Anglo American Aktie: Produktion im 4. Quartal flach!

Anglo American Aktie: Das Unternehmen hat den aktuellen Quartalsbericht vorgelegt. Wir legen dar, wie die letzten ausgefallen sind und was erwartet wird.

Der Bergbaukonzern Anglo American plc (AAUKY.PK, AAL.L) hat am Donnerstag mitgeteilt, dass seine Produktion im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr weitgehend unverändert geblieben ist.

Das ist passiert

Die Produktion von Rohdiamanten stieg um 15 Prozent auf 7,7 Millionen Karat (Vorjahr: 6,7 Millionen Karat), vor allem in Jwaneng in Botswana und in Namibia, was die geplante höhere Produktion als Reaktion auf die starke Verbrauchernachfrage widerspiegelt. Die Produktion der De Beers Gruppe wird zu 100 Prozent angerechnet, mit Ausnahme des Joint Ventures Gahcho Kué, das zu 51 Prozent angerechnet wird. Die Produktion von Platingruppenmetallen stieg um 3 Prozent. Die Produktion von metallurgischer Kohle stieg um 5 Prozent, was auf einen Anstieg der Produktion im Tagebau Dawson zurückzuführen ist.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Anglo American?

Das Unternehmen sagte, dass die Produktion im vierten Quartal von einer höheren Rohdiamantenproduktion bei De Beers, einer Rückkehr zu den Produktionsniveaus vor Covid in den metallurgischen Kohletagebauen und einer verbesserten Abbauleistung in Amandelbult profitierte, was zu einer höheren Metallkonzentratproduktion aus dem PGM-Geschäft führte. In der Zwischenzeit sank die Kupferproduktion um 4 Prozent auf 161 Tausend Tonnen, und die Eisenerzproduktion ging um 7 Prozent zurück. Bei den Kupferbetrieben stieg die Produktion von Collahuasi als Ergebnis einer starken Anlagenleistung und geplanter Wartungsarbeiten im Vergleichszeitraum 2020. Mark Cutifani, Chief Executive von Anglo American, sagte: „Unsere Produktion blieb im Vergleich zum vierten Quartal 2020 weitgehend unverändert, wobei unsere Betriebsniveaus während des Jahres bei etwa 95 Prozent der normalen Kapazität lagen, was größtenteils auf die anhaltenden Covid-bedingten Auswirkungen auf das Betriebsumfeld zurückzuführen ist.

Sollten Anglo American Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Anglo American jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Anglo American-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Anglo American
GB00B1XZS820
42,30 EUR
1,69 %

Mehr zum Thema

Glaxosmithkline Aktie, Aviva Aktie und Anglo American Aktie: Darüber diskutiert heute die Börsenwelt für den FTSE 100-Index
Sentiment Investor | 27.04.2022

Glaxosmithkline Aktie, Aviva Aktie und Anglo American Aktie: Darüber diskutiert heute die Börsenwelt für den FTSE 100-Index

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
25.04. Anglo American-Aktie: Der Kurs stürzt in den Keller! Johannes Weber 320
Ende Februar prallte der Kurs an der Unterstützungslinie nach oben ab. Die Trendlinie des SMA-Indikators diente als zusätzliche Unterstützung und griff den Bullen unter die Arme. Dabei war der Preis innerhalb einer Woche um knapp 30 % angestiegen und die 50 Euro wurden touchiert. Durch den stark gestiegenen Preis war jedoch auch die RSI-Linie in den oberen Bereich gestiegen und…
23.04. Anglo American-Aktie: Der kurzfristige Abwärtstrend setzt sich fort Dr. Bernd Heim 128
Seit dem Hoch vom 19. April bei 52,20 Euro vollzieht die Anglo-American-Aktie damit eine ausgesprochen steile Abwärtsbewegung. Sie riss mehrere Kurslücken und unterschritt am Donnerstag auch den 50-Tagedurchschnitt bei 46,02 Euro. Zuvor hatte der Wert seit Ende November einen stabilen Aufwärtstrend vollzogen. Er wurde in den letzten Tagen durch die dynamische Abwärtsbewegung ebenfalls gebrochen. Diese Marken sind bei der Anglo-American-Aktie…
Anzeige Anglo American: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3233
Wie wird sich Anglo American in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Anglo American-Analyse...
21.04. Anglo American Aktie: Q1-Kupferäquivalentproduktion gesunken, Diamantenproduktion gestiegen! DPA 786
Produktion wegen Covid niedriger LONDON (dpa-AFX) - Die Anglo American Plc (AAUKY.PK, AAL.L) hat am Donnerstag mitgeteilt, dass die Produktion von Kupferäquivalenten im normalerweise langsameren ersten Quartal um 10 Prozent niedriger war als im gleichen Zeitraum 2021. Die schwache Produktion spiegelte den durch Covid verursachten Spitzenausfall, die starken Regenfälle, die den Betrieb in Südafrika und Brasilien beeinträchtigten, sowie die Sicherheit…
16.03. Endlich lohnt sich Anglo American! Aktien-Broker 254
Anglo American: Wie gut ist die Dividende im Vergleich? Die Dividendenrendite beträgt bezogen auf das aktuelle Kursniveau 5,33 Prozent und liegt damit 2,6 Prozent über dem Branchendurchschnitt (BrancheMetalle und Bergbau, 2,74). Die Anglo American-Aktie bekommt von der Redaktion für diese Dividendenpolitik deshalb eine "Buy"-Bewertung. Bei der Dividendenrendite wird die Dividende mit dem aktuellen Aktienkurs in Zusammenhang gesetzt. Anglo American mit…