AMD-Aktie: Wells Fargo mit negativem Urteil!

Warum sieht Wells Fargo einen negativen Trend bei AMD?

Was Sie wissen müssen

  • Wells Fargo erkannte Advanced Micro Devices-Aktien unterdurchschnittliche Performance an und ist der Ansicht, dass die anhaltende Dynamik des Unternehmens im Bereich der Rechenzentren die gedämpften PC-Erwartungen ausgleichen sollte, was ein günstiges Risiko-Ertrags-Verhältnis für die kommenden Gewinne schafft.
  • AMD lag im Jahresvergleich um 38% niedriger als S&P mit -8% und der PHLX Semiconductor Sector Index (SOX) mit -22%.
  • Wells Fargo bewertete AMD’s Fähigkeit, weiterhin Anteile an den Server- und PC-CPU-Märkten zu gewinnen, eine zunehmende Traktion bei den GPUs für Rechenzentren, einen positiven/beschleunigenden operativen Leverage und schließlich eine Ertragskraft von über 6 $/Aktie bis 2025.
  • Wells Fargo wiederholte Overweight und senkte das Kursziel auf $140 (von $180) wegen makroökonomischer Bedenken. Das Kursziel impliziert ein Aufwärtspotenzial von 57 %.
  • Aufgrund der anhaltenden Dynamik im Bereich der Rechenzentren, der Synergien aus der Xilinx-Übernahme und der Kapitalrückflüsse sieht Wells Fargo die AMD-Aktie mit einem relativen Aufschlag gegenüber dem SOX gehandelt.
  • Kursentwicklung: AMD-Aktien wurden bei der letzten Überprüfung am Freitag um 0,62% niedriger bei $89,30 gehandelt.

Sollten Advanced Micro Devices Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Advanced Micro Devices jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Advanced Micro Devices-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Advanced Micro Devices-Analyse vom 26.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Advanced Micro Devices. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Advanced Micro Devices Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Advanced Micro Devices
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Advanced Micro Devices-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
Advanced Micro Devices
US0079031078
90,32 EUR
4,02 %

Mehr zum Thema

Advanced Micro Devices-Aktie: Haben Sie darauf geachtet?
Ethan Kauder | Sa

Advanced Micro Devices-Aktie: Haben Sie darauf geachtet?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
09.05. AMD-Aktie: Aktien heute auf Talfahrt! Benzinga 272
Ankündigung der Fed-Zinserhöhung hat Folgen Aktien mehrerer Unternehmen aus dem breiteren Technologiesektor, einschließlich Advanced Micro Devices, Inc. (NASDAQ:AMD), werden inmitten der Marktschwäche niedriger gehandelt, da die Händler die Ankündigung der Fed-Zinserhöhung vom Mittwoch weiter verarbeiten. Ein Anstieg der Treasury-Renditen hat die Technologie- und Wachstumswerte belastet. Die US-Notenbank hat am vergangenen Mittwoch ihren Leitzins um 0,5 % auf eine neue Spanne…
07.05. Advanced Micro Devices-Aktie: Was machen die Wale? Benzinga 248
Bei der Betrachtung der Optionshistorie für Advanced Micro Devices (NASDAQ:AMD) haben wir 19 merkwürdige Trades entdeckt. Betrachten wir die Besonderheiten der einzelnen Trades, so lässt sich feststellen, dass 68% der Anleger mit bullischen Erwartungen und 31% mit bärischen Erwartungen Trades eröffneten. Von den insgesamt beobachteten Trades sind 5 Puts mit einem Gesamtbetrag von 196.513 $ und 14 Calls mit einem…
Anzeige Advanced Micro Devices: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4655
Wie wird sich Advanced Micro Devices in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Advanced Micro Devices-Analyse...
06.05. Advanced Micro Devices-Aktie: Wird AMD unterschätzt? Cemal Malkoc 152
Die Advanced Micro Devices Aktie blickt auf harte Wochen zurück. Im April stürzte die Aktie zeitweise um fast 20 Prozent ab, doch in diesem Monat scheint es wieder aufwärts zu gehen. Diese Woche wurden die Zahlen für das vergangene Quartal vorgelegt. Demnach hat AMD die Gewinnerwartungen übertroffen. Auch der Umsatz von AMDs Enterprise-, Embedded- und Semi-Custom-Segment lag weit über den…
06.05. Advanced Micro Devices-Aktie: Es ist zum Verrücktwerden! Alexander Hirschler 86
Mit dem Bruch der horizontalen Unterstützung bei 100 Dollar hat sich das Chartbild bei der Aktie des US-Halbleiterkonzerns Advanced Micro Devices (AMD) Mitte April noch einmal deutlich eingetrübt. Die Horizontale markierte zugleich die Untergrenze einer absteigenden Dreiecksformation. Üblicherweise handelt es sich bei Dreiecken um Fortsetzungsformationen, im Fall der AMD-Aktie also um eine Formation zur Fortsetzung des Abwärtstrends. Advanced Micro Devices-Aktie…

Advanced Micro Devices Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Advanced Micro Devices-Analyse vom 26.05.2022 liefert die Antwort

Advanced Micro Devices Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz