x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

American Airlines Group-Aktie: Nimmt Alkoholverkauf auf!

American Airlines Group-Aktie: Ab April werden auf bestimmten Inlands- und internationalen Kurzstreckenflügen wieder alkoholische Getränke angeboten.

WASHINGTON (dpa-AFX) – Die American Airlines Group Inc. wird ab April auf bestimmten Inlands- und internationalen Kurzstreckenflügen wieder alkoholische Getränke verkaufen. Die Fluggesellschaft führt auch den Verkauf von Lebensmitteln an Bord wieder ein, angefangen mit Chips und Mandeln.

Das Unternehmen hatte den Verkauf von Alkohol und anderen Speisen an Bord im Jahr 2020 gestoppt, um die Interaktion der Flugbegleiter mit den Kunden angesichts der Verbreitung des Coronavirus zu minimieren.

Das Unternehmen hatte zwar geplant, den Alkoholverkauf im vergangenen Jahr wieder aufzunehmen, die Entscheidung wurde jedoch verschoben, nachdem sich das Verhalten der Fluggäste immer mehr geändert hatte und es zu Übergriffen auf Flugbegleiter gekommen war. Aus demselben Grund hatte auch Southwest Airlines den Alkoholausschank im vergangenen Frühjahr verschoben. Die Fluggesellschaft nahm ihn im Februar dieses Jahres wieder auf.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei American Airlines?

Die US-Fluggesellschaft plant nun, den Verkauf von Bier, Wein und Spirituosen in ihren Kabinen für Inlandsflüge ab dem 18. April wieder einzuführen, wenn die derzeitige bundesstaatliche Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln ausläuft. Der Verkauf von alkoholischen Getränken wird auf Flügen, die länger als 250 Meilen sind, möglich sein. Zurzeit ist der Verkauf von alkoholischen Getränken auf internationalen Langstreckenflügen und in der ersten Klasse kostenlos.

CNBC berichtete, dass das Unternehmen die Preise im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie nicht anhebt. Spirituosen und Wein sind für 9 Dollar erhältlich, während Bier für 8 Dollar zu haben ist. Der Verpflegungsservice der Fluggesellschaft wird bei Flügen mit einer Länge von mehr als 1.500 Meilen eingeführt, was etwa dreieinhalb Stunden entspricht. Das Unternehmen plant außerdem, noch in diesem Jahr die berührungslose Bestellung anzubieten. American Airlines hatte im Februar die Rückkehr warmer Mahlzeiten in der ersten Klasse auf vielen Inlandsflügen angekündigt.

Im Januar letzten Jahres hatte die Fluggesellschaft Flagship Cellars eingeführt – ihren Heimlieferservice für Premiumweine, die normalerweise an Bord erhältlich sind. Der Grund für diesen Schritt waren Berichten zufolge die Weinüberschüsse, die die Fluggesellschaft nach der Aussetzung des Alkoholverkaufs an Bord aufgrund der schwachen Nachfrage im Luftverkehr hatte.

American Airlines kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich American Airlines jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen American Airlines-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

American Airlines
US02376R1023
12,57 EUR
-2,45 %

Mehr zum Thema

DPA | Mi

American Airlines stellt Premium-Suiten mit Sichtschutztüren vor

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
14.09. Was hält der Markt von der American Airlines Group? Benzinga 5
Die Leerverkaufsquote von American Airlines Group (NASDAQ:AAL) ist seit dem letzten Bericht um 6,49% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 77,58 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 13,45% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 2,4 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interest wichtig ist Das…
08.09. Pilotengehälter schaden den Gewinnen der Fluggesellschaften. Eine Fluggesellschaft nutzt eine ungewöhnliche St... Benzinga 5
Raymond James Analystin Savanthi Syth stufte Mesa Air Group Inc (NASDAQ:MESA) und SkyWest Inc (NASDAQ:SKYW) auf "Underperform" herab, da sie der Meinung ist, dass die in der gesamten Regionalbranche eingeführten Pilotentarife die Ertragskraft der regionalen Fluggesellschaften schmälern werden. American Airlines Group Inc (NASDAQ:AAL), die etwa 55% des regionalen Auftriebs bei den eigenen Regionalfluggesellschaften hat, ist der Meinung, dass es einen Kostenvorteil gibt, da es keine Marge…
Anzeige American Airlines: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5678
Wie wird sich American Airlines in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle American Airlines-Analyse...
23.08. American Airlines-Aktie: Erinnern Sie sich an die Concorde? Benzinga 133
Die Concorde war das erste kommerzielle Überschall-Passagierflugzeug. Gebaut in den 1960er Jahren als Teil eines Joint Ventures zwischen Großbritannien und Frankreich, führte die Concorde eine neue und schnellere Art zu fliegen ein. Das Überschallflugzeug halbierte den Transatlantikflug und hatte eine Reisegeschwindigkeit von 1.341 mph — ein modernes Passagierflugzeug fliegt mit etwa 575 mph — mit einer Höchstgeschwindigkeit von 1.354 mph.…
17.08. American Airlines bestellt 20 Boom-Überschallflugzeuge DPA 21
WASHINGTON (dpa-AFX) - American Airlines hat eine Vereinbarung über den Kauf von bis zu 20 Überschallflugzeugen des Typs Overture, dem schnellsten Verkehrsflugzeug der Welt, vom Start-up-Unternehmen Boom Supersonic bekannt gegeben, mit einer Option auf weitere 40. Der Overture, der Passagiere mit der doppelten Geschwindigkeit des derzeit schnellsten Verkehrsflugzeugs befördern soll, würde der Flotte von American Airlines einen wichtigen neuen Geschwindigkeitsvorteil…