Aurelius greift groß zu!

Vor rund einem Monat hatte Aurelius angekündigt, das norwegische Großhandelsgeschäft des deutschen Autozulieferers Hella zu übernehmen. Offenbar konnte man den Deal nun noch vor Weihnachten unter Dach und Fach bringen, wie die Beteiligungsgesellschaft kürzlich bekannt gab.

Demnach habe man Hellanor, so der Name der 100-prozentigen Hella-Tochter, mit Sitz bei Oslo erfolgreich geschluckt. Hellanor gilt als zweitgrößter Großhändler für Autoersatzteile in dem skandinavischen Land und konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr mit circa 250 Beschäftigten Erlöse von etwa 70 Mio. Euro erwirtschaften.

Die Hella-Tochter beliefere Kunden, darunter regionale Autohändler und Werkstätten, mit Ersatzteilen aus ihrem Zentrallager bei Oslo und 19 weiteren norwegischen Standorten, erklärte Aurelius. Zudem biete Hellanor Werkstatt-Lösungen unter der hauseigenen Marke „Automester“ und innovative Ideen für Drittkunden wie etwa „Bosch Car Service“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Aurelius Equity Opportunities?

Aurelius strebt für Hellanor schnellen Carve-out an

„Ich freue mich, mit Hellanor das vierte skandinavische Unternehmen in unser Portfolio aufzunehmen und somit unser Engagement in dieser Region zu unterstreichen. Die Transaktion zeigt zudem, dass unsere umfangreiche Erfahrung bei Konzernabspaltungen von Verkäufern wertgeschätzt wird“, hatte Leif Lupp, bei Aurelius für Nordeuropa zuständig, Mitte November betont.

„Hellanor ist in Norwegen die Nummer 2 in einem gesunden Markt. Als ehemaliges Nicht-Kerngeschäft innerhalb der HELLA-Gruppe wird Hellanor von der erhöhten Aufmerksamkeit, die es als AURELIUS Konzerntochter zukünftig erfährt, profitieren“, so Lupp weiter. Ihm zufolge werde man das Unternehmen zudem bei „einem schnellen Carve-out [Ausgründung von Unternehmensteilen, Anm.d.A.] unterstützen und sicherstellen, dass Hellanor die richtigen Antworten auf Wachstumschancen und Herausforderungen im automobilen Aftermarket findet.“

Aurelius Equity Opportunities kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Aurelius Equity Opportunities jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Aurelius Equity Opportunities-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Aurelius Equity Opportunities-Analyse vom 10.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Aurelius Equity Opportunities. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Aurelius Equity Opportunities Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Aurelius Equity Opportunities
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Aurelius Equity Opportunities-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Aurelius Equity Opportunities
DE000A0JK2A8
22,80 EUR
-3,16 %

Mehr zum Thema

Aurelius Equity Opportunities Aktie noch deutlich unterbewertet?
Aktien-Broker | Di

Aurelius Equity Opportunities Aktie noch deutlich unterbewertet?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
10.07. Aurelius-Aktie: Was wird das noch werden? Die Aktien-Analyse 140
2021 legte der Umsatz um ein Drittel auf 2,6 Mrd € zu. Unterm Strich verbesserte sich der Gewinn um ein Viertel auf 152 Mio €. Das operative Ergebnis lag sogar 50% über dem Vorjahresniveau. Aurelius hat erneut unter Beweis gestellt, dass eine langfristige Investitionsstrategie auch in einem herausfordernden Marktumfeld zum Erfolg führt. So sorgte ein ausgewogenes Verhältnis aus zwei Unternehmensverkäufen,…
25.06. Aurelius-Aktie: Jede Menge gute Signale! Carsten Rockenfeller 55
In dieser Woche fand bei Aurelius Equity die Hauptversammlung 2022 statt. Sämtliche vom Vorstand vorgelegten Beschlussvorschläge wurden mit breiter Zustimmung der anwesenden Aktionäre angenommen. Die vom Vorstand für das Geschäftsjahr 2021 beantragte Dividendenzahlung von 1,50 Euro pro Aurelius-Aktie wurde gebilligt. Insgesamt entspricht dies einer Auszahlung von 42,2 Millionen Euro. Im Zuge der Abstimmung über die Wahl von neuen Aufsichtsräten und…
Anzeige Aurelius Equity Opportunities: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6293
Wie wird sich Aurelius Equity Opportunities in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Aurelius Equity Opportunities-Analyse...
13.06. AURELIUS Equity Opportunities-Aktie: Verkauf des führenden Hersteller von Blasfolienprodukten! DPA 26
* Die Hammerl GmbH hat ein enormes Wachstum erlebt, seit das Unternehmen 2016 in den Besitz von AURELIUS überging * 2022 hat sich bereits als hochprofitables Geschäftsjahr erwiesen, weitere Exits sind zu erwarten Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA ("AURELIUS"; ISIN DE000A0JK2A8) gibt den Verkauf der Hammerl GmbH, einem führenden Hersteller von Blasfolienprodukten in Deutschland, an die Karl…
12.05. AURELIUS-Aktie: Ergebnisse für das erste Quartal 2022 veröffentlicht! DPA 70
Schauen Sie rein * Gesamtkonzernumsatz erreicht 759,9 Mio. Euro, annualisierter Konzernumsatz liegt bei 2.975,8 Mio. Euro * Operatives EBITDA beläuft sich auf 49,7 Mio. EUR * Leichter Anstieg des Nettovermögenswertes auf 1.014,7 Mio. EUR * Hohe Transaktionsaktivität mit bereits fünf Add-on-Akquisitionen und drei weiteren Co-Investments * Ausblick geprägt von unsicherem Marktumfeld Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA ("AURELIUS";…

Aurelius Equity Opportunities Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Aurelius Equity Opportunities-Analyse vom 10.08.2022 liefert die Antwort