Asos Aktie: Die Anleger zögern noch, warum eigentlich?

Asos: Was können wir dem RSI entnehmen?

Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Asos ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die Asos-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 29,67, was eine „Buy“-Empfehlung nach sich zieht, sowie ein Wert für den RSI25 von 49,91, der für diesen Zeitraum eine „Hold“-Einstufung bedingt. Daraus resultiert das Gesamtranking „Buy“ auf der Ebene des Relative Strength Indikators.

Asos: Das aktuelle Stimmungs-Barometer

Asos lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. KonkretDie Aktie hat dabei die übliche Aktivität im Netz hervorgebracht. Dies deutet auf eine mittlere Diskussionsintensität hin und erfordert eine „Hold“-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung war eher gut, es ließ sich eine positive Änderung identifizieren, was eine Einschätzung als „Buy“-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Asos in diesem Punkt die Einstufung“Buy“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Asos?

In welche Richtung schlägt das Stimmungspendel aus?

Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Asos auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde überwiegend positiv gewesen sind. Zudem haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Asos in den vergangenen ein bis zwei Tagen vor allem positive Themen aufgegriffen. Damit erhält die Aktie für diese Betrachtung die Einstufung „Buy“. Damit kommt die Redaktion zu dem Befund, dass Asos hinsichtlich der Stimmung als „Buy“ eingestuft werden muss.

Ist die Kursrendite zufriedenstellend?

Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Zyklische Konsumgüter“) liegt Asos mit einer Rendite von -45,39 Prozent mehr als 50 Prozent darunter. Die „Internet & Katalog Einzelhandel“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von -0,34 Prozent. Auch hier liegt Asos mit 45,04 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Sollten Asos Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Asos jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Asos-Analyse.

Trending Themen

Fed-Chef Jerome Powells Meinung zu Kryptowäh...

Am Mittwoch begann der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome P...

Kommt demnächst ein Krypto-Phone auf den Mar...

Technologieriesen wie Apple und Samsung bekommen möglicherw...

S&P 500: Diese 3 Aktien sind Ihre Comeback-Ch...

Der S&P 500 ist der wohl wichtigste Aktienindex der Welt...

Insiderhandel: Manager verkaufen 5 Aktien im ...

Die US-Goldfutures wurden am Freitag niedriger gehandelt. In...

Die Aktie des Tages: Hapag-Lloyd – jetzt ka...

Liebe Leser, Hapag-Lloyd leidet unter den gestiegenen Preise...

Bitcoin & Aktien: Kurserholung – aber sie s...

Im letzten Newsletter, vor einer Woche, thematisierte ich de...

Bitcoin: Die Optimisten sind nicht totzukrieg...

Bekanntlich legte der Bitcoin in jüngster Vergangenheit ein...

Akanda-Aktionäre tauschen Vorstandsmitgliede...

Die besorgten Aktionäre der Akanda Corp. (NYSE: AKAN) haben...

Warum Palantir die Gesamtmärkte hinter sich ...

Palantir Technologies Inc. (NYSE: PLTR) schoss am Mittwoch u...
Asos
GB0030927254
10,35 EUR
0,98 %

Mehr zum Thema

Asos Aktie: Diese Meldung kommt genau zum richtigen Zeitpunkt!
Aktien-Broker | 25.04.2022

Asos Aktie: Diese Meldung kommt genau zum richtigen Zeitpunkt!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
15.03. Vorsicht vor Asos! Aktien-Broker 8
Stimmungsbild deutlich eingetrübt Starke positive oder negative Ausschläge in der Internet-Kommunikation lassen sich mit unserer Analyse präzise und frühzeitig erkennen. Die Stimmung hat sich für Asos in den vergangenen Wochen jedoch kaum verändert. Die Aktie bekommt von uns dafür eine "Hold"-Bewertung. Die Diskussionsstärke misst die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer in den sozialen Medien. Für Asos haben unsere Programme in den letzten…
13.02. Asos Aktie: Jetzt sollte man sich Sorgen machen! Aktien-Broker 26
Asos: KGV noch mit Spielraum Die Aktie von Asos gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. DennDas KGV liegt mit 15,92 insgesamt 73 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment "Internet & Katalog Einzelhandel", der 58,01 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy". Welche Signale zeigt der RSI für Asos…
Anzeige Asos: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6959
Wie wird sich Asos in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Asos-Analyse...
15.12.2021 Asos Aktie: Das ist Wahnsinn! Aktien-Broker 25
Anleger heben den Daumen Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen überwiegend positiv. An fünf Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an vier Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen ein, zwei Tagen unterhielten sich die Anleger ebenfalls verstärkt über positive Themen in Bezug auf das Unternehmen Asos. Als Resultat bewertet…
23.02.2021 Die Aktie des Tages: ASOS – Eine neue Chance! Erik Möbus 241
ASOS – Potenzial durch Rücksetzer? Liebe Leser, der Online-Modehändler konnte durch die Corona-Pandemie ein immenses Umsatzwachstum generieren. Dabei hat ASOS nun die Gunst der Stunde genutzt, um sein Angebot zu erweitern. Mit der 334 Millionen Übernahme kann das Unternehmen die auf Lager befindlichen Waren verdreifachen. Das Besondere daran: Der Konzern hat dies aus der Porto-Kasse bezahlt. Demnach ergeben sich weitere…