Autoindustrie: BYD startet durch!

Der chinesische Elektroautobauer BYD überholte kürzlich den US-Konkurrenten Tesla beim Umsatz. Jetzt geht der Blick nach Europa!

Man kann sich kaum vorstellen, dass es dabei bleibt, doch der chinesische Hersteller von Elektroautos BYD überholte jüngst mit seinen Absatzzahlen in der ersten Hälfte des Jahres den Weltmarktführer Tesla – nicht zuletzt, weil der Wettbewerber in Ostasien von Produktionsschließungen größtenteils verschont geblieben ist. Doch nun greift BYD auch in Europa an.

Deutschland und Schweden sollen es sein

Nach der Erklärung von BYD im Juli, für die Niederlande einen Absatzpartner gewonnen zu haben, möchte der Autohersteller jetzt auch in Deutschland und Schweden einsteigen – möglichst noch in diesem Jahr. Zu diesem Zweck schließen die Chinesen eine Kooperation mit der schwedischen „Hedin Mobility Group“, die nach eigenen Informationen mit 235 Verkaufsstandorten in acht Ländern derzeit eine der größten europäischen Händlerketten ist. Das Unternehmen wird nach Angaben von Hedin in Schweden und Deutschland BYD-Fahrzeuge vermarkten und entsprechende Dienstleistungen zur Verfügung stellen.

Entsprechend wird BYD im Oktober mit dem Vertrieb der Fahrzeuge anfangen, wobei die Auslieferung der ersten Autos im vierten Quartal stattfinden soll. Ab Oktober werden in ersten Geschäften ausgesuchter Großstädte verschiedene Modelle präsentiert. Es ist noch nicht bekannt, welche Fahrzeuge BYD zu welchem Preis verkaufen wird. Das Unternehmen plant, noch im August eine deutsche sowie eine schwedische Internetseite aufzusetzen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

Ein neuer Markt soll erobert werden!

Mit der Ankündigung von BYD drängen chinesische Elektroautobauer auf den globalen Markt. Vor allem in Europa, wo auch Gruppen wie Volkswagen und Renault unter Chipknappheit und Lieferschwierigkeiten zu leiden haben, schicken sich die fernöstlichen Produzenten zurzeit an, neue Marktanteile zu gewinnen.

BYD produziert seit etwa zwei Jahrzehnten Autos und wurde 1995 vom chinesischen Chemiker Wang Chuanfu als Batterieproduzent ins Leben gerufen. Inzwischen ist der Konzern laut Financial Times in der Rangliste der weltweit führenden Batteriezellenproduzenten auf den zweiten Platz hinter CATL vorgerückt.

Am Aktienmarkt ist das Mischunternehmen BYD aktuell umgerechnet rund 101 Milliarden Euro wert, wobei die BYD-Aktie in den zurückliegenden sechs Monaten entgegen dem insgesamt flauen Trend um mehr als 30 Prozent gestiegen ist. Nur zum Vergleich: Volkswagen, Europas größter Autohersteller, kommt zurzeit auf eine Marktkapitalisierung von etwa 86 Milliarden Euro. Die Vorzugsaktien der Niedersachsen, die auch im Dax notiert sind, verloren in den zurückliegenden sechs Monaten rund 25 Prozent ihres Wertes.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BYD sichern: Hier kostenlos herunterladen

Der Outperformer des Tages: BYD!

Stärken:

  • Experten sagen eine gute Entwicklung der Geschäftstätigkeit voraus. Diese dürfte mehrere Jahre lang anhalten.
  • Die Gewinnaussichten des Konzerns in den nächsten Jahren stellen ein großes Plus dar.
  • Die Analysten haben ihre Umsatzerwartungen für BYD im vergangenen Jahr kontinuierlich angehoben.
  • In Bezug auf die Umsatzaussichten sind die Experten sehr zuversichtlich und haben ihre Prognosen für die Unternehmensentwicklung entsprechend nach oben revidiert.
  • Das Unternehmen profitierte in den zurückliegenden 4 Monaten von sehr deutlichen Aufwärtsrevisionen bei den Bilanzerträgen. Diese sind in letzter Zeit deutlich nach oben korrigiert worden.
  • Die Mehrzahl der Analysten, die das Unternehmen bewerten, raten zum Kauf oder zur Übergewichtung der BYD-Aktie.
  • Die durchschnittliche Kurszielsetzung der Experten, welche die Aktie verfolgen, wurde in den letzten vier Monaten signifikant nach oben angepasst.

Schwächen:

  • Die Profitabilität der Gruppe ist relativ schlecht und stellt eine Schwachstelle dar.
  • Die Unternehmensbewertung, basierend auf dem Gewinn des Konzerns, erscheint relativ hoch.
  • Gemessen am Wert des Sachanlagevermögens erscheint die Unternehmensbewertung relativ hoch.
  • Angesichts des erwirtschafteten Cash Flows ist BYD hoch bewertet.
  • Der Konzern zahlt keine oder nur eine geringe Dividende und gehört daher nicht zur Kategorie der ertragsstarken Unternehmen.
  • Die Analystenschätzungen, die das Unternehmen beobachten, weichen stark voneinander ab. Die Abweichung zwischen den Einschätzungen lässt entweder auf eine Schwierigkeit bei der Prognose der Resultate oder auf eine grundlegende abweichende Auffassung der Analysten schließen.
  • Auch die Kursziele der verschiedenen Experten weichen stark voneinander ab. Dies ist Ausdruck unterschiedlicher Einschätzungen und/oder Schwierigkeiten bei der Bewertung des Unternehmens.

Branchenvergleich

Die BYD-Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 42,01 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor befindet sich BYD damit 43 Prozent über dem Durchschnitt (-0,99 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche Autoindustrie beträgt 4,96 Prozent. BYD liegt aktuell 37,05 Prozent über diesem Wert. Aufgrund der Überperformance bewerten Experten die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Buy“.

Technische Analyse zur BYD-Aktie

Der Durchschnitt des Schlusskurses der BYD-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 263,71 HKD. Der letzte Schlusskurs (289 HKD) weicht somit +9,59 Prozent ab, was einer „Buy“-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den vorigen 50 Handelstagen. Für diesen Wert (291 HKD) liegt der letzte Schlusskurs nahe dem gleitenden Durchschnitt (-0,69 Prozent). Somit ergibt sich in diesem Fall eine andere Bewertung der BYD-Aktie, und zwar ein „Hold“-Rating. Unterm Strich erhält die Aktie von BYD damit für die einfache Charttechnik ein „Buy“-Rating.

BYD kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BYD-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 16.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BYD. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BYD Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BYD
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BYD-Analyse an

Trending Themen

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

Vier Schritte zur Platzierung eines Auftrags auf dem Aktienmarkt!

Der Aktienmarkt ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Geld zu investieren und es schnel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

BYD
CNE100000296
35,70 EUR
-0,22 %

Mehr zum Thema

BYD-Aktie: Die nächste Kursrakete kommt bestimmt!
Alexander Hirschler | 17:03

BYD-Aktie: Die nächste Kursrakete kommt bestimmt!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
10:05 BYD-Aktie: Das Geschäft mit Tesla! Bernd Wünsche 290
BYD hat am Montag an den Börsen den aktuellen Trend weitgehend bestätigt. Die Aktie musste einen kleinen Abschlag hinnehmen, nachdem BYD auch in den vorhergehenden Wochen unter dem Strich kaum Bewegung verzeichnete. Dennoch ist die Aktie des chinesischen IT-, Auto- und Erneuerbare-Energie-Unternehmens noch interessant. BYD hat nun ein Geschäft mit Tesla beschrieben. BYD und Tesla: Was läuft da? Einer Meldung…
So BYD: Wird folgender Support ausreichend Halt bieten können? Andreas Opitz 192
Erst im Juli hat die BYD-Aktie ein neues Hoch an der Frankfurter Börse bei 41,80 EUR ausgebildet. Neue Hochpunkte bestätigen immer einen intakten Aufwärtstrend. Dieser wird zudem noch durch den langfristig, wichtigen 200-Tage-Durchschnitt bestätigt. Alles in allem ist die charttechnische Verfassung von dem Anteilschein hervorragend. Zuletzt kam es zum Anlaufen der Kursmarke von etwa 33,50 EUR. Dass Kurse dort immer…
Anzeige BYD: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8119
Wie wird sich BYD in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BYD-Analyse...
Sa BYD-Aktie: Sie sollten gewarnt sein! Achim Graf 186
Nein, ein wirklicher Erfolg war die vergangene Woche für BYD nicht gerade. Zumindest nicht an der Börse. 36,19 Euro lautete der Schlusskurs vor dem vergangenen Wochenende am Handelsplatz Frankfurt, an diesem Freitag standen bei dem chinesischen Batterie- und Fahrzeughersteller nur noch 35,60 Euro auf dem Kurszettel. Das war für die BYD-Aktie ein Wochenminus von knapp zwei Prozent. Und doch hat…
Sa BYD: Jetzt kommt der Seal! Lisa Feldmann 53
Liebe Leser, wie es scheint, hat BYD derzeit nicht unbedingt das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Dies berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Mit dem in China auf den Markt gebrachten Seal macht BYD nun Teslas Model 3 direkt Konkurrenz. Und die Expansion geht weiter. BYD Rating vom 12.08.2022: 4 von 7 Punkten! Die…

BYD Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BYD-Analyse vom 16.08.2022 liefert die Antwort