Ballard Power: Wenn man das gewusst hätte…

1542

Ballard Power ist am Dienstag praktisch wieder auferstanden. Am Montag noch war die Aktie ein weiteres Mal deutlich nach unten geschickt worden. Es ging um annähernd 5 % abwärts. Der kanadische Konzern aus der Branche der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Unternehmen hat damit eine deutliche Abwärtsfahrt fortgesetzt, die sich bereits seit Tagen ankündigte. Noch am 13. Januar war der Wert mit mehr als 30 Euro angekommen und hatte sich damit in der Entwicklung fast überschlagen.

Wenn man das gewusst hätte, wird sich so mancher Investor denken. Denn die Entwicklung ist zu schnell gewesen. Chartanalysten wissen, wie empfindlich die Kursentwicklung sein kann, wenn Erwartungen aus dem nichts zu einer Kursexplosion führen.

Die Notierungen sind binnen von fünf Tagen noch immer um insgesamt 8 % gestiegen. In einem Monat gewann der Titel sogar gut 60 %. Dennoch: Bis dato gibt es genau zwei Säulen, die den Trend prägen.

Ballard Power: Das geht schnell

Die US-Regierung, die ab Donnerstag im Amt sitzen wird, dürfte demnach aus Sicht von Analysten und Investoren den Klimaschutz mit weiteren Geldern vorantreiben wollen. Nur ist die Macht der Zentralregierung in der Regel begrenzt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ballard Power?

Zudem wird die Regierung von Biden für weitere Corona-Hilfsmaßnahmen 1,9 Billionen Dollar ausgeben, gab Biden bekannt. Das wiederum erhöht die Schulden des Staates um 6 bis 7 %. Der Spielraum also für die Umstellung der Energieerzeugung dürfte geringer sein als in der ersten Wahleuphorie vermutet.

Dennoch bleibt der Aufwärtstrend aus Sicht der Chartanalysten erhalten. Die Aktie von Ballard Power gewann immerhin so viel dazu, dass ein Mehr-Jahres-Hoch entstand. Die Entwicklung gilt bei 20 Euro als gut geschützt. Einen Crash also werden die Märkte nicht provozieren, vermuten zumindest Chartanalysten.

Die Grenze für das Kursziel bei 30 Euro ist dennoch aktuell noch sehr anspruchsvoll. Technische Analysten sprechen auf Basis des Momentums und des gleitenden Durchschnittskurses jedoch noch immer von einem klaren technischen Hausse-Modus.  Der Sprung am Montagabend und am Dienstagmorgen bestätigen dies: Es ging massiv bergauf.

Sollten Ballard Power Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Ballard Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Ballard Power Aktie.



Ballard Power Forum

0 Beiträge
kein Börsencrash, solange frisches Geld in Aussicht ist, wird's noch dauern... , Mich hält immer noc
0 Beiträge
https://www.google.com/amp/s/www.heise.de/amp/hintergrund/USA-in-der-Klima-Offensive-Biden-stellt-gr
0 Beiträge
https://www.ballard.com/about-ballard/newsroom/news-releases/2021/02/23/ballard-closes-us$550-millio
5313 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Ballard Power per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)