ATOSS Software-Aktie: Jahresauftakt gelingt!

Der ATOSS Software AG gelingt ein erfolgreicher Jahresauftakt mit zweistelligem Umsatzwachstum und starken Zuwächsen in der Cloud! Alles Wichtige dazu lesen Sie hier!

Die ATOSS Software AG ist im ersten Quartal erfolgreich in das neue Geschäftsjahr gestartet und hat weitere große Schritte bei der Transformation zum Cloud-Softwareanbieter gemacht. Die Nachfrage nach den Softwarelösungen des Spezialisten für Professional Workforce Management mit Sitz in München ist ungebrochen, da Unternehmen ihre Digitalisierungsdefizite und den zunehmenden Fachkräftemangel kompensieren müssen. So stieg der normalisierte Softwarelizenz-Auftragseingang in den ersten drei Monaten um 37 Prozent auf insgesamt 10,8 Mio. EUR (Vorjahr: 7,9 Mio. EUR). Davon entfielen 8,9 Mio. EUR (Vj.: 5,8 Mio. EUR) – also 82 Prozent des gesamten Software-Auftragseingangs – auf den Bereich Cloud & Subscriptions. Im gesamten Geschäftsjahr 2021 lag der Anteil des Cloud-Auftragseingangs noch bei 68 Prozent. Der wachsende Cloud-Anteil führte auch zu einem deutlichen Anstieg der Annual Recurring Revenues (kurz ARR), die um 72 Prozent auf 28,2 Millionen Euro (Vorjahr: 16,4 Millionen Euro) kletterten. Die positive Entwicklung des Geschäfts im ersten Quartal spiegelt sich aber auch in den vorgelegten Umsatzzahlen wider.

Insgesamt stieg der Softwareumsatz im Zeitraum Januar bis März 2022 um deutliche 11 Prozent auf 17,1 Mio. EUR (Vj.: 15,4 Mio. EUR). Im Bereich Cloud & Subscriptions steigerte ATOSS den Umsatz um 77 Prozent auf 7,3 Mio. EUR (Vj.: 4,1 Mio. EUR). Das seit Jahren positive Wachstum in der Softwarewartung konnte fortgesetzt werden. Hier stieg der Umsatz um 13 Prozent auf 7,7 Mio. EUR (Vj.: 6,9 Mio. EUR). Insgesamt stiegen die wiederkehrenden Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 37 Prozent auf 15,0 Mio. EUR (Vorjahr: 11,0 Mio. EUR). Damit ist der Anteil der wiederkehrenden Umsätze am Gesamtumsatz – und damit der zentrale Schlüsselfaktor für das zukünftige Wachstum des Unternehmens – weiter deutlich gestiegen und liegt nun bei 58 Prozent (Vorjahr: 48 Prozent). Die Umsätze aus Beratungsleistungen stiegen auf 7,2 Mio. EUR (Vorjahr: 6,3 Mio. EUR).

Die Umsatzrendite im Verhältnis zum operativen Ergebnis (EBIT) liegt mit 23 Prozent weiterhin auf einem hohen Niveau. Die anhaltende Stärke von ATOSS zeigt sich auch in weiteren Konzernkennzahlen wie der Liquidität. So verfügt der Konzern zum Ende des ersten Quartals über eine beeindruckende Cash-Position von 54,7 Mio. EUR (Vorjahr: 46,6 Mio. EUR), die dem Unternehmen auch nach der den Aktionären auf der Hauptversammlung am 29. April 2022 vorgeschlagenen Dividende von 1,82 EUR je Aktie (insgesamt 14,5 Mio. EUR) eine hervorragende Zukunftsperspektive bietet.
Bestärkt durch den erfolgreichen Jahresauftakt, eine durchweg positive Auftragslage bei planmäßig steigendem Cloud-Umsatzanteil sowie die hervorragenden Wachstumsperspektiven im Markt für Workforce Management bestätigt der Vorstand seine bereits zu Jahresbeginn angehobene Prognose für das Gesamtjahr 2022.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Atoss Software?

Diese Prognose sieht ein Umsatzwachstum auf 110 Millionen Euro vor. Darüber hinaus plant das Unternehmen mit einer EBIT-Marge von 25 Prozent, wobei die geplanten Investitionen insbesondere in den Vertrieb zur Erschließung neuer Märkte und in Entwicklungskapazitäten berücksichtigt sind. Die zunehmende Fokussierung auf die Cloud in Verbindung mit einer verstärkten globalen Ausrichtung sichert dem Unternehmen vor allem langfristig zusätzliche, nachhaltige Wachstumsperspektiven.

KONZERNÜBERSICHT NACH IFRS: 3-MONATS-VERGLEICH IN TEUR

Anteil 01.01.2022 Anteil 01.01.2021 Anteil Veränderung – von Gesamt – von Gesamt 2022 / 31.03.2022 Umsatz 31.03.2021 Umsatz 2021

Umsatz 26.002 100% 22.951 100% 13% Software 17.094 66% 15.360 67% 11% Lizenzen 2.048 8% 4.369 19% -53% Wartung- 7.724 30% 6.862 30% 13% ce Cloud & 7.322 28% 4.130 18% 77% Subscript- ion Beratung- 7.228 28% 6.288 27% 15% g Hardware 1.071 4% 1.003 4% 7% Sonstige 610 2% 299 1% 104%

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Atoss Software sichern: Hier kostenlos herunterladen

