x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Aroundtown-Aktie: Was passiert hier gerade?

Die Aroundtown-Aktie übt sich heute in Kurssprüngen, während die Anleger über die Gründe dafür rätseln.

Auf einen Blick:
  • Die Aroundtown-Aktie springt am Donnerstagmorgen kräftig in die Höhe.
  • Ein konkreter Grund dafür war zunächst nicht auszumachen.
  • Wie gehabt ist das Papier in der Hand von Spekulanten.

Wer Anteile von Aroundtown im Depot herumliegen hat, dürfte heute Morgen nicht schlecht gestaunt haben. Das angeschlagene Papier schaffte es, sich schon kurz nach Handelsbeginn um etwas mehr als zehn Prozent zu verbessern. Eine wieder dezent bessere Stimmung an den Märkten allein reicht kaum aus, um einen solchen Kurssprung zu rechtfertigen.

Tatsächlich fand sich zunächst kein Grund für derartige Kursbewegungen in die Höhe. Auf der Nachrichtenseite war es recht ruhig. Lediglich eine Kaufempfehlung von First Berlin fiel auf, welche den Bullen sicherlich etwas Rückenwind verliehen haben dürfte. Im Vordergrund stehen bei dem Immobilienkonzern aber unverändert andere Dinge.

Es wird munter spekuliert

Für die Aroundtown-Aktie sind Kursbewegungen wie heute Morgen nicht unbedingt etwas Ungewöhnliches. In den letzten Wochen ließen sich solche Entwicklungen des Öfteren beobachten. Leider ging es dabei aber längst nicht immer in die Höhe. Das Papier ist zu einem Spielball der Spekulanten verkommen, die sich hier immer wieder gerne austoben.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Aroundtown?

Aroundtown Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max

Ein klares Indiz dafür ist auch die recht hohe Quote an Leerverkäufern, die aktiv auf einen anhaltenden Kursverfall setzen. Damit im Hinterkopf sollten Anleger sich aus den heutigen Kursgewinnen nicht allzu viel machen. Es ist gut möglich, dass diese sich recht schnell wieder erledigt haben werden. Charttechnisch ergeben sich für den Moment in jedem Fall keine neuen Signale.

Die Sorgen bei Aroundtown werden nicht kleiner

Dass die Shortseller derzeit bei Aroundtown ihre Chance sehen, liegt vor allem an unsicheren Aussichten für das kommende Jahr. Der Immobilienmarkt hat noch keinen Crash erlebt und Experten sehen einen solchen auch nicht kommen. Doch es gibt Anzeichen dafür, dass der ganz große Boom zu seinem Ende gefunden haben könnte. Das reicht an den Börsen aus, um entsprechende Aktien schwer unter Druck zu setzen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Aroundtown-Analyse vom 27.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Aroundtown jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Aroundtown-Analyse.

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Aroundtown
LU1673108939
2,66 EUR
2,31 %

Mehr zum Thema

Aroundtown-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | 19.01.2023

Aroundtown-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

03.12.2022 Aroundtown-Aktie: Was ist da los?Andreas Göttling-Daxenbichler 70
Die Aroundtown-Aktie litt in diesem Jahr schwer darunter, dass die Aussichten im Immobiliensektor sich spürbar eingetrübt haben. Zuletzt konnte der Titel sich nur eher überschaubar erholen und auf Jahressicht sind noch immer Verluste von über 50 Prozent zu beobachten. Eine derartige Abstrafung stößt mancherorts auf Unverständnis. So etwa bei den Analysten von Hauck Aufhäuser, wo die Kaufempfehlung für Aroundtown kürzlich…
25.11.2022 Aroundtown-Aktie: Miese Aussichten?Andreas Göttling-Daxenbichler 27
Die Aroundtown-Aktie konnte sich im November deutlich erholen und von rund 1,90 Euro bis auf 2,59 Euro am Freitagmorgen zulegen. Das entspricht einem Zuwachs von über 35 Prozent. Geht es nach den Analysten der US-Bank Morgan Stanley, wird das Papier sich dort allerdings nicht besonders lange halten. In einer neuen Studie bekommt die Aktie kein gutes Fazit. An der Verkaufsempfehlung…
Anzeige Aroundtown: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 7892
Wie wird sich Aroundtown in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Aroundtown-Analyse...
02.11.2022 Aroundtown-Aktie: Weiter keine Trendwende in Sicht!Alexander Hirschler 102
In diesem Jahr zählen Immobilienwerte, die zu den Highflyer der vergangenen Jahre gehörten, zu den großen Verlustbringern. Das gilt für Deutschlands größten Immobilienkonzern, die im DAX gelistete Vonovia SE, aber auch für die im MDAX enthaltenen Aktien von TAG Immobilien, LEG Immobilien und Aroundtown. Bei Aroundtown hat der Abwärtsschwung bereits Mitte August 2021 eingesetzt. Seinerzeit wurde der Anteilsschein noch zu…
25.10.2022 Aroundtown-Aktie: Am Tiefpunkt?Peter Wolf-Karnitschnig 144
Der Kurs der Aroundtown-Aktie hat sich seit Jahresbeginn desaströs entwickelt. Seit Anfang Januar ist die Aktie des Gewerbeimmobilienkonzerns um rund 65 Prozent gefallen und notiert aktuell nur hauchdünn über ihrem vor wenigen Tagen aufgestellten Allzeittief. Was drückt den Kurs der Aroundtown-Aktie derzeit so stark nach unten? Die Stimmung könnte nicht schlechter sein Es ist die allgemeine Stimmung in der Immobilienbranche.…