Axa Aktie: Das steckt hinter den tollen Zahlen

Axa in der Fundamentalbewertung

Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 10,64 ist die Aktie von Axa auf Basis der heutigen Notierungen 34 Prozent niedriger als vergleichbare Unternehmen aus der Branche „Versicherung“ (16,24) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung „Buy“.

Wie können wir die Daten des RSI deuten?

Wer die Dynamik eines Aktienkurses bewerten will, kann auf den prominenten Relative Strength-Index zurückgreifen, den RSI. Hiernach wird für einen Zeitraum von 7 Tagen (oder für 25 Tage als RSI25) das Verhältnis von Auf- und Abwärtsbewegungen auf einen Abstand von 0 bis 100 normiert. Der Axa-RSI ist mit einer Ausprägung von 21,67 Grundlage für die Bewertung als „Buy“. Der RSI25 beläuft sich auf 53,87, woraus für 25 Tage eine Einstufung als „Hold“ resultiert. Dieses Gesamtbild führt zu einem Rating „Buy“.

Sentiment spricht nicht für einen Kauf

Während der letzten Wochen war eine Zunahme negativer Kommentare über Axa in Social Media zu beobachten. Das Stimmungsbarometer der Marktteilnehmer zeigte in den roten Bereich. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine „Sell“-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell viel oder wenig im Fokus der Anleger steht. Über Axa wurde deutlich weniger diskutiert als normal, außerdem ist eine abnehmende Aufmerksamkeit zu verzeichnen. Dies führt zu einem „Sell“-Rating. Insgesamt bekommt die Aktie dadurch ein „Sell“-Rating.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Axa?

Die Kursrendite von Axa im Vergleich

Axa erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 56,66 Prozent. Ähnliche Aktien aus der „Versicherung“-Branche sind im Durchschnitt um 3,01 Prozent gestiegen, was eine Outperformance von +53,65 Prozent im Branchenvergleich für Axa bedeutet. Der „Finanzen“-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 3,76 Prozent im letzten Jahr. Axa lag 52,91 Prozent über diesem Durchschnittswert. Die Überperformance in beiden Bereichen führt zu einem „Buy“-Rating in dieser Kategorie.

Axa: Wie hoch ist die Dividende verzinst?

Wer aktuell in die Aktie von Axa investiert, kann bei einer Dividendenrendite in Höhe von 5,59 % gegenüber dem Durchschnitt der Branche Versicherung einen geringeren Ertrag in Höhe von 85,69 Prozentpunkten erzielen. Damit fallen die Dividenden des Unternehmens niedriger aus, womit sich die Bewertung „Sell“ für die Ausschüttungspolitik des Konzerns ergibt.

Wichtige Kursmarken im Chart

Die 200-Tage-Linie (GD200) der Axa verläuft aktuell bei 24,92 EUR. Damit erhält die Aktie die Einstufung „Sell“, insofern der Aktienkurs selbst bei 21.795 EUR aus dem Handel ging und damit einen Abstand von -12,54 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 22,34 EUR angenommen. Dies wiederum entspricht für die Axa-Aktie der aktuellen Differenz von -2,44 Prozent und damit einem „Hold“-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach „Hold“.

Axa kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Axa jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Axa-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der bei der Beobachtung vo...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Axa
FR0000120628
24,50 EUR
-0,75 %

Mehr zum Thema

Axa News: Aktie jetzt kaufen?
Aktien-Broker | 13:08

Axa News: Aktie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
01.08. Axa Aktie: Unglaubliche Entwicklung!Aktien-Broker 23
RSI macht nun Hoffnung für Aktie von Axa Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell "überkauft" oder "überverkauft" ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Axa anhand des kurzfristigeren RSI der…
13.05. Axa Aktie: Gigantischer Hammer!Aktien-Broker 15
Axa derzeit deutlich überkauft Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von - musterhaft - 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der Axa führt bei einem…
Anzeige Axa: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 9227
Wie wird sich Axa in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Axa-Analyse...
24.04. AXA-Aktie: Das gibt’s ja gar nicht!Die Aktien-Analyse 17
Die Bruttoprämien erhöhten sich um 3,3% auf 100 Mrd €. Der Gewinn konnte um 130,5% auf 7,3 Mrd € gesteigert werden. Das Management erhöhte die Dividende um 7,7% auf 1,54 € pro Aktie. Auf nahezu allen Absatzmärkten und in allen Sparten konnten die Bruttoprämien gesteigert werden. Insbesondere auf dem wichtigsten Absatzmarkt in Frankreich stiegen die Bruttoprämien um 13% auf 28,4…
03.04. AXA-Aktie: Ist jetzt alles möglich?Die Aktien-Analyse 13
Die Bruttoprämien erhöhten sich um 3,3% auf 100 Mrd €. Der Gewinn konnte um 130,5% auf 7,3 Mrd € gesteigert werden. Das Management erhöhte die Dividende um 7,7% auf 1,54 € pro Aktie. Auf nahezu allen Absatzmärkten und in allen Sparten konnten die Bruttoprämien gesteigert werden. Insbesondere auf dem wichtigsten Absatzmarkt in Frankreich stiegen die Bruttoprämien um 13% auf 28,4…