EBITDA 6.980 27% 6.953 30% 0% EBIT 6.010 23% 6.161 27% -2% EBT 5.291 20% 6.139 27% -14% Netto 3.545 14% 4.145 18% -14% Gewinn Cashflow 6.060 23% 7.094 31% -15% Liquidität 54.709 46.567 17% (1) EPS in 0,45 0,52 -14% Euro Mitarbeiter 646 571 13% (3) KONZERNÜBERSICHT NACH IFRS: QUARTALSWACHSTUM IN TEUR

Q1/22 Q4/21 Q3/21 Q2/21 Q1/21

Umsatz 26.002 27.534 23.807 22.775 22.951 Software 17.094 18.922 16.127 15.562 15.360 Lizenzen 2.048 5.485 3.615 3.708 4.369 Wartung 7.724 7.334 7.517 7.222 6,862 Cloud & Subscriptions 7.322 6.103 4.995 4.631 4.130 Beratung 7.228 7.200 5.924 5.831 6.288 Hardware 1.071 1.052 1.262 1.056 1.003 Sonstige 610 361 495 326 299

EBITDA 6.980 9.929 7.571 6.898 6.953 EBIT 6.010 8.678 6.590 5.815 6.161 EBIT-Marge in % 23% 32% 28% 26% 27% EBT 5.291 8.936 6,774 5.856 6.139 Jahresüberschuss 3.545 6.669 4.416 4.113 4.145 Cash flow 6.060 2.249 15.981 960 7.094(4) Liquidität (1/2) 54.709 50.360 49.069 33.808 46.567 EPS in Euro 0.45 0,84 0,55 0,52 0,52 Mitarbeiter (3) 646 630 612 588 571 (1) Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente, sonstige kurz- und langfristige finanzielle Vermögenswerte (Sichteinlagen, Gold) zum Stichtag, bereinigt um Finanzschulden (Darlehen) (2) Dividende in Höhe von 1,67 Euro am 05.05.2021 (TEUR 13.282) (3) zum Quartals-/Jahresende (4) Zahl korrigiert in der Pressemitteilung vom 26.07.2021 auf die Pressemitteilung vom 26.04.2021 Aktuelle Daten:

29.04.2022 Hauptversammlung 25.07.2022 Pressemitteilung zum 6-Monatsabschluss 12.08.2022 Veröffentlichung des 6-Monatsabschlusses 24.10.2022 Veröffentlichung des 9-Monatsabschlusses 28.-30.11.2022 ATOSS auf dem Deutschen Eigenkapitalforum

Über ATOSS

Die ATOSS Software AG ist ein Anbieter von Technologie- und Beratungslösungen für professionelles Workforce Management und bedarfsoptimierten Personaleinsatz. Ob klassische Zeitwirtschaft, mobile Apps, detaillierte Personalbedarfsermittlung, anspruchsvolle Personaleinsatzplanung oder strategische Kapazitäts- und Bedarfsplanung, ATOSS hat die passende Lösung – sowohl in der Cloud als auch on-premises. Die modularen Produktfamilien zeichnen sich durch höchste Funktionalität, browserbasierte High-End-Technologie und Plattformunabhängigkeit aus. Mit rund 12.000 Kunden in 50 Ländern leisten ATOSS Workforce Management Lösungen einen messbaren Beitrag zu mehr Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit. Zugleich sorgen sie für mehr Planungsgerechtigkeit und Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie ALDI SÜD, Coca-Cola, Deutsche Bahn, Douglas, Edeka, HUK-COBURG, Klinikum Leverkusen, Lufthansa, MEYER WERFT, Schmitz Cargobull, Sixt, Stadt Regensburg, thyssenkrupp Packaging Steel und W.L. Gore & Associates.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Atoss Software-Analyse vom 22.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Atoss Software jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Atoss Software-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Atoss Software
DE0005104400
132,60 EUR
-0,75 %

Mehr zum Thema

ATOSS-Aktie: Da muss man staunen!
Volker Gelfarth | 15.05.2022

ATOSS-Aktie: Da muss man staunen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
14.05. Atoss Software-Aktie: Man muss es einfach mal gesagt haben Ethan Kauder 290
Auf jeder Stufe erhält das Unternehmen die Bewertung "Buy", "Hold" bzw. "Sell". Daraus resultiert in einer abschließenden Gewichtung die Gesamtnote. 1. Fundamental: Das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) beträgt aktuell 82,07 und liegt mit 29 Prozent über dem Branchendurchschnitt (Branche: Software) von 63,85. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht überbewertet. Deshalb erhält Atoss Software auf dieser Stufe eine "Sell"-Bewertung. 2. Technische Analyse:…
29.03. Atoss Software Aktie: Wie reagieren die Anleger? Aktien-Broker 212
Was deutet der Relative Strength Index an? Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell "überkauft" oder "überverkauft" ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Atoss Software. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 44,58 Punkte…
Anzeige Atoss Software: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8864
Wie wird sich Atoss Software in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Atoss Software-Analyse...
28.01. Atoss Software, tut es schon wieder! Aktien-Broker 164
Wie ist die Stimmung in den sozialen Medien? Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Atoss Software auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde überwiegend negativ gewesen sind. Zudem haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Atoss Software in den vergangenen zwei…
28.12.2021 Atoss Software Aktie vor dem nächsten Ausbruch? Aktien-Broker 176
Wie bewerten Chartanalysten die Lage? Die Atoss Software ist mit einem Kurs von 204,5 EUR inzwischen -0,38 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung "Hold". Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung "Buy", da die Distanz zum GD200 sich auf +11,69 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie…