8,97 EUR
6,76 %

Ballard Power-Aktie: Noch Potenzial?

Die Aktie von Ballard Power befindet sich gerade in einem Abschwung auf niedrigem Preislevel.

Die Aktionäre hatten sehr hohe Erwartungen an das Wertpapier des Unternehmens Ballard Power, bevor der Kurs im Februar letzten Jahres einen Crash erlebte. Seitdem ist die Aktie um mehr als 70 % zurückgegangen.

Das letzte Jahr war nicht einfach für die Wasserstoffaktien. Trotzdem gibt es noch viel Potenzial in diesem Bereich. Das wird vor allem im Zusammenhang mit dem chinesischen Markt deutlich. Dort sollen in den nächsten drei Jahren 100.000 Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff betrieben werden. Mit dem Partner Weichai Power in China ist das Unternehmen nun sehr gut aufgestellt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ballard Power?

Technische Analyse

Die charttechnische Analyse zeigt ein eher schlechteres Bild auf. Derzeitig befindet sich das Wertpapier in einer Baisse, die allerdings immer weiter an Intensität verliert. Auf der einen Seite zeigt das Momentum (10) gemeinsam mit dem CCI (20) Kaufsignale. Andererseits geben die EMA (10, 20, 30, 50, 100, 200) und die SMA (10, 20, 30, 50, 100, 200) allesamt Verkaufssignale.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Ballard Power-Analyse vom 26.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Ballard Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Ballard Power Aktie.



Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.