Asiatische Aktien: Inmitten von China-Befürchtungen gemischt!

Im Vorfeld der EZB-Sitzung, auf der zum ersten Mal seit mehr als zehn Jahren eine Zinserhöhung erwartet wird, fielen die Kursgewinne insgesamt bescheiden aus.

Die asiatischen Aktienmärkte haben am Donnerstag uneinheitlich geschlossen, wobei die Märkte in China und Hongkong aufgrund von Sorgen über strenge COVID-10-Sperren und schwindendes Vertrauen in den chinesischen Immobilienmarkt unterdurchschnittlich abschnitten. Die Anleger atmeten auf, als nach einer 10-tägigen Abschaltung wegen Wartungsarbeiten wieder Erdgas durch eine wichtige Pipeline von Russland nach Europa floss.

Asiatische Aktien versenken im Chaos

Der japanische Yen schwankte gegenüber dem Dollar, nachdem die Bank of Japan ihre ultralockere Geldpolitik beibehalten und ihre Inflationsprognose angehoben hatte. Der chinesische Shanghai Composite schloss wegen Konjunktursorgen 0,99 Prozent niedriger bei 3.272 Punkten. Der Hang Seng Index in Hongkong fiel um 1,51 Prozent auf 20.574,63.

Die Asiatische Entwicklungsbank hat die Wachstumsprognose für China gesenkt und begründete dies mit der Besorgnis über die Nullzinspolitik und die strikten Abschottungsmaßnahmen des Landes.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nikkei 225?

Japanische Aktien bauen Gewinnserie weiter aus

Japanische Aktien schlossen leicht höher und bauten ihre Gewinne zum sechsten Mal in Folge aus, nachdem die Zentralbank bei ihrer geldpolitischen Entscheidung untätig blieb und einer weltweiten Welle von Zinserhöhungen zur Inflationsbekämpfung trotzte. Der Nikkei-Durchschnitt stieg um 0,44 Prozent auf 27.803, während der breiter gefasste Topix-Index 0,21 Prozent höher bei 1.950,59 schloss.

Die Aktien in Seoul legten den zweiten Tag in Folge zu, da die sinkenden Ölpreise dazu beitrugen, die Inflationssorgen zu verringern. Der Kospi-Durchschnitt stieg um 0,93 Prozent auf 2.409,16 und erreichte damit den höchsten Stand seit dem 28. Juni.

Der Marktriese Samsung Electronics legte um 2,2 Prozent zu und das führende Chemieunternehmen LG Chem stieg um 5,4 Prozent. Hyundai Motor schlossen trotz eines Gewinnanstiegs von 59 Prozent im zweiten Quartal mit einer flachen Note.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nikkei 225 sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die australischen Märkte schlossen höher, angeführt von Finanzwerten und Technologiewerten. Bergbau- und Energieunternehmen verloren aufgrund anhaltender Sorgen über die chinesische Wirtschaft an Boden.

Link Administration Holdings stiegen um 12,6 Prozent, nachdem das Unternehmen einem erhöhten Übernahmeangebot von Dye & Durham zugestimmt hatte. Der Leitindex S&P ASX 200 stieg um 0,52 Prozent auf 6.794,30, während der breiter gefasste All Ordinaries Index 0,62 Prozent höher bei 7.018,40 schloss.

Freude in Neuseeland dank der USA

Neuseeländische Aktien legten zu, da die Anleger ermutigende Gewinnberichte aus den USA begrüßten. Der Benchmark-Index S&P NZX-50 kletterte um 0,63 Prozent auf 11.269,76, wobei Meridian Energy, Mercury und Fisher & Paykel Healthcare um 2 bis 3 Prozent zulegten.

US-Aktien im Aufwind

Die US-Aktien legten über Nacht zu, da die Gewinne mehrerer Unternehmen die Erwartungen erfüllten und die Anzeichen für eine Verlangsamung des Immobilienmarktes ausglichen.

Der technologielastige Nasdaq Composite legte nach einer positiven Prognose von Netflix um 1,6 Prozent zu, während der S&P um 0,6 Prozent und der Dow um 0,2 Prozent zulegten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nikkei 225-Analyse vom 16.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nikkei 225 jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nikkei 225-Analyse.

Trending Themen

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der bei der Beobachtung vo...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Die wichtigsten Börsen der Welt und ihre Öffnungszeiten

Aktienmärkte gibt es überall auf der Welt, von New York bis Singapur, von Tokio bis Lond...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Was ist ein Death Cross?

Das „Todeskreuz“ (englisch: Death Cross) ist ein Chartmuster, das eine Kursschwäche u...

Ist der Börsengang von Porsche eine Investition wert?

Eines dieser Segmente ist der Sektor der Premium-Luxusfahrzeuge, der theoretisch vom wirts...

Was ist der Aktienmarkt und wie funktioniert er?

Wenn Sie das Wort Börse hören, denken Sie vielleicht an reiche Leute, Luxusyachten und C...

Trading-Psychologie: 4 Dinge, die jeder Trader wissen sollte

Beim Trading ist viel Psychologie im Spiel. Es geht nicht nur darum, die richtigen Aktien ...

Was ist Paper Trading? Was bringt es Ihnen?

Paper Trading ist im Grunde ein simulierter Handel. Sie treffen Entscheidungen über den Z...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nikkei 225
XC0009692440

Mehr zum Thema

DPA | 09.08.2022

Asiatische Aktien erzielen vorsichtige Gewinne, da die Händler auf die US-Inflationsdaten warten

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
09.08. Asiatische Märkte handeln uneinheitlich DPA 10
CANBERA (dpa-AFX) - Die asiatischen Aktienmärkte haben am Dienstag uneinheitlich gehandelt, nachdem die globalen Märkte über Nacht gemischte oder leicht negative Signale ausgesendet hatten, während die Sorgen über eine mögliche Rezession nach den unerwartet guten US-Arbeitsmarktdaten der vergangenen Woche nachgelassen haben. Vor der Veröffentlichung der mit Spannung erwarteten US-Inflationsdaten am Mittwoch dürften sich die Händler auch mit größeren Wetten zurückhalten.…
08.08. Asiatische Aktien gemischt, da Zinserhöhungssorgen wieder auftauchen DPA 7
CANBERA (dpa-AFX) - Asiatische Aktien haben am Montag uneinheitlich geschlossen, nachdem ein stärker als erwartet ausgefallener US-Arbeitsmarktbericht die Besorgnis über aggressive Zinserhöhungen der US-Notenbank neu entfacht hatte und die chinesischen Importdaten enttäuschten, was auf eine schwache Binnennachfrage hindeutet. Die Spannungen zwischen den USA und China im Zusammenhang mit Taiwan blieben ebenfalls auf dem Radar der Anleger, da China neue militärische…
Anzeige Nikkei 225: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2507
Wie wird sich Nikkei 225 in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nikkei 225-Analyse...
05.08. Nikkei-Aktie: Asiatische Aktien auf einem Höhenflug! DPA 19
Asiatische Aktien haben am Freitag zugelegt, da die Anleger im weiteren Verlauf des Tages ein Update zum US-Arbeitsmarkt erwarteten, um Hinweise auf das Tempo der künftigen geldpolitischen Straffung zu erhalten. Steigen die Arbeitsplätze? Es wird erwartet, dass die Zahl der Arbeitsplätze in den USA im Juli um 250.000 steigen wird, nachdem im Juni 372.000 Stellen hinzugekommen waren. Die Arbeitslosenquote wird…
05.08. Asiatische Märkte: Meist höher bei vorsichtigem Handel! DPA 16
Vor der Veröffentlichung des mit Spannung erwarteten monatlichen Arbeitsmarktberichts des US-Arbeitsministeriums im Laufe des Tages, der sich auf die Aussichten für die Zinssätze auswirken könnte, halten sie sich mit größeren Bewegungen zurück. Die asiatischen Märkte schlossen am Donnerstag überwiegend im Plus. Der australische Aktienmarkt liegt am Freitag leicht im Plus und macht damit einen Teil der Verluste der beiden vorangegangenen…