Automatic Data Processing Aktie: Todeskreuz!

Automatic Data Processing In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Analystenbewertungen des letzten Quartals. Sehen sie eine scheinende Zukunft oder eher nicht?

Wenn die Geschichte ein Anhaltspunkt ist, könnte es für die Aktien von Automatic Data Processing (NASDAQ:ADP) Probleme geben. Auf dem Chart hat sich ein sogenanntes „Todeskreuz“ gebildet, und es überrascht nicht, dass dies für die Aktie rückläufig sein könnte.

Was Sie wissen sollten

Viele Händler nutzen das System der gleitenden Durchschnitte, um ihre Entscheidungen zu treffen. Wenn ein kürzerfristiger Durchschnittspreis einen längerfristigen Durchschnittspreis übersteigt, könnte dies bedeuten, dass die Aktie nach oben tendiert. Wenn der kurzfristige Durchschnittskurs unter den langfristigen Durchschnittskurs fällt, bedeutet dies, dass der Trend nach unten geht.

Warum das wichtig ist

Die einfachen gleitenden Durchschnitte der 50- und 200-Tage-Linie werden häufig verwendet. Das Todeskreuz tritt auf, wenn der 50-Tage-Durchschnitt unter den 200-Tage-Durchschnitt fällt. Dies könnte bedeuten, dass sich der langfristige Trend ändert. Dies ist gerade bei Automatic Data Processing geschehen, das zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei 210,66 $ gehandelt wird.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Automatic Data Processing?

signals

Denken Sie daran

Erfahrene Anleger handeln nicht blindlings mit Todeskreuzen. Stattdessen nutzen sie sie als Signal, um auf der Grundlage anderer Faktoren wie Kursniveaus, Fundamentaldaten und Ereignisse des Unternehmens nach Short-Positionen zu suchen. Für erfahrene Anleger ist dies lediglich ein Zeichen dafür, dass es an der Zeit sein könnte, mögliche Short-Positionen in Betracht zu ziehen.

Sollten Automatic Data Processing Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Automatic Data Processing jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Automatic Data Processing-Analyse.

Trending Themen

Ist der Börsengang von Nyiax eine sinnvolle ...

Auch wenn die COVID-19-Pandemie die Wirtschaft schwer beeint...

Fed-Chef Jerome Powells Meinung zu Kryptowäh...

Am Mittwoch begann der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome P...

Kommt demnächst ein Krypto-Phone auf den Mar...

Technologieriesen wie Apple und Samsung bekommen möglicherw...

S&P 500: Diese 3 Aktien sind Ihre Comeback-Ch...

Der S&P 500 ist der wohl wichtigste Aktienindex der Welt...

Insiderhandel: Manager verkaufen 5 Aktien im ...

Die US-Goldfutures wurden am Freitag niedriger gehandelt. In...

Die Aktie des Tages: Hapag-Lloyd – jetzt ka...

Liebe Leser, Hapag-Lloyd leidet unter den gestiegenen Preise...

Bitcoin & Aktien: Kurserholung – aber sie s...

Im letzten Newsletter, vor einer Woche, thematisierte ich de...

Bitcoin: Die Optimisten sind nicht totzukrieg...

Bekanntlich legte der Bitcoin in jüngster Vergangenheit ein...

Akanda-Aktionäre tauschen Vorstandsmitgliede...

Die besorgten Aktionäre der Akanda Corp. (NYSE: AKAN) haben...
Automatic Data Processing
US0530151036
207,15 EUR
2,83 %

Mehr zum Thema

Automatic Data Processing-Aktie: Das ist doch mal was!
Volker Gelfarth | 22.05.2022

Automatic Data Processing-Aktie: Das ist doch mal was!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
18.05. Automatic Data Processing Aktie: Aus und vorbei! Aktien-Broker 3
KGV ist als Kaufsignal zu werten Die Aktie von Automatic Data Processing gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. DennDas KGV liegt mit 37,23 insgesamt 73 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment "IT-Dienstleistungen", der 139,3 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy". Wie viel Kursrendite bietet Automatic Data Processing?…
27.04. Automatic Data Processing Aktie: Ergebnisse des Quartals! Benzinga 9
Automatic Data Processing (NASDAQ:ADP) meldete seine Ergebnisse für das dritte Quartal am Mittwoch, 27. April 2022 um 08:00 Uhr. Hier's, was Investoren über die Ankündigung wissen müssen. Gewinne Automatic Data Processing übertraf die Gewinnschätzungen um 6,25% und meldete ein EPS von $2,21 gegenüber einer Schätzung von $2,08. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 411,00 Millionen Dollar. Vergangene Gewinnentwicklung…
Anzeige Automatic Data Processing: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9649
Wie wird sich Automatic Data Processing in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Automatic Data Processing-Analyse...
02.03. Ross Stores Aktie, Automatic Data Processing Aktie und Fiserv Aktie: Diese Aktien aus dem NASDAQ-100-Index ste... Sentiment Investor 11
Gegen 15:30 Uhr notiert der NASDAQ-100-Index mit 14005.5 Punkten leicht im Plus (+0.39 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im NASDAQ-100 liegt derzeit bei 91 Prozent (durchschnittlich), die Stimmung ist neutral. Was sind die meistdiskutierten Aktien und wie ist die Anleger-Stimmung bei diesen Titeln?Im Fokus der Anleger stehen aktuell ganz klar Ross Stores, Automatic Data Processing und Fiserv. Das hat eine…
02.03. Jacobs Engineering Aktie, Ross Stores Aktie und Automatic Data Processing Aktie: Diese Aktien aus dem S&P ... Sentiment Investor 8
Derzeit (Stand 15:30 Uhr) notiert der S&P 500-Index mit 4303.75 Punkten leicht im Plus (+0.45 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im S&P 500 liegt derzeit bei 77 Prozent (wenig los), die Stimmung ist neutral. Welche Wertpapiere ziehen die meiste Aufmerksamkeit auf sich und welche Stimmung herrscht für diese vor?Im Fokus der Anleger stehen aktuell ganz klar Jacobs Engineering, Ross Stores…