Bank of America-Aktie: Was zeigt der Chart?

Anleger der Bank of America geben Daumen hoch für die Q1-Ergebnisse.

Trotz der Aussicht auf steigende Zinssätze steht der Finanzsektor seit Anfang Januar unter extremem Verkaufsdruck. Die Ergebnisse der Großbanken für das erste Quartal waren bisher durchwachsen, mit verschiedenen Über- und Unterschreitungen und uneinheitlichen Kursen. Die Bank of America (NYSE:BAC) handelt nach dem Bericht für das erste Quartal fest im grünen Bereich und ist der PreMarket Prep Stock Of The Day.

Schwieriges Jahr

Nachdem die Aktie Ende 2021 bei 44,49 $ notierte, erreichte sie im Januar mit 50,08 $ ihren Höchststand und lag im Februar mit 50,11 $ knapp darüber. Sie schwächte sich ab und beendete den Monat bei 44,20 $ und erreichte in der Montagssitzung mit 37,22 $ einen neuen Tiefststand. Bei einem Kurs von 39,15 $ liegt die BofA auf Jahressicht um 11 % im Minus. Das ist größer als der S&P 500 index’s year-to-date Rückgang von 7.5% bei 4.400.

Schwache kurzfristige relative Stärke

Der S&P 500 Index erreichte sein Jahrestief am 24. Februar und liegt trotz des jüngsten Ausverkaufs weit über diesem Niveau. In der Zwischenzeit hat die BofA ihren Tiefststand für diesen Rückgang bei 38,17 $ erreicht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bank of America?

Sowohl der Index als auch die BofA erholten sich deutlich von diesen Tiefstständen, die Ende März endeten. Während der Rückzug des Index immer noch weit über diesem Tiefpunkt liegt, erreichte die Bank Of America einen neuen Tiefpunkt, der deutlich unter ihrem vorherigen Jahrestief lag (37,22 $ gegenüber 38,17 $).

Q1 Bericht

Vor der Eröffnung am Montag meldete das Unternehmen einen Quartalsgewinn von 80 Cents pro Aktie, der die Konsensschätzung der Analysten von 74 Cents um 8,11% übertraf. Dies ist ein Rückgang von 6,98% gegenüber dem Gewinn von 86 Cents pro Aktie aus dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Das Unternehmen meldete einen Quartalsumsatz von 23,2 Milliarden US-Dollar, der die Konsensschätzung der Analysten von 23,11 Milliarden US-Dollar um 0,39% übertraf. Dies ist ein Anstieg von 1,16% gegenüber dem Umsatz von 22,93 Mrd. $ im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Bank of America sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Meinung von PreMarket

Als das Thema am Montag in der Sendung behandelt wurde, wurde es im Bereich von 38 $ gehandelt. Co-Moderator Dennis Dick war skeptisch über die vorbörslichen Gewinne. „Diese Banken waren nicht in der Lage, sich in einem Umfeld steigender Zinssätze zu erholen, [und das] ist besorgniserregend,“ sagte er. “Der Grund dafür ist das Rezessionsrisiko. Wenn wir in eine Rezession geraten, werden die Banken nicht gut abschneiden.”

Der Autor dieses Artikels betonte die Bedeutung des Tiefs vom Donnerstag (37,42 $). Da es sich um das Tief der Bewegung handelt, ist es wichtig, dass dieses Niveau hält, damit eine Rallye stattfinden kann.

Preisaktion

Nach einer leicht niedrigeren Eröffnung, BofA sofort Boden knapp unter Donnerstag s niedrig bei $37.22 und begann zu bewegen höher. Um 1:15 PM EST ist der Kurs auf 39,28 $ gestiegen und hält sich im Bereich der 39 $-Marke. Auf Basis der Tages-Charts liegt die nächste Widerstandsmarke erst beim Hoch vom 12. April (40,08 $).

Sollten Bank of America Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Bank of America jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Bank of America-Analyse.

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
Bank of America
US0605051046
34,00 EUR
-0,80 %

Mehr zum Thema

Bank of America Aktie: So schlecht steht es um die Aktie!
Aktien-Broker | 18.05.2022

Bank of America Aktie: So schlecht steht es um die Aktie!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
29.04. Bank of America Aktie: Was machen die Wale? Benzinga 260
Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend bullische Haltung zur Bank of America eingenommen Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Bank of America (NYSE:BAC) haben wir 13 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich genau feststellen, dass 76% der Anleger ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 23% mit bärischen Erwartungen eröffneten.…
23.04. Bank of America-Aktie: Ein Blick auf die jüngsten Whale Trades! Benzinga 290
Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Bank of America (NYSE:BAC) haben wir 34 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 47% der Anleger ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 52% mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt beobachteten Trades sind 20 Puts mit einem Gesamtbetrag von 1.003.984 $ und 14 Calls mit…
Anzeige Bank of America: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3608
Wie wird sich Bank of America in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Bank of America-Analyse...
19.04. Bank of America Corporation-Aktie: Ein Blick auf das jüngste Short Interest! Benzinga 110
Die Leerverkaufsquote der Bank of America Corporation (NYSE:BAC) ist seit dem letzten Bericht um 4,11% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 60,71 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 0,76% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 1,1 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interest wichtig ist…
19.04. Bank of America-Aktie: Besser als erwartete Ergebnisse! Benzinga 92
Quartalsgewinn von 80 Cents pro Aktie Bank of America meldete einen Quartalsgewinn von 80 Cents pro Aktie, der die Konsensschätzung der Analysten von 74 Cents übertraf. Diese EPS-Zahl stellt einen Rückgang gegenüber dem Gewinn von 86 Cents pro Aktie aus dem gleichen Zeitraum des Vorjahres dar. Die Bank of America meldete einen Quartalsumsatz von 23,20 Mrd. USD, der die Konsensschätzung der Analysten von…