BASF kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich BASF jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BASF-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BASF. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BASF Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BASF
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BASF-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...
BASF
DE000BASF111
50,97 EUR
0,65 %

Mehr zum Thema

BASF: Kaufsignal, aber es wird holprig!
Jörg Mahnert | Sa

BASF: Kaufsignal, aber es wird holprig!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
19.05. BASF-Aktie: Die Angst geht um! Andreas Göttling-Daxenbichler 326
Die meisten Experten sind sich einig darüber, dass die BASF-Aktie derzeit klar unterbewertet ist. Selbst die Pessimisten unter den Analysten sprechen maximal eine Halteempfehlung aus und sämtliche Kursziele befinden sich über dem Stand vom Donnerstagmorgen bei rund 48,50 Euro. Besonders zuversichtlich zeigt sich die Citigroup, wo der BASF-Aktie mit einem Kursziel von 97 Euro fast eine Kursverdopplung zugetraut wird. Die…
18.05. BASF-Aktie: Und wieder eine Top-Nachricht! Marco Schnepf 260
Wegen der hohen Nachfrage hat die BASF in den letzten Wochen bei etlichen Chemieprodukten eine Erhöhung der Produktionskapazitäten angekündigt. Nun haben die Ludwigshafener erneut nachgelegt. Wie die BASF kürzlich mitteilte, habe man am Standort in Singapur durch die Integration einer zusätzlichen Fertigungslinie die Produktionskapazität verdoppelt. Im Mittelpunkt: das Antioxidant „Irganox®“ BASF reagiert auf steigende Nachfrage „Der Ausbau unserer Produktionskapazitäten ist…
Anzeige BASF: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5365
Wie wird sich BASF in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BASF-Analyse...
13.05. BASF-Aktie: Die Angst vor dem Gas-Stopp! Anna Hofmann 501
So ging es im letzten halben Jahr 21,6 % bergab für die Aktie des Chemiekonzerns. In dieser Woche konnte sich der Kurs zumindest von den Abverkäufen aus den Vorwochen leicht erholen. Gegenwind für die BASF-Aktie Die Angst vor einem Lieferstopp von russischem Erdgas hält die Anleger weiter auf Trab. Gestern hatte die Ukraine bekannt gegeben, den Gastransit aus Russland nach…
12.05. BASF-Aktie: Wo geht die Reise hin? Alexander Hirschler 308
In der vergangenen Woche hat BASF Gewinne ausgeschüttet, was die angeschlagene Aktie aufgrund des Dividendenabschlags weiter zurückgedrängt hat. Aktuell versuchen die Anleger den Kurs auf Höhe des März-Tiefs von 47,230 Euro  zu stabilisieren. Zur Vorsicht mahnt eine absteigende Dreiecksformation, die auf der Oberseite durch die abwärts verlaufende Trendlinie und auf der Unterseite durch den Support bei 47,230 Euro begrenzt wird.…

BASF Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

BASF Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz