Aumann Aktie: Überstürzen Sie nichts!

Wie schlägt sich die Aktie im Branchenvergleich?

Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Industrie“) liegt Aumann mit einer Rendite von -14,36 Prozent mehr als 70 Prozent darunter. Die „Maschinen“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 17,68 Prozent. Auch hier liegt Aumann mit 32,05 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Aumann: Was können wir dem RSI entnehmen?

Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Aumann ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die Aumann-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 47,77, was eine „Hold“-Empfehlung nach sich zieht, sowie ein Wert für den RSI25 von 36,17, der für diesen Zeitraum eine „Hold“-Einstufung bedingt. Daraus resultiert das Gesamtranking „Hold“ auf der Ebene des Relative Strength Indikators.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Aumann?

Wie urteilen Analysten über Aumann?

Analysten haben in den zurückliegenden 12 Monaten für die Aumann 0 mal die Einschätzung buy, 2 mal die Einschätzung Hold sowie 0 mal das Rating Sell vergeben. Langfristig erhält der Titel damit von institutioneller Seite aus das Rating „Hold“. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Aumann vor. Schließlich beschäftigen sich die Analysten auch mit dem aktuellen Kurs von 16,1 EUR. Auf dieser Basis erwarten sie eine Entwicklung von -5,28 Prozent und erzeugen ein mittleres Kursziel bei 15,25 EUR. Diese Entwicklung betrachten wir als „Sell“-Einschätzung. Insofern ergibt sich insgesamt für die Bewertung durch institutionelle Analysten die Stufe „Hold“.

Wie viel verdienen die Anleger an der Dividende?

Aumann hat mit einer Dividendenrendite von 1,8 Prozent momentan einen niedrigeren Wert als der Branchendurchschnitt (8.33%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der „Maschinen“-Branche beträgt -6,53. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Aumann-Aktie in dieser Kategorie eine „Sell“-Bewertung.

Aumann kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Aumann jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Aumann-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Aumann
DE000A2DAM03
14,16 EUR
1,88 %

Mehr zum Thema

Aumann AG-Aktie: Rekord-Auftragsbestand!
DPA | 13.05.2022

Aumann AG-Aktie: Rekord-Auftragsbestand!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
11.04. Aumann: Ergebnisdynamik sollte 2023 wieder zulegenDer Aktien-Global-Researchguide 7
Der Corona-bedingt schwache Auftragseingang in 2020 hat unserem Depotwert Aumann im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) einen Umsatzrückgang um knapp 7 % auf 161 Mio. Euro und einen erneuten Jahresfehlbetrag beschert. Dennoch gibt es Grund für Optimismus. Zum einen zeigt der Ergebnistrend klar aufwärts: Trotz Umsatzrückgang konnte der Verlust auf 6,2 Mio. Euro (GJ 2020: -18,3 Mio. Euro) eingegrenzt werden. Zum…
03.04. Aumann Aktie kann nicht mit dem Markt Schritt halten!Aktien-Broker 7
Die Kursrendite von Aumann im Vergleich Aumann erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 6,16 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Maschinen"-Branche sind im Durchschnitt um 17,27 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -11,11 Prozent im Branchenvergleich für Aumann bedeutet. Der "Industrie"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 54,26 Prozent im letzten Jahr. Aumann lag 48,09 Prozent unter diesem Durchschnittswert.…
Anzeige Aumann: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 3850
Wie wird sich Aumann in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Aumann-Analyse...
07.02. Aumann: Starker Auftragseingang weckt FantasieDer Aktien-Global-Researchguide 24
Zu Wochenbeginn hat unser Depotwert Aumann erste, durchaus erfreuliche Eckdaten für das jüngst abgelaufene Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) veröffentlicht. Auch zum Ausblick 2022 gab es Richtwerte. Der hohe Auftragseingang bestätigt unseren Optimismus. 2021 hat der Umsatz bei rund 161 Mio. Euro gelegen. Das ist das erwartete Minus von rund 7 %. Der um 50 % auf 236 Mio. Euro gestiegene…
02.02. Gratulation an alle Aumann-Investoren!Aktien-Broker 33
Anlegern bieten sich bessere Dividenden-Optionen Wer aktuell in die Aktie von Aumann investiert, kann bei einer Dividendenrendite in Höhe von 1,8 % gegenüber dem Durchschnitt der Branche Maschinen einen geringeren Ertrag in Höhe von 2,42 Prozentpunkten erzielen. Damit fallen die Dividenden des Unternehmens niedriger aus, womit sich die Bewertung "Sell" für die Ausschüttungspolitik des Konzerns ergibt. Ist Aumann fundamental fair…