x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

BASF-Aktie: Das wird ein steiniger Weg!

BASF verbraucht mehr Gas als die gesamte Schweiz. Das ist mehr als schwierig in diesen Zeiten. Meine Meinung zur BASF-Aktie!

Auf einen Blick:
  • Gasverbrauch in der Industrie
  • Abhängigkeit von Russland
  • Umbau auf regenerative Energie
  • Dividende in Gefahr

Liebe Leserin, lieber Leser,

die BASF-Aktie war bis vor wenigen Monaten durchaus ein Investment für konservative Anleger. So lag die Dividendenrendite für das Jahr 2021 bei satten 5,5%. Ich möchte an dieser Stelle auch hervorheben, dass der Chemiekonzern seit langem eine sehr solide Ausschüttungspolitik verfolgt hat. So stieg die Rendite seit 2012 konstant von 3,7% auf die bereits erwähnten 5,5% für das vergangene Jahr.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BASF?

Performance

Tag
-0,08 %
49,61 €

Woche
1,84 %
48,67 €

Monat
8,93 %
45,50 €

3M
21,07 %
40,94 €

6M
-2,41 %
50,79 €

1J
-8,22 %
54,00 €

3J
-13,10 %
57,04 €

5J
-30,14 %
70,95 €

10J
15,41 %
42,95 €

Die Kursperformance der BASF-Aktie

Zeitenwechsel in der harten Form

Leider ist an der Börse nichts uninteressanter als die Vergangenheit. Die Gegenwart und zumindest die nähere Zukunft stellen sich deutlich düsterer dar. BASF hat einen gigantischen Hunger nach Erdgas. So verbrauchte der Konzern allein im Jahr 2021 48 Terawattstunden. Allein der Standort Ludwigshafen lag dabei mit 37 Terawattstunden deutlich über dem gesamten Jahresverbrauch der Schweiz. Der Verbrauch fließt dabei sowohl in die Energieerzeugung als auch in die chemischen Prozesse direkt. Chemie ist ein energieintensiver Industriezweig. Die Herstellung der meisten komplexen chemischen Strukturen verläuft endotherm. Das bedeutet, BASF muss bei den Reaktionen ständig Energie zuführen, was in der Regel in Form von Wärme geschieht.

Gaspreise: Unsäglich hoch für BASF

Sie können sich vorstellen, was die aktuelle Situation am Gasmarkt bei diesem Verbrauch für BASF bedeutet. Das wird sich ganz schmerzhaft beim Gewinn für das Jahr 2022 zeigen. Damit wird es auch deutlich weniger Dividende geben. Dass sich durch einen sinkenden Gewinn auch die Bewertung einer Aktie ändert und den Aktienkurs ausbremst, ist ebenso sicher.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BASF sichern: Hier kostenlos herunterladen

BASF Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max