x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

AMD-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Zuletzt kommt es zu einer Stabilisierung des Aktienkurses. Können die Bullen das Ruder wieder rumreißen? Sollten Sie die AMD-Aktie jetzt überhaupt kaufen?

Auf einen Blick:
  • AMD – weltweit tätiges Halbleiterunternehmen
  • Der operative Gewinn geht während der letzten Quartale deutlich zurück.
  • Der Kursverlauf entwickelt sich, zusammen mit den absinkenden Gewinnen, Richtung Süden.

Der Blick auf den 12-Monats-Chart zeigt auf, der Anteilschein befindet sich in einem intakten Abwärtstrend. Erst im Dezember wurde das 2020er-Tief von rund 60,00 EUR zum wiederholten Mal angelaufen. Mit Unterschreiten gibt es aus markttechnischer Sicht heraus eine weitere Bestätigung. Für einen Einstieg könnte es sich anbieten, zunächst auf einen Aufwärtstrend zu warten. In diesem Artikel soll geklärt werden, ob es sich lohnt, die AMD-Aktie jetzt zu kaufen.

Um zu klären, ob sich ein Kauf anbietet, werden jetzt verschiedene Kriterien erörtert. Neben den Analystenschätzungen und der Aktionärsstruktur kommt auch die fundamentale sowie charttechnische Situation in den Fokus. Mit dieser Übersicht lässt sich die Gemengelage abschätzen. Doch fangen wir von vorne an, was ist AMD überhaupt?

AMD – weltweit tätiges Halbleiterunternehmen

Advanced Micro Devices, Inc. ist ein weltweit tätiges Halbleiterunternehmen. Das Unternehmen ist in zwei Segmenten tätig: Computing und Grafik sowie Enterprise, Embedded und Semi-Custom. Zu den Produkten des Unternehmens gehören x86-Mikroprozessoren als beschleunigte Verarbeitungseinheit, Chipsätze, diskrete und integrierte Grafikprozessoren (GPUs), Rechenzentren und professionelle GPUs sowie Entwicklungsdienstleistungen, Server- und eingebettete Prozessoren und Semi-Custom System-on-Chip (SoC)-Produkte, Entwicklungsdienstleistungen und Technologie für Spielkonsolen.

Das Unternehmen bietet Prozessoren für Desktop- und Notebook-PCs unter den Marken AMD Ryzen, AMD Ryzen PRO, Ryzen Threadripper, Ryzen Threadripper PRO, AMD Athlon, AMD Athlon PRO, AMD FX, AMD A-Series und AMD PRO A-Series Prozessoren; diskrete GPUs für Desktop- und Notebook-PCs unter den Marken AMD Radeon graphics, AMD Embedded Radeon graphics; und professionelle Grafikprodukte unter den Marken AMD Radeon Pro und AMD FirePro graphics. Es bietet auch Radeon Instinct, Radeon PRO V-Serie und AMD Instinct-Beschleuniger für Server; Chipsätze unter der AMD-Marke; Mikroprozessoren für Server unter dem AMD EPYC; eingebettete Prozessorlösungen unter den AMD Athlon, AMD Geode, AMD Ryzen, AMD EPYC, AMD R-Series und G-Series Prozessoren Marken; und kundenspezifische Lösungen auf der Grundlage von AMD CPU, GPU und Multimedia-Technologien, sowie semi-custom SoC-Produkte. Das Unternehmen beliefert Erstausrüster, Anbieter von öffentlichen Cloud-Diensten, Hersteller von Originaldesigns, Systemintegratoren, unabhängige Distributoren, Online-Händler und Hersteller von Add-in-Boards über sein direktes Vertriebsteam, unabhängige Distributoren und Handelsvertreter.

Das Unternehmen wurde 1969 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien.

Wertpapier: AMD-Aktie
Branche: Halbleiter
Webseite: https://www.amd.com
ISIN: US0079031078

Firmenlogo fuer Firma...

Was gibt es Neues?

29. December 2022 | Advanced Micro Devices-Aktie: Analyse des Short-Interest! - Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 33,18 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 2,07% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 0,4 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist die Anzahl der Aktien, die leerverkauft, aber noch nicht eingedeckt oder glattgestellt wurden.… Quelle: Finanztrends

12. December 2022 | Advanced Micro Devices-Aktie: Ein Blick auf das jüngste Short Interest! - Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 30,65 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,91% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 0,4 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse ist die Anzahl der Aktien, die leerverkauft, aber noch nicht gedeckt oder glattgestellt wurden.… Quelle: Finanztrends

11. December 2022 | Advanced Micro Devices - Aktie: Sollten Sie jetzt etwas tun? - Advanced Micro Devices konnte in den ersten 9 Monaten den Umsatz um 35,5% auf 18 Mrd. Dollar steigern. Unterm Strich brach der Gewinn um 40% auf 1,3 Mrd. Dollar ein. Zwar profitierte AMD nach wie vor von der weltweit hohen Nachfrage nach Technik für Rechenzentren und Grafikkarten. Der Einbruch im PC-Markt ging aber auch an AMD nicht vorbei. Schwierige Zeiten… Quelle: Finanztrends

Auflistung der Aktionäre

Regelmäßig sind die größten Vermögensverwaltungen der Welt investiert. BlackRock und The Vanguard Group stehen hier natürlich an vorderster Front. Sind diese Big-Player mit dabei und bei AMD ist das so, dann dürfen sich Anleger wohlfühlen. Insofern bietet es sich an, den großen Fischen zu folgen und die AMD-Aktie jetzt zu kaufen.

NameAktien%
The Vanguard Group, Inc.127 905 6727,92%
Capital Research & Management Co.79 667 5184,94%
SSgA Funds Management, Inc.65 895 7544,08%
T. Rowe Price Associates, Inc. (Investment Management)48 415 5703,00%
Fidelity Management & Research Co. LLC38 303 1432,37%
BlackRock Fund Advisors34 284 4282,12%
Geode Capital Management LLC28 725 6261,78%
JPMorgan Investment Management, Inc.27 171 0301,68%
OppenheimerFunds, Inc.24 489 9791,52%
Fidelity Investments Canada ULC19 472 1261,21%

Stimmen die Gewinne und wie ist die Umsatzentwicklung?

EBITDA ist ein anderes Wort für den operativen Gewinn. Diese Art der Betrachtung des Gewinns zu verwenden, bringt einige Vorteile mit sich. Denn so ist es möglich, Verkaufserlöse aus unter anderem Tochtergesellschaften oder Firmenanteilen auszuklammern. Wie sieht’s bei Advanced Micro Devices aus? Hierzu in der Grafik gleich mehr. Zuerst sprechen wir aber über die Umsätze.

Als weiteres wichtiges Qualitätsmerkmal schauen wir nun auf die Umsätze. Wenn die Umsätze wachsen, kann dementsprechend auch mehr Gewinn entstehen. Dies sollte sich positiv auf den Kurs auswirken. Sind also stabile und sogar steigende Umsätze gegeben, so bietet es sich an, die Advanced Micro Devices-Aktie kaufen.

Score Berechnung
  • Umsatzplus > 10% Umsatzplus = 29,00 %
  • EBIT-Marge > 10% EBIT-Marge = -0,68 %
  • EK-Rendite > 10% EK-Rendite = 0,12 %
  • Cashflow-Marge > 5% Cashflow-Marge = 15,13 %
  • KUV < 10 KUV = 4,70
  • Verschuldung < 50% Verschuldung = 19,57 %
  • RSI < 50 Relative Strenght Index (RSI) = 69,58
  • Stochastik < 30 Stochastik = 87,19
4 | 8
PUNKTE
Advanced Micro Devices Inc Aktien Rating vom 27.01.2023 – 4 von 8 Punkten!

Wie stehen die Experten zur AMD-Aktie?

Welche Meinung vertreten die Analysten zu Advanced Micro Devices ? Aktuell sind ganze 42 Einschätzungen vorhanden. Im Mittel kommen die Experten zu der Empfehlung von „ Strong buy “. Lassen Sie uns nun schauen, wie viele Experten sich dafür aussprechen, die Advanced Micro Devices-Aktie jetzt zu kaufen. Buy ( 7 ) und Strong Buy ( 24 ). Die Verkaufsempfehlungen schlagen wie folgt zu Buche: Sell ( 0 ) sowie Strong Sell ( 0 ).

Dass Anleger halten sollen, meinen 11 Experten. Den durchschnittlichen Zielpreis sehen die Analysten bei rund 90,87 Dollar . Aktuell ist ein Preis von 63,40 € gegeben. Aus dieser Sicht heraus ist der Titel unterbewertet und es besteht eine Chance auf Steigerung.

Der Chartverlauf der AMD-Aktie

Der Markt bewegt sich oft in bestimmten Mustern. In diesem Zusammenhang bietet es sich an, eine technische Analyse zu erstellen. Anleger können so besser entscheiden, ob sie die Advanced Micro Devices-Aktie jetzt kaufen sollen oder eher noch warten müssen. Insbesondere lohnt es sich, markante Hoch- und Tiefpunkte heranzuziehen.

Wo sind eigentlich die relevanten Hoch- und Tiefpunkte zu finden? Der große Blick geht zum Allzeithoch, welches bei 141,00 € und zum Allzeittief, welches bei 1,44 € zu finden ist. Wichtig ist aber auch das 52‑Wochenhoch ( 120,36 € ) und das 52‑Wochentief ( 57,83 € ). Aktuell handelt der Kurs der Advanced Micro Devices-Aktie bei 63,40 € . Die aussagekräftige Markttechnik gibt vor, steigende Hochpunkte kennzeichnen einen Bullenmarkt. Das ist hier nicht der Fall, die Tendenz ist übergeordnet abwärts gerichtet.

Der Preisverlauf der AMD-Aktie

Advanced Micro Devices Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max