Bank of America-Aktie: Handel mit einem Minus beendet!

Wie die Aktie der Bank of America auf dem Weg zu den Q2 Earnings Print aussieht.

Bärenflaggenmuster nach unten

Die Bank of America Corporation (NYSE:BAC) beendete den Handel am Freitag mit einem Minus von 3,22%, nachdem die Aktie am 12. April aus einem Bärenflaggenmuster nach unten ausgebrochen war.

Am Montagmorgen, bevor der Markt öffnet, wird die Bank of America ihre Ergebnisse für das zweite Quartal veröffentlichen. Als die Bank am 19. Januar ihre Ergebnisse für das erste Quartal bekannt gab, stieg die Aktie zu Beginn des Handels um 4,6 %, bevor sie innerhalb eines Tages um über 4 % fiel und in den folgenden drei Handelstagen weitere 8,3 % verlor.

So niedrig wie seit August 2021 nicht mehr

Die Bank of America notiert nun so niedrig wie seit dem 2. August 2021 nicht mehr, und Händler und Anleger werden genau beobachten, wie die Aktie auf die Veröffentlichung der Ergebnisse reagiert, da sich auf dem Tages-Chart gemischte Signale abzeichnen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bank of America?

Da die Aktie so stark angeschlagen ist, könnte ein Gewinnsprung oder eine positive Prognose des Unternehmens eine sehr positive Reaktion für die Aktie bedeuten. Natürlich ist das Halten einer Aktie oder von Optionen bis zum Erreichen der Gewinne mit einem Glücksspiel vergleichbar, da eine Aktie bei einem positiven Ergebnis fallen und bei einem negativen Ergebnis steigen kann.

Der Chart der Bank of America

In ihrer jüngsten Talfahrt bildete die Bank of America zwischen dem 29. März und dem 11. April eine Bärenflagge aus, wobei sich die Stange zwischen dem 29. März und dem 7. April und die Flagge an den beiden darauf folgenden Handelstagen bildete. Die gemessene Bewegung beim Bruch der Bärenflagge beträgt etwa 12 %, was darauf hindeutet, dass die Aktie in Richtung der 35 $-Marke fallen könnte.

  • Bank of American hat derzeit etwa 7 % der gemessenen Bewegung vollzogen, und wenn die Aktie eine bärische Reaktion auf ihre Gewinne erleidet, könnte Bank of America abprallen, sobald sie die zusätzlichen 2,50 $ fällt, um das Ziel zu erreichen.
  • Am Freitag druckte die Bank of America eine große umgekehrte Hammer-Kerze, die, wenn sie in einem Abwärtstrend zu finden ist, darauf hinweisen kann, dass eine Umkehr nach oben in Aussicht steht. Bank of America könnte am Montag auch ein Inside-Bar-Muster ausbilden, um die Abwärtsbewegung zu konsolidieren, insbesondere wenn die Reaktion auf die Gewinne neutral ausfällt.
  • Bank of America’s relativer Stärke-Index (RSI) misst in bei ungefähr 26%, das anzeigt, dass mindestens ein Bounce in den nächsten Handelstagen kommen kann. Wenn der RSI einer Aktie die 30%-Marke erreicht oder unterschreitet, wird sie überverkauft, was für technische Händler ein Kaufsignal sein kann.
  • Am Freitag verzeichnete die Bank of America ein überdurchschnittlich hohes bärisches Volumen, was auf ein hohes Interesse der Bären und die Angst der Bullen hinweist. Das Volumen wird mit der Zeit abnehmen, wenn der Aktie die Verkäufer ausgehen, was ebenfalls eine Gelegenheit zum Abprallen bieten könnte.
  • Bank of America hat Widerstand oben bei $37,79 und $40,06 und Unterstützung unten bei $35,72 und $33,99.

bac_apr._17.png

Sollten Bank of America Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Bank of America jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Bank of America-Analyse.

Trending Themen

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...
Bank of America
US0605051046
34,39 EUR
0,32 %

Mehr zum Thema

Bank of America Aktie: So schlecht steht es um die Aktie!
Aktien-Broker | 18.05.2022

Bank of America Aktie: So schlecht steht es um die Aktie!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
29.04. Bank of America Aktie: Was machen die Wale? Benzinga 260
Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend bullische Haltung zur Bank of America eingenommen Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Bank of America (NYSE:BAC) haben wir 13 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich genau feststellen, dass 76% der Anleger ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 23% mit bärischen Erwartungen eröffneten.…
23.04. Bank of America-Aktie: Ein Blick auf die jüngsten Whale Trades! Benzinga 290
Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Bank of America (NYSE:BAC) haben wir 34 seltsame Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 47% der Anleger ihre Trades mit bullischen Erwartungen und 52% mit bärischen Erwartungen eröffneten. Von den insgesamt beobachteten Trades sind 20 Puts mit einem Gesamtbetrag von 1.003.984 $ und 14 Calls mit…
Anzeige Bank of America: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3921
Wie wird sich Bank of America in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Bank of America-Analyse...
19.04. Bank of America Corporation-Aktie: Ein Blick auf das jüngste Short Interest! Benzinga 110
Die Leerverkaufsquote der Bank of America Corporation (NYSE:BAC) ist seit dem letzten Bericht um 4,11% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 60,71 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 0,76% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 1,1 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interest wichtig ist…
19.04. Bank of America-Aktie: Was zeigt der Chart? Benzinga 152
Trotz der Aussicht auf steigende Zinssätze steht der Finanzsektor seit Anfang Januar unter extremem Verkaufsdruck. Die Ergebnisse der Großbanken für das erste Quartal waren bisher durchwachsen, mit verschiedenen Über- und Unterschreitungen und uneinheitlichen Kursen. Die Bank of America (NYSE:BAC) handelt nach dem Bericht für das erste Quartal fest im grünen Bereich und ist der PreMarket Prep Stock Of The Day.…