x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Avery Dennison News: Aktie jetzt kaufen?

Dividendenrendite von Avery Dennison dürftig

Wer aktuell in die Aktie von Avery Dennison investiert, kann bei einer Dividendenrendite in Höhe von 1,68 % gegenüber dem Durchschnitt der Branche Behälter & Verpackung einen geringeren Ertrag in Höhe von 1,09 Prozentpunkten erzielen. Damit fallen die Dividenden des Unternehmens niedriger aus, womit sich die Bewertung “Sell” für die Ausschüttungspolitik des Konzerns ergibt.

Positive Vorzeichen beim RSI für Avery Dennison

Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Avery Dennison heran. Zunächst der RSI7dieser liegt aktuell bei 34,81 Punkten, zeigt also an, dass Avery Dennison weder überkauft noch -verkauft ist. Damit erhält das Wertpapier eine “Hold”-Bewertung für den 7-Tage-RSI. Der 25-Tage-RSI schwankt weniger stark im Vergleich. Im Gegensatz zum RSI der letzten 7 Handelstage ist Avery Dennison auf dieser Basis überverkauft. Die somit abweichende Bewertung der Aktie für den 25-Tage-RSI ist daher ein “Buy”-Rating. Zusammen erhält das Avery Dennison-Wertpapier damit ein “Buy”-Rating in diesem Abschnitt.

Wie ist die Stimmung in den sozialen Medien?

Ein Blick auf die Diskussion in Social Media zeigt folgendes BildDie Marktteilnehmer waren in den letzten Tagen grundsätzlich überwiegend positiv eingestellt gegenüber Avery Dennison. Die Diskussion drehte sich an 11 Tagen vor allem um positive Themen, wobei es keine negative Diskussion zu verzeichnen gab. An drei Tagen waren die Anleger eher neutral eingestellt. Die neuesten Nachrichten (in den vergangenen ein bis zwei Tagen) über das Unternehmen sind jedoch vornehmlich neutral. Auf der Basis unserer Stimmungsanalyse erhält Avery Dennison daher eine “Buy”-Einschätzung. Die Optimierungsprogramme haben in der gleichen Zeit mehrere bestätigte Handelssignale berechnet, wobei die Mehrzahl in die “Buy”-Richtung zeigte. Die Häufung der Kaufsignale führt auch zu einer “Buy” Bewertung für dieses Kriterium. Insgesamt erhält Avery Dennison von der Redaktion für die Anlegerstimmung ein “Buy”-Rating.

Chartanalyse vermeldet Kaufsignale

Die Avery Dennison ist mit einem Kurs von 193,68 USD inzwischen +12,47 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung “Buy”. Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung “Hold”, da die Distanz zum GD200 sich auf +3,47 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als “Buy” ein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Avery Dennison?

Die Kursrendite von Avery Dennison im Vergleich

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -8,97 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor (“Materialien”) liegt Avery Dennison damit 56,26 Prozent unter dem Durchschnitt (47,29 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche “Behälter & Verpackung” beträgt 47,29 Prozent. Avery Dennison liegt aktuell 56,26 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem “Sell”.

Aktie fundamental derzeit unterbewertet

Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 15,91. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Avery Dennison zahlt die Börse 15,91 Euro. Dies sind 58 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich “Behälter & Verpackung” liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 37,81. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als “Buy” eingestuft.

Wie lautet das Kursziel der Analysten?

Für Avery Dennison liegen aus den letzten zwölf Monaten 3 Buy, 1 Hold und 0 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem “Buy”-Rating entspricht. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Avery Dennison vor. Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 212 USD. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (193,68 USD) könnte die Aktie damit um 9,46 Prozent steigen, dies entspricht einer “Buy”-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Avery Dennison-Aktie somit insgesamt eine “Buy”-Empfehlung.

Sollten Avery Dennison Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Avery Dennison jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Avery Dennison-Analyse.

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)