AT&T-Aktie: Gibt es negative Auswirkungen durch diese Entscheidung?

Um die AT&T Aktie wird es immer heißer. Jetzt kam es auch noch zu einer Entscheidung, die den Anleger nicht gefallen wird.

In der Abwärtsphase bildete der Ichimoku-Indikator ein Verkaufssignal. Die Tekan Sen hat die Kijun Sen nach unten geschnitten und bildete somit eines Verkaufs-Impuls. Durch diesen ist der Preis der AT&T Aktie weiter in Richtung des Nullpunktes gefallen.

Nachdem der Preis bis zu 22 USD gefallen ist, bildete die Tekan-Linie ein Kaufsignal. Auch der Stochastik-Indikator ist mitgezogen und brachte positive Stimmung in den Markt. Innerhalb von 20 Tagen ist der Preis um mehr als 20 % angestiegen. Ein passables Wachstum für diesen Zeitraum. Doch der überkaufte Kurs sorgt für weitere Verkaufsimpulse.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei AT&T?

Wie wird sich das auswirken?

Durch die Fusion mit dem TV-Geschäft Discovery will das Management die Dividende halbieren. Statt 1,85 Euro soll nur noch knapp 1 Euro Dividende pro Aktie ausgeschüttet werden. Dies ist eine erhebliche Verschlechterung, die die Anleger zum Nachdenken bringen könnte. Auch im Kurs zeigt sich diese Entscheidung mit Verlusten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre AT&T-Analyse vom 18.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich AT&T jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen AT&T-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre AT&T-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu AT&T. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

AT&T Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu AT&T
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose AT&T-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Die 4vestor GmbH tätigt keine Eigengeschäfte in Wertpapiere jeglicher Art. Damit wird ein Interessenskonflikt in Bezug auf die publizistische Tätigkeit vermieden. Das Unternehmen berät im Umfang der vorliegenden Erlaubnis nach §34h Absatz 1 GewO. Diese sieht eine gewerbsmäßige Anlageberatung zu Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen vor, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen.

AT&T
US00206R1023
19,48 EUR
0,10 %

Mehr zum Thema

AT&T-Aktie: Was ist passiert?
Benzinga | 01.05.2022

AT&T-Aktie: Was ist passiert?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.04. AT&T-Aktie: Was denkt der Markt? Benzinga 176
Die Leerverkaufsquote von AT&T Inc (NYSE:T) ist seit dem letzten Bericht um 6,8 % angestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 78,75 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,1 % aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 1,5 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interest wichtig ist…
22.04. AT&T-Aktie: Whale Trades gesichtet! Benzinga 92
Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt. Aber wenn etwas so Großes bei T passiert, bedeutet das oft, dass jemand weiß, dass etwas passieren wird. Woher wissen wir also, was dieser Wal gerade getan hat? Heute…
Anzeige AT&T: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5995
Wie wird sich AT&T in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle AT&T-Analyse...
22.04. AT&T-Aktie: Eine Vorschau auf die Ergebnisse! Benzinga 182
AT&T Inc (NYSE:T) meldete für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2002 einen operativen Umsatz von 38,1 Mrd. US-Dollar, der damit um 13,3 % gegenüber dem Vorjahr zurückging und die Konsensschätzung von 29,5 Mrd. US-Dollar übertraf. Das Umsatzwachstum bei WarnerMedia glich die Veräußerung von Geschäftsbereichen und den Umsatzrückgang bei Business Wireline teilweise aus. Das bereinigte Ergebnis je Aktie von 0,77 Dollar übertraf die Konsensschätzung…
21.04. AT&T-Aktie: Stand der Dinge! DPA 116
DALLAS (dpa-AFX) - Der Telekommunikationsriese AT&T, Inc. (T) hat am Donnerstag mitgeteilt, dass sein Gewinn im ersten Quartal aufgrund schwacher Umsätze gesunken ist. Der bereinigte Gewinn je Aktie ging zurück, lag aber über den Marktschätzungen. Überblick John Stankey, CEO von AT&T, sagte: "Unsere Dynamik beim Ausbau der Kundenbeziehungen erreicht historische Werte. Wir hatten das beste erste Quartal bei den Postpaid-Telefonanschlüssen…

AT&T Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre AT&T-Analyse vom 18.05.2022 liefert die Antwort

AT&T Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz