Ballard Power-Aktie: Was soll man noch sagen?

Die Charts mancher Aktien gleichen einer einzigen Berg- und Talfahrt. Das ständiges Auf- und Ab, ohne dass eine Richtung präferiert werden würde. Ähnlich sah es in den letzten Wochen auch bei Ballard Power aus. Der Kurs schwankte täglich mehrere Prozentpunkte hin- und her. Am vergangenen Freitag schloss der Titel bei rund 12,78€ und damit rund 10,8% höher als zum jetzigen Zeitpunkt. Die Dynamik nach unten ist und bleibt erschreckend.

Inzwischen wird damit recht deutlich, wohin der Titel läuft. Seit mehr als zwei Monaten ist er im Preis beinahe konstant gesunken. Gelegentlich verhelfen kurze Impulse zu temporären Kursanstiegen, die jedoch nicht von Dauer sind. Gewiefte Trader könnten versuchen, hieraus Profit zu schlagen. In nächster Zeit sollte sich Ballard Power allerdings dringend wieder von seiner anderen Seite zeigen. Schließlich haben die Investoren Erwartungen, die auch erfüllt werden sollten.

Zurzeit notiert die Aktie auf Jahresbasis – trotz der starken Rallye Mitte Januar – im Minus. Setzt sich der aktuelle Trend zudem weiter fort, dürfte sich daran so bald nichts ändern. Die Luft wird dünner.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ballard Power?

Es wird einfach nicht besser!

Charttechnisch bleibt die Aktie von Ballard Power eine einzige Katastrophe. Akzente, die eine Trendwende bedingen könnten, bleiben nach wie vor aus. Vor allem im zurückliegenden April wurde die Abwärtsdynamik nochmals intensiviert. Durch die Unterschreitung der 18,25$-Marke wurden zudem Verkaufssignale ausgelöst.

Sollte der Kurs demnächst – was anzunehmen ist – die Unterstützung zwischen 13,80$ und 14,00$ durchbrechen, müssen sich Anleger auf zusätzlich schwierige Zeiten einstellen. Die hohe Trendstärke des ADX-Indikators lässt im Übrigen nichts Gutes verheißen.

Aber wirklich nicht!

Ein Investment in Ballard Power kristallisiert sich mehr und mehr als Zockerpapier heraus. Schlechte Zahlen, auch die charttechnische Lage macht wenig bis keine Hoffnung. Im Brennstoffzellen-Sektor gibt es weitaus bessere Alternativen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Ballard Power-Analyse vom 29.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Ballard Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Ballard Power Aktie.



Ballard Power Forum

0 Beiträge
Siemens orders fuel cell modules from Ballard Power Systems BLDP has announced that the order con
0 Beiträge
captur  Mahle News 23. Jul
https://www.automotiveworld.com/news-releases/mahle-joins-german-governments-hydrogen-funding-projec
0 Beiträge
Südkorea setzt auf Wasserstoff Bis 2050 rechnen Analysten mit einem globalen Jahresumsatz für Bren
5313 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Ballard Power per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)