Asos Aktie: Diese Meldung kommt genau zum richtigen Zeitpunkt!

Was raten Analysten für Asos?

Analysten haben in den zurückliegenden 12 Monaten für die Asos 7 mal die Einschätzung buy, 3 mal die Einschätzung Hold sowie 0 mal das Rating Sell vergeben. Langfristig erhält der Titel damit von institutioneller Seite aus das Rating „Buy“. Das sehen auch die Analysten so, welche erst kürzlich eine Bewertung für die Aktie abgegeben haben – die durchschnittliche Empfehlung für Asos aus dem letzten Monat ist ebenfalls „Buy“ (4 Buy, 2 Hold, 0 Sell). Schließlich beschäftigen sich die Analysten auch mit dem aktuellen Kurs von 1447 GBP. Auf dieser Basis erwarten sie eine Entwicklung von 193,5 Prozent und erzeugen ein mittleres Kursziel bei 4246,88 GBP. Diese Entwicklung betrachten wir als „Buy“-Einschätzung. Insofern ergibt sich insgesamt für die Bewertung durch institutionelle Analysten die Stufe „Buy“.

Asos im Branchenvergleich: Wer schlägt wen?

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -69,98 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Zyklische Konsumgüter“) liegt Asos damit 74,67 Prozent unter dem Durchschnitt (4,69 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Internet & Katalog Einzelhandel“ beträgt 0,07 Prozent. Asos liegt aktuell 70,05 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Asos?

Wie gut ist die Stimmung bei den Anlegern wirklich?

Ein Blick auf die Diskussion in Social Media zeigt folgendes BildDie Marktteilnehmer waren in den letzten Tagen grundsätzlich überwiegend positiv eingestellt gegenüber Asos. Es gab insgesamt acht positive und zwei negative Tage. An vier Tagen gab es keine eindeutige Richtung. Die neuesten Nachrichten der vergangenen ein bis zwei Tage über das Unternehmen sind ebenfalls hauptsächlich positiv. Auf der Basis unserer Stimmungsanalyse erhält Asos daher eine „Buy“-Einschätzung. Insgesamt erhält Asos von der Redaktion für die Anlegerstimmung ein „Buy“-Rating.

Anleger sind gewarnt – Aktie überkauft

Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Asos. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 77,41 Punkte beträgt. Das bedeutet, dass Asos momentan überkauft ist. Die Aktie wird somit als „Sell“ eingestuft. Wie sieht es beim 25-Tage-RSI aus? Im Gegensatz zum RSI der letzten 7 Handelstage ist Asos auf dieser Basis weder überkauft noch -verkauft. Die somit abweichende Bewertung der Aktie für den 25-Tage-RSI ist daher ein „Hold“-Rating. Asos wird damit unterm Strich mit „Sell“ für diesen Punkt unserer Analyse bewertet.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Asos-Analyse vom 17.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Asos jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Asos-Analyse.

Trending Themen

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...
Asos
GB0030927254
17,20 EUR
2,08 %

Mehr zum Thema

Vorsicht vor Asos!
Aktien-Broker | 15.03.2022

Vorsicht vor Asos!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
13.02. Asos Aktie: Jetzt sollte man sich Sorgen machen! Aktien-Broker 206
Asos: KGV noch mit Spielraum Die Aktie von Asos gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. DennDas KGV liegt mit 15,92 insgesamt 73 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment "Internet & Katalog Einzelhandel", der 58,01 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy". Welche Signale zeigt der RSI für Asos…
14.01. Kursexplosion bei Asos! Aktien-Broker 182
Das sagt die Fundamentalanalyse Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Asos liegt bei einem Wert von 17,05. Die Aktie liegt damit im Vergleich zu Werten aus der Branche "Internet & Katalog Einzelhandel" (KGV von 58,15) unter dem Durschschnitt (ca. 71 Prozent). Aus Sicht fundamentaler Kriterien ist Asos damit unterbewertet und erhält folglich eine "Buy"-Bewertung auf dieser Stufe. Asos schlechter als die…
Anzeige Asos: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9485
Wie wird sich Asos in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Asos-Analyse...
15.11.2021 Asos Aktie: Die Anleger zögern noch, warum eigentlich? Aktien-Broker 194
Asos: Was können wir dem RSI entnehmen? Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Asos ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die Asos-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 29,67, was eine…
23.02.2021 Die Aktie des Tages: ASOS – Eine neue Chance! Erik Möbus 873
ASOS – Potenzial durch Rücksetzer? Liebe Leser, der Online-Modehändler konnte durch die Corona-Pandemie ein immenses Umsatzwachstum generieren. Dabei hat ASOS nun die Gunst der Stunde genutzt, um sein Angebot zu erweitern. Mit der 334 Millionen Übernahme kann das Unternehmen die auf Lager befindlichen Waren verdreifachen. Das Besondere daran: Der Konzern hat dies aus der Porto-Kasse bezahlt. Demnach ergeben sich weitere…