ArcelorMittal: Chinas Stahlexporte fallen deutlich weiter!

Lieber Leser,

die Umsätze von ArcelorMittal können derzeit von einer steigenden Nachfrage nach Stahl aus Europa sowie einem höheren Preisunterschied zwischen europäischem und US-Stahl profitieren. Auch die Bemühungen Chinas Regierung die eigenen Überkapazitäten zu verringern, dürften unterstützend wirken. Die Aktie hat somit im Zeitraum zwischen Anfang 2016 und heute um mehr als 240 % aufgewertet. Charttechnisch betrachtet hat die Aktie in den vergangenen zwei Wochen eine relevante Widerstandszone erreicht und könnte sie nun bald deutlich übersteigen.

Stahlexporte fallen drastisch weiter

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Arcelormittal?

China exportierte per November 5,4 Mio. Tonnen an Stahlprodukten – ein Minus von 34,1 % im Vergleich zum Vorjahr. In den ersten elf Monaten des Jahres hat das Land somit 30,8 % weniger Stahl exportiert als im Vergleichszeitraum im Jahr davor. Insgesamt fiel der Export von Stahl aus China nun 15 Monaten in Folge. Per September 2015 erreichten Stahlexporte ein Allzeithoch bei 11,3 Mio. Tonnen. Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Exporte per November 2017 leicht an.

Stahlproduktion steigt jedoch an

Gleichzeitig stieg die Stahlproduktion in diesem Jahr in China jedoch deutlich an. Per Oktober stieg diese um 6,1 % auf 72,4 Mio. Tonnen. Im gesamten Jahr stieg die Produktion um 5,3 %. Der Grund für diesen Anstieg, trotz Chinas Bemühungen die Kapazitäten herunter zu schrauben, könnte allerdings von erfassungstechnischer Natur sein.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Arcelormittal sichern: Hier kostenlos herunterladen

Offizielle Statistiken fallen höher aus

Wie einige Marktbeobachter vermuten, ging zuvor ein großer Anteil des Rückgangs bei der Stahlproduktion auf illegal betriebene Produktionsanlagen zurück. Diese wurden jedoch nicht in die Berechnung der offiziellen Daten mit einbezogen. Jetzt, wo viele von diesen Anlagen geschlossen wurden, verlagerte sich ein Teil der Produktion in legale Stätten, der wiederum in die Berechnung der offiziellen Statistiken mit einfließen würde.

Sollten Arcelormittal Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Arcelormittal jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Arcelormittal-Analyse.

Trending Themen

Hanover Bancorp IPO

Angesichts der wirtschaftlichen und geldpolitischen Bedingun...

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...
Arcelormittal
LU1598757687
30,72 EUR
3,38 %

Mehr zum Thema

Arcelormittal Aktie: Ob das wirklich so spannend wird …
Aktien-Broker | 10.04.2022

Arcelormittal Aktie: Ob das wirklich so spannend wird …

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
11.03. Was passiert mit Arcelormittal? Aktien-Broker 134
Was sagt der RSI über den Kurs aus? Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell "überkauft" oder "überverkauft" ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Arcelormittal. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 56,67 Punkte…
06.03. ArcelorMittal-Aktie: Das kann einfach nicht wahr sein Volker Gelfarth 224
Damit übertraf der Konzern den Rekordgewinn von 2008. Unterm Strich blieb in den ersten 9 Monaten ein Gewinn von 11 Mrd $. Der Umsatz konnte um 42,7% auf 55,8 Mrd $ gesteigert werden. Die Produktionsmenge blieb auf Vorjahresniveau, während die Auslieferungen um 8,9% auf 47,2 Megatonnen sanken. Hauptgrund dafür waren eine schwächere Nachfrage und Auftragsstornierungen im Automobilbereich. Schlagzeilen machte der…
Anzeige Arcelormittal: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9657
Wie wird sich Arcelormittal in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Arcelormittal-Analyse...
01.03. ArcelorMittal: Der Ausbruch nach oben müsste bald kommen! RuMaS 110
ArcelorMittal ISIN: LU1598757687 steht an einem entscheidenden Punkt. Der Widerstand bei 27,80 Euro wurde in den vergangenen Tagen mehrfach getestet und war bisher sehr hartnäckig. Wenn diese Hürde jetzt genommen werden kann, müsste nach unserer Meinung ein größerer Kurssprung folgen. ArcelorMittal ist einer der größten Stahlproduzenten weltweit und müsste gerade in der jetzigen Zeit bei den Anlegern gefragt sein. Am…
09.02. Arcelormittal Aktie: Hier kommen die nächsten guten Nachrichten! Aktien-Broker 332
Wie sieht es bei Arcelormittal fundamental aus? Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 5,06. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Arcelormittal zahlt die Börse 5,06 Euro. Dies sind 88 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich "Metalle und Bergbau" liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 42,3. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet…