APONTIS PHARMA-Aktie: Profitables Wachstum!

APONTIS PHARMA setzt starkes profitables Wachstum in Q1 2022 fort.

START-Studienergebnisse veröffentlicht 

* Single Pill-Umsätze +40% auf 8,7 Mio. EUR bleiben Hauptwachstumstreiber

* Umsatzanteil der Einzelpillen steigt auf 61% (3M 2021: 57%)

* Gesamtumsatz wächst schneller als der Pharmasektor um 31% auf 14,3 Mio. EUR

* EBITDA steigt um 162% auf 2,4 Mio. EUR trotz Investitionen in Single Pill Wachstum

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

* EBITDA-Marge auf 17,1% verbessert (3M 2021: 8,1%)

* Nettoergebnis steigt umsatzbedingt auf 1,6 Mio. EUR (3M 2021: 0,3 Mio. EUR)

* Umsatz- und Ergebnisprognose für 2022 bestätigt

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Gazprom sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die APONTIS PHARMA AG (Ticker APPH / ISIN DE000A3CMGM5), ein auf dem deutschen Markt führendes Pharmaunternehmen im Bereich der Single Pills, meldet einen erfolgreichen Start in das laufende Geschäftsjahr mit weiterem Umsatz- und Ergebniswachstum im ersten Quartal 2022. Die Veröffentlichungen der START-Studienergebnisse in Form von zwei Vollpublikationen in zwei peer-reviewed Journalen zum klinischen Nutzen und den pharmakoökonomischen Vorteilen der Single Pill Therapie stellen entscheidende Meilensteine im Ausbau der Vertriebsaktivitäten dar. Damit kann APONTIS PHARMA seine einzigartige Positionierung und Marktführerschaft im Bereich der Single Pills weiter ausbauen.

1. Quartal 2022

Im 1. Quartal 2022 ist APONTIS PHARMA mit einer Umsatzsteigerung von 31% auf 14,3 Mio. EUR weiterhin deutlich stärker gewachsen als der für das Unternehmen wichtige Gesamtmarkt der pharmazeutischen Industrie und der verschreibungspflichtigen Arzneimittel. Hauptwachstumstreiber war weiterhin der Einzelpillenumsatz mit einem Plus von 40%. Der Anteil der Einzelpillen am Gesamtumsatz stieg auf 61% (3M 2021: 57%). Die Umsatzerlöse aus Co-Marketing/Co-Promotion stiegen um 13% auf 4,8 Mio. EUR, hauptsächlich getrieben durch die Vereinbarung mit AstraZeneca über die Co-Promotion von Trixeo®, die ab April 2021 wirksam wird.

Auf der Beschaffungsseite machten sich vor allem die höheren Bezugskosten für das Produkt Ulunar® bemerkbar. Die Veräußerung von drei Gynäkologieprodukten aus dem sogenannten Altgeschäft, im Rahmen der Fokussierung auf das Geschäft mit Einwegpillen, lieferte dagegen einen positiven Ergebnisbeitrag von 0,6 Mio. EUR. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat sich im ersten Quartal 2022 aufgrund des starken Umsatzwachstums trotz Investitionen in Höhe von 0,4 Mio. EUR zur Beschleunigung der Marketingaktivitäten auf 2,4 Mio. EUR mehr als verdoppelt (3M 2021: 0,9 Mio. EUR). Die EBITDA-Marge verdoppelte sich auf 17,1% (3M 2021: 8,5%).

Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit verbesserte sich deutlich auf einen positiven Mittelzufluss von 3,7 Mio. EUR (3M 2021: 1,4 Mio. EUR). Mit einer hohen Eigenkapitalquote von 74,9% und liquiden Mitteln in Höhe von 32,2 Mio. EUR sowie Verbindlichkeiten in Höhe von 4,7 Mio. EUR verfügt APONTIS PHARMA über eine solide Vermögens- und Finanzlage als Basis für weiteres Unternehmenswachstum. Für das Geschäftsjahr 2022 bestätigt der Vorstand seine Prognose eines Umsatzanstiegs von 8,0% auf 55,3 Mio. EUR und eines EBITDA von 5,5 Mio. EUR.

Karlheinz Gast, Vorstandsvorsitzender der APONTIS PHARMA AG:

‚Mit einem weiterhin über dem Branchendurchschnitt liegenden Wachstum in Q1 2022 haben wir einen erfolgreichen Start in das laufende Geschäftsjahr hingelegt. Dabei markieren die peer-reviewed Vollpublikationen der START-Studie zur medizinischen Wirksamkeit und Kostenreduktion von Single Pills als Vollpublikationen in medizinischen Fachzeitschriften entscheidende Meilensteine beim Ausbau unserer Vertriebsaktivitäten. Dies gibt uns zusätzlichen Rückhalt, da u.a. der von Krankenkassen, Kassenärztlichen Vereinigungen und Behörden geforderte wissenschaftliche Nachweis des Nutzens von Single Pills nun vorliegt. Wir bauen unsere Positionierung und Marktführerschaft weiter aus und stärken die zukünftigen Absatzchancen unserer neuen Einzelpillen deutlich. Von unserem Erfolg profitieren Patienten, Ärzte und Krankenkassen gleichermaßen. Gleichzeitig haben wir das Gynäkologiegeschäft mit dem Verkauf von Altprodukten aufgegeben, um uns weiter auf die Entwicklung und den Vertrieb unserer margenstärkeren Single Pills zu konzentrieren. Die Verdoppelung der EBITDA-Marge unterstreicht eindrucksvoll die Tragfähigkeit unserer strategischen Ausrichtung.‘

Über APONTIS PHARMA

Die APONTIS PHARMA AG ist ein führendes pharmazeutisches Unternehmen, das sich auf Single Pills in Deutschland spezialisiert hat. Single Pills vereinen zwei bis drei generische Wirkstoffe in einer einzigen Darreichungsform. APONTIS PHARMA entwickelt, vermarktet und vertreibt ein breites Portfolio an Single Pills und anderen pharmazeutischen Produkten, mit einem besonderen Fokus auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Seit 2013 hat APONTIS erfolgreich mehrere Single Pill Produkte allein für kardiovaskuläre Indikationen wie Hypertonie, Hyperlipidämie und Sekundärprävention eingeführt. Mit dem Hauptsitz in Monheim am Rhein befindet sich APONTIS PHARMA in einer der führenden Pharma- und Chemieregionen Europas. Von hier aus unterhält das Unternehmen ein breites Netzwerk zu forschenden Pharmaunternehmen und einer Kundenzielgruppe von ca. 23.000 Ärzten in Deutschland.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Vonovia-Analyse vom 28.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Vonovia jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Vonovia-Analyse.

Trending Themen

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Neuste Artikel

DatumAutor
01.01.1970 CureVac-Aktie: Darauf kommt es nun an! Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die CureVac-Aktie bestellt ist. Hier ihr Fazit: Der Stand! Derzeit geht es bei der CureVac-Aktie um die 50-Tagelinie, denn diese muss unbedingt wieder überwunden werden. Die Entwicklung! Bei der CureVac-Aktie ging es bis zum 12. Mai in einer Abwärtsbewegung unter den 50-Tagedurchschnitt bis auf 13,74 Euro nach unten. Danach…
01.01.1970 Wall Street: Aufwärtsdynamik! DPA
Nach der kräftigen Aufwärtsbewegung der vergangenen beiden Tage könnten die Aktienmärkte am Freitag im frühen Handel weiter zulegen Die Futures auf die wichtigsten Indizes deuten derzeit auf eine höhere Eröffnung der Märkte hin, wobei der S&P 500-Future um 0,6 Prozent zulegt. Die Märkte könnten weiterhin von der Aufwärtsdynamik der letzten beiden Tage profitieren, die dazu beigetragen hat, dass sich die…
01.01.1970 Dogecoin: Gibt es noch eine Chance? Benzinga
DOGE fiel zusammen mit anderen wichtigen Münzen, während die globale Marktkapitalisierung von Kryptowährungen um 0,9 % auf 1,2 Billionen Dollar sank. Dogecoin Kursentwicklung Zeitrahmen % Veränderung (+/-) 24-Stunden -0,4% 24-Stunden gegen Bitcoin  0,14% 24-Stunden gegen Ethereum 2,87% 7-Tage -7,9% 30-Tage -42,97% YTD-Performance -54,3%   Die DOGE-Faktoren DOGE gehörte laut Cointrendz-Daten nicht zu den am häufigsten erwähnten Münzen auf Twitter. Das…
01.01.1970 Ethereum: Ethereum und Dogecoin fallen härter als Bitcoin! Benzinga
Ethereum fiel stark, während Bitcoin zu Redaktionsschluss am Donnerstagabend relativ wenig belastet war, da die globale Marktkapitalisierung der Kryptowährungen um 3,7 % auf 1,2 Billionen Dollar sank. Preisentwicklung der wichtigsten Münzen Münze 24-Stunden 7-Tage Preis Bitcoin (CRYPTO: BTC) -1,4% -3,1% $29.273,32 Ethereum (CRYPTO: ETH) -7,9% -10,4% $1.801,24 Dogecoin (CRYPTO: DOGE) -6,1% -9,8% $0.08 Top 24-Stunden-Gewinner (Daten über CoinMarketCap) Cryptocurrency 24-Stunden-%-Veränderung (+/-) Preis Celo…
01.01.1970 Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren! Marco Schnepf
Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen da als erstes in den Sinn? Viele Deutsche jedenfalls würden wie aus der Pistole geschossen antworten: Wertanlage und Schmuck. Doch was viele nicht auf dem Schirm haben: Silber ist längst nicht mehr nur ein schmückendes Beiwerk. Der Rohstoff ist ein ernstzunehmendes Industriemetall. Schauen Sie: Nach Daten des renommierten Silver…
01.01.1970 Nasdaq: Lucid-, Nikola- und Rivian-Aktien gehen plötzlich steil! Achim Graf
Es ist nur wenige Stunden her, da berichtete das Handelsblatt online, dass die Aktien der aufstrebenden US-Elektroauto-Hersteller nur noch lukrativ sind, wenn man auf fallende Kurse setzt: „Börsencrash für Elektroautos: Nur noch Shortseller verdienen bei Aktien von Tesla, Rivian und Lucid“, war der Artikel überschrieben. Man könnte auch noch Truck-Entwickler Nikola dazu packen, auch diese Aktie hatte einen bösen Absturz…
01.01.1970 Corestate Capital-Aktie: Die Bullen bemühen sich um eine Stabilisierung Dr. Bernd Heim
Der enorme Verkaufsdruck hat in den vergangenen Tagen etwas nachgelassen, denn seitdem die Corestate-Capital-Aktie am 24. Mai auf ein neues Jahrestief bei 1,57 Euro abgestürzt ist, sind die Käufer um eine Stabilisierung bemüht. Weitere Kursverluste konnten verhindert werden und es gelang, den Kurs der Aktie bis auf das Niveau von 1,78 Euro ansteigen zu lassen. Im 6-Monats-Chart stellt sich diese…
01.01.1970 Dogecoin: Vergebliche Liebesmüh? Andreas Göttling-Daxenbichler
Als der Dogecoin das Licht der Welt erblickte, wurde er von vielen nicht weiter ernst genommen. Schließlich ist er aus einem Meme entstanden und steht beispielhaft für unzählige andere Kryptowährungen, die mit mehr als nur einem Augenzwinkern versehen ist. Dennoch schaffte der Coin es im Zuge des Kryptohypes, seine Bewertung in den Milliardenbereich zu steigern. Schützenhilfe gab es vor allem…
01.01.1970 Halo Collective-Aktie: Leichter Anstieg vor dem Wochenende Dr. Bernd Heim
Damit setzen die Käufer bei der Halo-Collective-Aktie zwar ein kleines Zeichen, können aber die grundlegende Schwäche der letzten Monate nicht vergessen machen. Noch immer ist der Wert in einer stabilen Abwärtsbewegung gefangen. Sie ist auf allen Ebenen vollkommen intakt und auch in der vergangenen Woche war nicht zu erkennen, dass die Käufer ernsthaft gewillt sind, an diesem Befund irgendetwas zu…
01.01.1970 TUI-Aktie: Bald neue Jahrestiefs? Dr. Bernd Heim
Die steile Abwärtsbewegung, die die TUI-Aktie am 17. Mai begonnen hatte, ließ den Kurs wie einen Stein fallen und bis zum 25. Mai auf ein Tief bei 2,12 Euro zurückfallen. Seitdem waren die Bullen um einer Erholung bemüht. Sie vollzog sich jedoch nur recht schleppend und hat zudem die Form einer bärischen Flagge. Die heutigen Verluste könnten dabei andeuten, dass…
01.01.1970 Valneva-Aktie: Die Bullen verteidigen den kurzfristigen Aufwärtstrend Dr. Bernd Heim
Sehr überzeugend agieren die Bullen allerdings nicht, denn es ist ihnen nur gelungen, den kurzfristigen Aufwärtstrend zu behaupten, den die Valneva-Aktie seit dem Tief vom 16. Mai bei 9,16 Euro vollzieht. Er wurde in den vergangenen Tagen mehrfach gegen Angriffe der Verkäufer behauptet. Allerdings gelang es auf der Oberseite nicht, einen Wiederanstieg auf das Hoch vom 20. Mai zu vollziehen.…
01.01.1970 DAX: Bayer, RWE, Infineon, Deutsche Telekom & Co. - der Turnaround nimmt Formen an! Alexander Hirschler
Als Investor musste man in den letzten Wochen und Monaten sehr viel Leidensfähigkeit beweisen. Seit einer gefühlten Ewigkeit befinden sich die Märkte in einer Abwärtsspirale, aus der es keinen Ausweg zu geben scheint. Inflations- und Zinssorgen auf der einen und Rezessionsängste auf der anderen Seite verschmelzen zu einer toxischen Mischung für das bullische Lager. Die Bären konnten sich dagegen richtig…
01.01.1970 Palantir Technologies-Aktie: Die Bullen greifen wieder an Dr. Bernd Heim
Fast erreicht haben die Bullen dadurch den Abwärtstrend seit dem Hoch von Anfang April. Es wurde von der Palantir-Aktie bei 14,86 US-Dollar ausgebildet. Anschließend entwickelte sich eine dynamische Abwärtsbewegung. Sie beschleunigte sich im Mai deutlich und ließ den Kurs bis zum 12. Mai auf ein Tief bei 6,44 US-Dollar absinken. Seitdem läuft eine Erholung. Dabei besteht das Problem der Bullen…
01.01.1970 88 Energy-Aktie: Null Bewegung, null Kaufinteresse Dr. Bernd Heim
Streng genommen ist es den Bullen nicht einmal gelungen, den Kurs der 88-Energy-Aktie auf dem Ende März/Anfang April erreichten Niveau zu stabilisieren. Denn während der Wert in der ersten Aprilhälfte noch zwischen 0,009 und 0,010 Euro seitwärts pendelte, vollzieht sich diese Fluktuation nun eine Etage tiefer zwischen 0,007 und 0,008 Euro. Besonders unangenehm ist allerdings weiterhin, dass jedes Kaufinteresse zu…
01.01.1970 Wasserstoff-Aktien: Nel ASA und Plug Power: Hammer-News heizt Wettlauf an Claudia Wallendorf
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien verheißen massive Wachstumschancen. Davon gehen inzwischen viele Analysten aus. Allerdings stellen sich viele Anleger die Frage, wann sich das in den Bilanzen der Unternehmen niederschlägt. Zudem verschärft sich für Nel ASA und Plug Power der Kampf um den Markt für Elektrolyseure. Mehr darüber erfahren Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Dass Wasserstoff-Aktien sich extrem volatil…