Apple-Aktien: Rutschen nach diesem Urteil ab!

Apple, Inc. (NASDAQ:AAPL), die Anfang der Woche ein 52-Wochen-Hoch erreicht hatte, befindet sich am Freitag im Umkehrmodus.

Was geschah

Apple wurde von der Entscheidung eines US-Richters in der Kartellrechtsklage getroffen, die Epic Games wegen der restriktiven Praktiken des Unternehmens in seinem App Store und der 30-prozentigen Provision, die es für jeden Kauf in seinem App Store verlangt, angestrengt hatte.

Der Richter bezeichnete das Verhalten von Apple als wettbewerbswidrig und die Anti-Steering-Bestimmungen als illegal. Die Richterin Yvonne Gonzalez-Rogers vom nördlichen Bezirksgericht von Kalifornien entschied, dass Apple eine dauerhafte Unterlassungsverfügung erlassen wird:

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Zoom Video Communications?

  • Entwicklern zu verbieten, in ihre Apps und deren Metadaten Schaltflächen, externe Links oder andere Handlungsaufforderungen aufzunehmen, die Kunden zum Kaufmechanismus führen
  • mit Kunden über Kontaktpunkte zu kommunizieren, die sie freiwillig durch die Registrierung ihres Kontos in der App erhalten haben.

Als Trostpflaster für Apple befand der Richter das Unternehmen nicht als Kartellmonopolist auf dem Teilmarkt für mobile Spieltransaktionen.

„Epic Games ist der Beweislast nicht nachgekommen, dass Apple ein illegaler Monopolist ist“, heißt es in dem Urteil. Die einstweilige Verfügung wird in 90 Tagen in Kraft treten, wie aus der unterzeichneten Verfügung hervorgeht.

Warum die Entscheidung wichtig ist

Epic hat sich dagegen gewehrt, dass Apple andere Zahlungsoptionen auf iPhone, iPad und iPod verhindert. Der Hersteller des äußerst beliebten Spiels „Fortnite“ hatte im August 2020 versucht, Apples hohe Gebühren zu umgehen, indem er ein In-App-Bezahlsystem in Fortnite verwendete. Apple schlug daraufhin zurück und entfernte Epic Games aus seinem App Store.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Electronic Arts sichern: Hier kostenlos herunterladen

Nach dieser Entwicklung kündigte Apple Ende August einige Zugeständnisse an, um kleinen Entwicklern zu helfen, sich auf dem Markt zu behaupten.

„Es handelt sich um eine Abmilderung, nicht um eine Abschaffung der Anti-Steering-Klausel“, kommentierte Gene Munster von Loup Funds die Zugeständnisse. Apples Anpassung, so der Analyst, sei eine Win-Win-Win-Situation für alle drei Parteien: Apple, App-Hersteller und Gesetzgeber.

Selbst wenn Apple dem Druck nachgibt und seine Gebühren von 30 % auf 10 % senkt – eine Möglichkeit, die unwahrscheinlich ist – könnte das Unternehmen letztlich mehr Geld verdienen, hatte Munster zuvor gesagt. Eine Senkung der Gebühren wird wahrscheinlich ein größeres Wachstum im Ökosystem der App-Entwicklung anregen.

Die Entwicklung löste starke Aufwärtsbewegungen bei mehreren App-Entwicklern wie Roblox Corporation (NYSE:RBLX), Match Group, Inc. (NASDAQ:MTCH), Electronic Arts Inc. (NASDAQ:EA), Spotify Technology S.A . (NYSE:SPOT), Zoom Video Communications, Inc. (NASDAQ:ZM) und Zynga Inc. (NASDAQ:ZNGA). Die Apple-Aktien fielen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung um 2,87% auf $149,65.

Sollten Apple Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Apple jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Apple-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Apple-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Apple. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Apple Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Apple
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Apple-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
Apple
US0378331005
134,20 EUR
1,99 %

Mehr zum Thema

Apple-Aktie: Die Frage ist nicht ob, sondern wann die Bullen an den Markt zurückkehren!
Alexander Hirschler | Do

Apple-Aktie: Die Frage ist nicht ob, sondern wann die Bullen an den Markt zurückkehren!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Do Apple-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 4690
Nachdem die Kurse an den internationalen Börsen schon über mehrere Monate hinweg abwärts gerichtet sind, kann sich auch Apple diesen Trend nicht entziehen. Es besteht jetzt tatsächlich die Gefahr, dass sich eine größere Abwärtsbewegung zeigen kann. Aus dieser Sicht heraus ist aktuell Vorsicht geboten. In diesem Artikel soll jetzt geklärt werden, ob es sich lohnt, die Apple-Aktie jetzt zu kaufen.…
Mi S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co. Bernd Wünsche 380
Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Technologie-Werte aus dem Index indes sind vergleichsweise schwach. Alphabet, Apple und Amazon, um die drei prominentesten Werte zu beschreiben, sind in einer ausgesprochen schwierigen Situation. Dies hat sich am Mittwoch nicht verändert. Vorsicht im S&P 500: Alphabet und Co. verlieren Die Notierungen von Alphabet etwa sind um weitere -0,8 % gesunken. Dies…
Anzeige Apple: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6026
Wie wird sich Apple in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Apple-Analyse...
18.05. Apple-Aktie: Unantastbar? Andreas Göttling-Daxenbichler 338
Die Apple-Aktie macht oft den Eindruck, als wäre sie in ganz eigenen Sphären unterwegs. Allen Unkenrufen zum Trotz konnte das Papier seinen Wert immer weiter steigern und ist mittlerweile in astronomischen Höhen angekommen. Letztlich wird zwar auch in Cupertino nur mit Wasser gekocht. Doch Apple zeigt sich auch in Krisenzeiten als äußerst stabil. Was aktuell die Gemüter der Anleger bewegt,…
18.05. Apple-Aktie: Plan verschoben! DPA 158
Apple Inc. verschiebt seinen jüngsten Plan, Mitarbeiter zu bitten, an drei Tagen in der Woche ins Büro zu kommen, wird aber an seinem Plan von zwei Tagen in der Woche festhalten, berichtete Bloomberg. Unter Berufung auf ein internes Memo heißt es in dem Bericht außerdem, dass der Technologiekonzern seine Mitarbeiter erneut auffordert, in Gemeinschaftsräumen, Besprechungsräumen, Fluren und Aufzügen sowie in…

Apple Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Apple-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Apple Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz