Australischer Dollar: Es geht bergab!

Der australische Dollar fällt nach weniger aggressiver RBA-Erklärung.

Der australische Dollar ist am Dienstag im asiatischen Handel gegenüber seinen wichtigsten Gegenwährungen gesunken, nachdem die australische Zentralbank wie erwartet den Leitzins angehoben und erklärt hatte, dass es keinen vorgezeichneten Weg für die Normalisierung der Geldpolitik in den kommenden Monaten gibt.

Anhebung der Zinssätze

Das Direktorium der RBA unter Leitung von Gouverneur Philip Lowe beschloss, den Zielwert für den Leitzins um 50 Basispunkte auf 1,85 Prozent anzuheben. Außerdem erhöhte die Bank den Zinssatz für Wechselkurssalden um 50 Basispunkte auf 1,75 Prozent. Die heutige Anhebung der Zinssätze sei ein weiterer Schritt zur Normalisierung der monetären Bedingungen in Australien, sagte Lowe.

Das Direktorium geht davon aus, dass in den kommenden Monaten weitere Schritte zur Normalisierung der monetären Bedingungen unternommen werden, doch ist der Weg nicht vorgezeichnet.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Standard Lithium?

Künftige Zinserhöhungen

Der Umfang und der Zeitpunkt künftiger Zinserhöhungen werden sich nach Angaben der Bank an den eingehenden Daten und der Einschätzung der Inflations- und Arbeitsmarktaussichten durch das Direktorium orientieren.

Wohnungsbaudarlehen in Australien verzeichnen Rückgang

Daten des australischen Statistikamtes zeigten, dass die australischen Wohnungsbaudarlehen im Juni saisonbereinigt um 3,3 Prozent gegenüber dem Vormonat zurückgingen und sich auf 20,50 Milliarden AUD beliefen. Damit wurden die Erwartungen eines Rückgangs von 3,0 Prozent nach einem Anstieg von 2,1 Prozent im Mai verfehlt.

Asiatische Aktienmärkte versinken im Chaos

Die asiatischen Aktienmärkte liegen überwiegend im Minus, da sich die Spannungen zwischen den USA und China vor dem Besuch der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in Taiwan verschärfen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Steinhoff sichern: Hier kostenlos herunterladen

Der Aussie und die Konkurrenz

Der Aussie zeigte sich am Montag gegenüber seinen Hauptkonkurrenten uneinheitlich. Während er gegenüber dem Yen und dem Greenback zulegte, gab er gegenüber dem Euro und dem Kiwi nach.

Der Aussie verlor 1,5 Prozent gegenüber dem Yen und erreichte mit 90,78 ein 2-Monats-Tief. Zum Handelsschluss am Montag hatte das Paar bei 92,38 gelegen. Unterstützung findet der Aussie um die Marke von 87,5.

Der Aussie erreichte ein 4-Tages-Tief von 0,6941 gegenüber dem Greenback und fiel damit um 1,1 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Montag von 0,7021. Die nächste kurzfristige Unterstützung für den Aussie wird wahrscheinlich um die 0,68-Marke gesehen.

Der Aussie fiel gegenüber dem Euro um 1,2 Prozent auf 1,4772, den niedrigsten Stand seit dem 25. Juli. Zum Handelsschluss am Montag notierte das Euro-Aussie-Paar bei 1,4595. Ein weiterer Rückgang des Aussie könnte um die Marke von 1,49 Unterstützung finden.

Der Aussie gab gegenüber dem Kiwi um 0,6 Prozent nach und erreichte mit 1,1024 ein neues Zweiwochentief. Der Aussie hatte den gestrigen Handel bei 1,1092 gegenüber dem Kiwi beendet. Der Aussie könnte bei einem erneuten Rückgang auf Unterstützung im Bereich von 1,08 stoßen.

Der Aussie schwächte sich auf ein 4-Tages-Tief von 0,8914 gegenüber dem Loonie ab, nachdem er um 7:15 pm ET ein 6-Wochen-Hoch von 0,9030 verzeichnet hatte. Bei Handelsschluss am Montag lag das Paar bei 0,9015. Der Aussie wird wahrscheinlich die Unterstützung nahe der 0,88-Marke herausfordern.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nio-Analyse vom 17.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nio-Analyse.

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der bei der Beobachtung vo...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

Neuste Artikel

DatumAutor
15:09 Gewinnmitnahmen können zur anfänglichen Schwäche an der Wall Street beitragen DPA
WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach der uneinheitlichen Entwicklung am Vortag dürften die Aktienmärkte am Mittwoch im frühen Handel nach unten tendieren. Die Futures auf die wichtigsten Indizes deuten derzeit auf eine niedrigere Eröffnung der Märkte hin, wobei der S&P 500-Future um 0,8 Prozent nachgibt. Ein deutlicher Rückgang der Aktien von Target (TGT) könnte die Wall Street belasten, da der Discounter im…
15:00 Wasserstoff-Aktien: Wahnsinn! - Run auf Nel ASA, Plug Power und Co! Claudia Wallendorf
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien gelten derzeit als das Investment der Stunde. Rund um Nel ASA, Plug Power und Co herrscht demnach laut Finanzmedien eine regelrechte Börseneuphorie. Denn nun haben auch erfahrene Börsianer den Zukunftsmarkt Wasserstoff entdeckt. Um was es dabei geht, erfahren Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Plug Power ist dabei. ITM Power ist dabei. Linde ist dabei.…
15:00 Bill Gates spielte eine Schlüsselrolle bei der Verabschiedung des Inflationsreduzierungsgesetzes: Neue Detail... Benzinga
Nach monatelangem Gerangel unter den Gesetzgebern hat Präsident Joe Biden am Dienstag den Inflation Reduction Act in Kraft gesetzt. Jetzt hat sich herausgestellt, dass der Mitbegründer der Microsoft Corporation (NASDAQ:MSFT) Bill Gates eine große Rolle dabei spielte, dass das Gesetz das Licht der Welt erblickte. Gates’ lange Lobbyarbeit: Der Milliardär stand bereits vor dem Amtsantritt von Präsident Biden mit Senator Joe…
14:46 Brockhaus Technologies AG: CEO Marco Brockhaus der Quartalsbericht Börsenradio
Die Börsen Radio Network AG hat in einem Interview mit dem CEO der Brockhaus Technologies AG gesprochen. Dabei hat CEO Marco Brockhaus einen detaillierteren Einblick in H1 gegeben und die außergewöhnlichen hohen Umsatzsteigerungen. Marco Brockhaus: Guten Tag, mein Name ist Marco Brockhaus. Ich bin Gründer und CEO der Brockhaus Technologies AG, einer Technologiegruppe aus Frankfurt, die in Margenstarke Innovations- und…
14:28 12 Informationstechnologie-Aktien, die sich in der vorbörslichen Sitzung am Mittwoch bewegen Benzinga
  Gewinner Otonomo Technologies (NASDAQ:OTMO) Aktien stiegen während der vorbörslichen Sitzung am Mittwoch um 8,3% auf $0,78. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei $107,5 Millionen. Wie in den Nachrichten zu lesen war, wurde heute der Q2-Ergebnisbericht veröffentlicht. TeraWulf (NASDAQ:WULF) Aktien stiegen um 7,59% auf $1,7. Der Marktwert der ausstehenden Aktien liegt bei $180,3 Millionen. Iris Energy (NASDAQ:IREN) Aktien stiegen um…
14:22 Wall Street könnte negativ eröffnen DPA
BRÜSSEL/FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX) - Das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung, das Aufschluss über die Zinsentwicklung geben könnte, dürfte am Mittwoch im Mittelpunkt stehen. Die erste Tendenz des US-Futures-Index deutet darauf hin, dass die Wall Street tiefer eröffnen könnte. Um 7.45 Uhr ET lagen die Dow-Futures 217,00 Punkte im Minus, die S&P 500-Futures gaben 16,00 Punkte nach und die Nasdaq 100-Futures verloren 128,75…
14:15 Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben! Carsten Rockenfeller
Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Höhepunkt des Index, da die Weihnachtsrallye, die Ende Dezember 2021 in Gang gekommen war und vielen Aktien ein Plus einbrachten, ein abruptes Ende gefunden hatte. Nach dem Ende der Rallye sahen sich die Anleger gezwungen,…
14:04 EXKLUSIV: Virtuelles Veranstaltungszentrum wird gebaut, um die persönliche Metaverse-Konferenz zu erweitern Benzinga
TerraZero und VentureBeat schließen sich zusammen, um ein virtuelles Veranstaltungszentrum in Decentraland, einer Plattform für virtuelle 3D-Welten, aufzubauen. Das Veranstaltungszentrum wird rechtzeitig zur MetaBeat eröffnet, einer Live-Veranstaltung, die sich auf das Metaversum und damit verbundene Technologien konzentriert und am 3. und 4. Oktober 2022 in San Francisco stattfindet. Die Konferenz wird voraussichtlich mehr als 1.500 Metaverse-Entscheidungsträger und Vordenker von Roblox…
14:00 TUI-Aktie: Schadenersatz von Flughäfen? Andreas Göttling-Daxenbichler
Die jüngsten Zahlen von TUI wurden an den Märkten mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Zwar konnte der Reiseveranstalter mit wieder deutlich höheren Buchungszahlen punkten und zumindest annähernd das Vor-Krisen-Niveau erreichen. Es blieben unter dem Strich aber rote Zahlen. Dafür macht der Konzern selbst vor allem die Flughäfen verantwortlich. Hauptsächlich in England, aber auch anderswo kam es zu teils chaotischen Zuständen und…
13:56 NOVN: EPI-Umsatztrends sind stark Benzinga
Von John Vandermosten, CFA NASDAQ:NOVN Lesen Sie den vollständigen NOVN-Forschungsbericht Ergebnisse des zweiten Quartals 2022 Am 11. August 2022 meldete Novan Inc. (NASDAQ:NOVN) die Finanz- und Betriebsergebnisse des zweiten Quartals in einer Pressemitteilung und der Einreichung des Formulars 10-Q. Anschließend wurde eine Telefonkonferenz und ein Webcast abgehalten, um die Investoren über die jüngsten Entwicklungen zu informieren. In der Telefonkonferenz wurden…
13:36 Über $2 Millionen Wette auf Cassava Sciences; 4 Aktien, die Insider kaufen Benzinga
Obwohl die US-Aktien am Dienstag uneinheitlich schlossen, gab es einige bemerkenswerte Insider-Trades. Wenn Insider Aktien kaufen, deutet dies auf ihr Vertrauen in die Aussichten des Unternehmens hin oder darauf, dass sie die Aktie für ein Schnäppchen halten. In jedem Fall ist dies eine Gelegenheit, auf die Aktie zu setzen. Insiderkäufe sollten nicht als einziger Indikator für eine Investitions- oder Handelsentscheidung…
13:24 Dogecoin-Gründer über die Gründe, warum Unternehmen DOGE und BTC nur zögerlich akzeptieren Benzinga
Dogecoin (CRYPTO: DOGE) Schöpfer Billy Markus begründete, dass Unternehmen immer noch zögern, DOGE und Bitcoin (CRYPTO: BTC) zu akzeptieren, weil die Kryptowährungen' zugrunde liegende Volatilität und Steuerlast. Was geschah: “Wahrscheinlich [weil] Steuern sind ein Schmerz in der [a*s] und es’s volatil [as f**k],” Markus sagte als Antwort auf einen Tweet von einem Twitter-Nutzer fragen, warum große Unternehmen’aren’t Annahme der Meme Münze als ein Mittel der Zahlung trotz…
13:16 BTAI: SERENITY III-Studie soll in 2H22 beginnen... Benzinga
Von David Bautz, PhD NASDAQ:BTAI Lesen Sie den vollständigen BTAI-Forschungsbericht Business Update SERENITY-III-Studie soll in 2H22 beginnen BioXcel Therapeutics, Inc. (NASDAQ:BTAI) wird die SERENITY III-Studie für BXCL501 zur Behandlung von Unruhezuständen im Zusammenhang mit bipolarer Störung und Schizophrenie beginnen, wobei der Schwerpunkt auf der Anwendung zu Hause liegt. Bei der SERENITY-III-Studie handelt es sich um eine zulassungsrelevante, doppelblinde, placebokontrollierte Einzelstudie…
13:12 Nasdaq-Futures geben deutlich nach, da Anleger auf Einzelhandelsdaten und das FOMC-Protokoll warten; Apple gib... Benzinga
Die Futures auf die wichtigsten US-Indizes deuten auf eine niedrigere Eröffnung am Mittwoch hin, nachdem sie in der vorangegangenen Sitzung gemischt geschlossen hatten. Bei Redaktionsschluss lagen die Futures für den Dow Jones und den S&P 500 um 0,54 % bzw. 0,68 % im Minus, die Futures für den Nasdaq 100 sogar um 0,81 %. Handelsindikatoren: Die Anleger blicken auf einige…
13:09 American Airlines bestellt 20 Boom-Überschallflugzeuge DPA
WASHINGTON (dpa-AFX) - American Airlines hat eine Vereinbarung über den Kauf von bis zu 20 Überschallflugzeugen des Typs Overture, dem schnellsten Verkehrsflugzeug der Welt, vom Start-up-Unternehmen Boom Supersonic bekannt gegeben, mit einer Option auf weitere 40. Der Overture, der Passagiere mit der doppelten Geschwindigkeit des derzeit schnellsten Verkehrsflugzeugs befördern soll, würde der Flotte von American Airlines einen wichtigen neuen Geschwindigkeitsvorteil…

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)